selbstreflexion methoden

Selbstreflexion Methoden: Privat und beruflich durchstarten

Hast Du Dir schon einmal die Zeit genommen und in Selbstreflexion geübt? Ich stelle Dir heute Selbstreflexion Methoden vor, mit denen Du lernen kannst, Dich selbst zu hinterfragen.

Selbstreflexion hilft Dir, Dich selbst besser zu verstehen und damit viel aktiver Deine Stärken einzusetzen und an Deinen Schwächen zu arbeiten.

Hand in Hand mit der Selbstreflexion geht die Selbstliebe. Denn nur, wenn wir uns liebevoll betrachten, können wir unsere Erkenntnisse als positive Kritik verstehen, die uns weiterbringt und motiviert. Hier erfährst Du, wie Du Selbstliebe lernen kannst.

Leidest du an Verlustangst?

Sie hält dich in ungesunden Beziehungen und dem falschen Job gefangen: Verlustangst.

Wenn wir Verlustangst überwinden wollen, sollten wir uns fünf Fragen stellen. Sie helfen dir dabei, Anzeichen für Verlustangst zu erkennen und zu verstehen.

Teste wie viele dieser Anzeichen auf dich zutreffen und ob du an Verlustangst leidest: Jetzt kostenlosen Test starten!



Schreibe Deinem zukünftigen Selbst einen Brief

Eine sehr einfache aber wirkungsvolle Methode, um sich in Selbstreflexion zu üben, ist das Briefe schreiben.

Doch anstatt an eine andere Person zu schreiben, richtet sich dieser Brief an niemand anderen als Dich selbst.

Schreibe einen Brief, in dem Du Deine Ziele und Träume für die kommenden Monate formulierst, Deinen Ängsten und Sorgen Ausdruck schenkst und Deine Hoffnungen in Worte fasst. Richte diesen Brief an Dein zukünftiges Selbst.



❤️ HAARE WIE MIT 20 ❤️

Das Haar wird mit der Zeit immer dünner. Es wächst langsamer als früher und bricht auch schneller.
 
Es fühlt sich manchmal trocken an oder es bleiben zu viele Haare in der Bürste zurück. Die Lösung?
 

Jetzt ansehen


Stelle aktive Fragen an Dich selbst. Und das allerwichtigste: Schreibe Dir selbst genau so liebevoll, wie Du einer sehr guten und vertrauten Freundin schreiben würdest.

Wenn Du Deinen Brief in sechs Monaten öffnest, wirst Du während des Lesens ganz automatisch über Deine Worte reflektieren, Dich selbst aus der Distanz betrachten können und lernen, Deine Gewohnheiten, Deine Gedanken und Dein Verhalten besser nachzuvollziehen.

Setze jedes halbe Jahr einen neuen Brief auf und schreibe auf den Briefumschlag, wann Du ihn öffnen darfst.

In diesem Video findest Du Tipps mit denen Du Selbsthilfe lernen kannst:

Mach jeden Sonntag einen langen Spaziergang


Selbstreflexion kann auch in kürzeren Abständen guttun. Ein langer sonntäglicher Spaziergang tut nicht nur Deiner Fitness gut, sondern befreit von Stress und Sorgen.
Du hast nun die Zeit, die vergangene Woche Revue passieren zu lassen und über Deine Stärken und Deine Schwächen nachzudenken.

Wer bin ich? Wie verhalte ich mich anderen gegenüber? Was will ich? All das sind Fragen, über die Du aktiv und bewusst nachdenken solltest.

Du wirst merken, dass Du mit geordneten Gedanken und einer inneren Ruhe Deinem beruflichen und privaten Leben begegnen wirst.

Meditiere und übe Dich in Selbstliebe

Meditation hilft, weil Du Dich auf Dich selbst zurückbesinnst. Der Moment ist dann das einzige was zählt. Während des Meditierens wirst Du merken, dass Du ruhiger und gelassener wirst.

Nach einigen Minuten des Entspannens widmest Du Dich nun Fragen, die Du am besten vorformulierst. Nimm Dir Frage für Frage vor und meditiere über diese Frage. Lasse Deinen Gedanken freien Lauf, doch besinne Dich immer auf Deinen Selbstwert und Deine Selbstliebe zurück.

Es geht bei der Selbstreflexion nicht darum, sich selbst zu verurteilen. Es geht vielmehr darum, sich selbst besser zu verstehen und daraus Schlüsse für die persönliche Weiterentwicklung zu ziehen.

Wenn Du merkst, dass Du zu selbstkritisch wirst, schau Dir noch mal unsere Meditation zum Mitmachen für mehr Selbstwertgefühl an.

Führe ein Tagebuch

Vielleicht hast Du Dich schon einmal im Tagebuch schreiben versucht. Sehr gut, denn Tagebuch schreiben, ist eine exzellente Selbstreflexion Methode.

Wenn Du jeden Morgen und jeden Abend drei Seiten schreibst, was auch immer Dir durch den Kopf gehs, wirst Du ganz automatisch über Dich selbst reflektieren.

Ziele definieren

Zur Selbstreflexion gehört natürlich auch, dass Du Dir klare Ziele definierst! Was möchtest Du durch die Selbstreflexion erreichen? Verfolgst Du berufliche Ziele und willst Deine Führungsqualitäten fördern? Strebst Du eine Beförderung oder eine andere Position an?

Oder geht es Dir um private Ziele? Dein Liebesleben und wie Du als Partner Deine eigene Rolle in der Beziehung ausfüllst? Um die Art und Weise wie Du Deinen Ängsten begegnest?
Was auch immer Du mit der Selbstreflexion erreichen möchtest, schreibe es auf und komme immer wieder auf diese Ziele zurück.

Formuliere vier Ziele und versuche diese zu verfolgen.

Die Selbstreflexion Methoden sind unterschiedlich aufwendig. Manche kann man täglich ausführen, andere wöchentlich und wieder andere im Halbjahres-Rhythmus. Welche Selbstreflexion Methoden verfolgst Du? Schreibe es uns in die Kommentare.

Wundermittel gegen Haarausfall

Mit Ylang-Ylang können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen: Hier ansehen ...

HAARE WIE MIT 20!

Die 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter: Jetzt ansehen ...

WELCHES SHAMPOO PASST ZU DIR?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst: Jetzt rausfinden ...

Wie schädlich ist Schaumfestiger?

Ein guter Schaumfestiger sorgt nicht nur für Volumen und gibt deiner Frisur Halt, sondern ... Hier weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.