Neujahrsvorsätze

Warum Neujahrsvorsätze Bullshit sind!

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Jedes Jahr um diese Zeit fällt uns plötzlich auf, dass wir all unsere vergangenen Vorsätze ja gar nicht eingehalten haben. Deshalb erhoffen wir uns mit dem neuen Jahr auch einen Neustart in unserer Lebensführung zu wagen.

Dieses Jahr wird alles anders! Dieses Jahr krempeln wir unser Leben um!

Ich kann Dir jetzt schon sagen, dass es wieder nicht gelingen wird.

Wie selbstbewusst bist du wirklich?

Möchtest du herausfinden, wie selbstbewusst du wirklich bist?

Wie hoch dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät dir unser kostenloser Test!

Wie Du viel besser ins neue Jahr startest und warum Neujahrsvorsätze Bullshit sind – das möchte ich Dir heute vorstellen.

Du nimmst Dir zu viele Vorsätze auf einmal vor!

Alleine das Wort Neujahrsvorsätze ist ein Wort, dass zum Scheitern verurteilt ist. Ich kenne das von mir selbst. Ich nehme mir zum neuen Jahr einfach viel zu viel vor! Gesündere Ernährung, mehr Sport, abnehmen, mehr Zeit für mich selbst finden, mehr verreisen, mehr schlafen, weniger Serien schauen und mehr Bücher lesen.

Jeder einzelne dieser Vorsätze ist für sich genommen schon schwierig genug zu erreichen. Sie alle gleichzeitig von jetzt auf gleich umsetzen zu wollen, ist praktisch unmöglich.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Daher lautet mein Tipp: Nimm Dir in diesem Jahr nur eine einzige Sache vor. Nicht mehr und nicht weniger! Setze also eine Priorität.

Wie Dir das besser gelingt, habe ich Dir bereits hier verraten.

YouTuberin Glücksdetektive gibt Tipps, wie Du richtig ins neue Jahr startest:

Warum willst Du etwas an Dir verändern?

Warum willst Du überhaupt etwas verändern? Geht es bei Deinen Vorsätzen um Dich, oder willst Du vielmehr jemand anderem besser gefallen?

Vorsätze, die Du nicht für Dich, sondern für andere vornimmst, haben keine Chance. Ihnen fehlt die echte Motivation von innen heraus.

Außerdem hast Du es nicht nötig, Dich für jemand anderes zu ändern. Du bist genug, so wie Du bist. Wer das nicht wertzuschätzen weiß, hat in Deinem Leben schlichtweg nichts verloren.

In dem Buch „Erfolgreich Ohne Ziele: Die Gefahren von Zielsetzungen – und was Du stattdessen machen kannst“ von Michael Draksal findest Du Anregungen und Tipps, wie Du eben ganz ohne Neujahrsvorsätze und neu gesetzte Ziele erfolgreich bist.

Bevor Du Dich also fleißig daran machst, die nächsten Vorsätze zu schmieden, möchte ich Dir diese Methoden zur Selbstreflexion ans Herz legen. Sie werden Dich um einiges weiterbringen als jeder Neujahrsvorsatz der vergangenen fünf Jahre!

Setze Dir keine starren Ziele

Viel zu oft setzen wir uns starre Ziele. In fünf Monaten möchte ich fünf Kilo abnehmen. Und dann wunderst Du Dich, wenn Du fünf Monate später verdutzt feststellst, wie schnell die Zeit schon wieder vergangen ist und das Du zu allem Übel sogar noch zwei Kilogramm zugenommen hast.
Das frustriert und demotiviert.

Dabei gilt es doch negative Gedanken zu stoppen. Wie Dir das gelingt, haben wir Dir hier verraten.

Setze Deine Ziele konkret, aber nicht starr. Ich möchte in diesem Jahr abnehmen, ist ein klar gesetztes Ziel. Doch keine Zahl und kein Datum demotivieren. Es ist ein Ziel, dass Du erreicht hast, wenn Du nur ein halbes Kilo weniger wiegst.

Es geht nicht um Ziele, sondern um Fortschritte!

Du solltest meiner Meinung nach sowieso von dem Wort Ziele wegkommen. An Neujahr sollten wir uns keine Ziele setzen, sondern lieber daran arbeiten, dass wir Fortschritte machen.
Jeder Schritt in die richtige Richtung ist dann schon ein Erfolgserlebnis. So bist Du letztlich viel motivierter und findest die Lust weitere Fortschritte zu erzielen.

Löse Dich vom Gedanken unter Zeitdruck zu stehen

Ein Grund, warum ich nichts von Neujahrsvorsätzen halte, ist auch, dass sie einen unnötigen Druck erzeugen. Denn von dem ersten Tag im Jahr an gilt: Ab jetzt bis spätestens zum nächsten Jahr müssen meine Ziele auf den Punkt erreicht sein.

Ist Dir das nicht gelungen, bedeutet das automatisch, dass Du gescheitert bist.
Dabei setzt Dich doch niemand unter Druck, außer Du selbst!

Löse Dich von diesem künstlich geschaffenen Druck und nehme Dir nichts auf eine begrenzte Zeit vor. Wenn wir Fortschritte machen wollen, heißt es, dass wir langfristig denken lernen müssen. Ganz ohne Druck und Stress.

Wie Du lernst Stress zu mindern, findest Du hier.

In welchem Bereich möchtest Du Fortschritte machen? Nenne mir Deine Priorität für die kommenden Wochen, Monate und Jahre und schreibe sie mir in die Kommentare!

Wie selbstbewusst bist du wirklich?

Möchtest du herausfinden, wie selbstbewusst du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst du, wie hoch dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst du wirklich bist!

Alle Links in der Übersicht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.