Lange Haare abschneiden oder nicht? Triff die richtige Entscheidung

Lange Haare abschneiden: Soll ich oder soll ich nicht? Diese Frage kann Dich verrückt machen. Ja, es sind nur Haare. Und dennoch hängen wir einfach enorm an unserer Mähne! Es hat gedauert, sie so lang wachsen zu lassen. Auf der anderen Seite willstt Du manchmal einfach einen neuen Look, der Dich inspiriert.

Wie solltest Du Dich entscheiden? Hier kommt die ultimative Pro- und Contra Liste für sofortige Klarheit!

Pro: Du hast feine Haare

Dünne Haare sind längst kein Makel mehr. Es gibt viele gute Tipps und vielversprechende Tools, die Volumen ins Haar zaubern. Noch wirkungsvoller sind diese Maßnahmen mit dem richtigen Schnitt! Ein Kurzhaarschnitt ist bei diesem Haartypen ganz besonders schmeichelhaft. Eine lange Mähne ist schwerer und zieht nach unten – das führt schnell zu einem plattem Ansatz und einer strähnigen Optik.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Das passiert Dir bei kurzen Haaren garantiert nicht. Wer sich eine fülligere Frisur wünscht, sollte einen kürzeren Schnitt unbedingt in Betracht ziehen!

Bob für dünnes Haar: Die besten Tipps zur Bob Frisur 2019

Contra: Plane mehr Zeit ein

Es ist Zeit, einen Mythos zu brechen, der sich hartnäckig in der Beautybranche hält: Kurze Haare sind viel unkomplizierter zu stylen. Das stimmt leider nicht! Bei Deiner langen Mähne reicht es manchmal aus, einen schnellen Dutt zu drehen, einen französischen Zopf zu flechten oder einfach einen ganz hohen Pferdeschwanz zu binden. Sieht alles chic aus und kostet Dich kaum Zeit.

Diese Option hast Du bei einer kürzeren Frisur leider nicht mehr. Ein kurzer Bob muss in Form geföhnt, geglättet oder gelockt werden, damit der Style toll wirkt und kein Knick vom Schlafen sichtbar bleibt. Es sei denn Du schneidest Dir einen kurzen Pixi – der muss nur kurz mit Hilfe von Gel oder Wachs in Form gebracht werden.

Pro: Lange Haare abschneiden, wenn sie kaputt und spröde sind

Du hast trockene, extrem brüchige Längen? Du kannst Dich vor Spliss kaum retten? Selbst diese Geheimtricks gegen strapazierte Haare haben nichts gebracht? Wenn Du Deine Mähne kaum noch durchkämmen kannst, ist es die Zeit gekommen, sich für die Schere zu entscheiden.

Wirklich kaputte Haare lassen sich nicht reparieren. Der Spliss wird sich immer weiter hochfressen, die Substanz wird immer poröser werden. Jetzt ist der Zeit gekommen, um Dich vom Stroh zu verabschieden! Deine Haare werden mit einem kurzen Schnitt augenblicklich gesünder aussehen.

Contra: Du brauchst Geduld

Es wird dauern, bis Deine Haare wieder lang gewachsen sind. Davor haben wir Frauen mit langen Haaren am meisten Angst: Abschneiden und es dann bereuen! Immerhin wächst unser Haar etwa einen Zentimeter im Monat. Das bedeutet es braucht ein gutes Jahr, bis Du es von einem Pixi wieder knapp auf Schulterlänge geschafft hättest.

Auf der anderen Seite: Wie schnell ging das letzte Jahr rum? Genau!

Pro: Neuer, Look, neue Motivation

Du hast seit etlichen Jahren die gleiche lange Frisur und hast Dich ganz einfach daran sattgesehen? Du bist genervt vom Blick in den Spiegel, weil Dich Deine Haare nur noch langweilen? Dann wirst Du den Gedanken an einen neuen Look nicht so schnell loswerden. Du brauchst neue Inspiration und Motivation – ein kurzer Haarschnitt kann wieder richtig Lust aufs Styling machen!

Manchmal muss frau einfach etwas wagen. Du willst doch nicht ewig mit dem Gedanken „was wäre wenn“ leben? Trau Dich – Du lebst nur einmal! Und Haare wachsen garantiert nach.

Welche Strähnchen Arten gibt es? 6 Techniken, die Dein Haar veredeln (2019)

Contra: Ein Star sieht toll mit kurzen Haaren aus

Du siehst ein Bild von Scarlett Johansson, Charlize Theron oder Emma Watson und denkst: „Diese Frauen sehen bombastisch mit einer kurzen Mähne aus. Das will ich auch!“ Verständlich! Kurze Haare sind angesagt wie nie zuvor und natürlich ist dieser Trend auch in Hollywood angekommen.

Jetzt kommt allerdings das große Aber: Nur weil Frau Watson grandios mit Kurzhaarschnitt wirkt, bedeutet das nicht, dass auch Dir der Schnitt steht. Wenn Du Dich im Netz inspirieren lassen willst, solltest Du immer nach einem Celebrity-Vorbild suchen, welches eine ähnliche Kopfform und Haarstruktur hat. So kannst Du Dir das Ganze besser vorstellen und ziehst keine falschen Schlüsse.

Pro: Der „Stift-Test“ ist eindeutig

Unsicher, ob Du mit kurzen Haaren tatsächlich besser aussiehst? Mach den sogenannten Stift Test, entwickelt von Spezialisten aus dem Hause John Frieda, der Qualitäts-Haarpflege Marke aus Amerika.

Und so funktioniert‘s: Greife Dir einen Stift, ein Lineal und stell Dich vor den Spiegel. Den Stift hältst Du horizontal an Dein Kinn. Mit dem Lineal misst Du nun die Entfernung vom Stift zum Ohr ab.

Liegt der Wert unter 2,25 Inches, beziehungsweise 5,7 Zentimetern, kommt ein Kurzhaarschnitt für Dich in Frage. Deine feinen Gesichtszüge erlauben Dir kurze Pixis und knappe Bob-Frisuren.

Liegt der Wert über 2,25 Inches, beziehungsweise Zentimetern, solltest Du lieber bei einem längeren Haarschnitt bleiben oder Dich für einen Kompromiss entscheiden: Den Long Bob.

Contra: Du willst nicht ständig zum Frisör laufen

Eine lange Mähne kannst Du ruhig wachsen lassen. Ob sie nun etwas länger wächst, fällt kaum auf. Bei einem Kurzhaarschnitt sieht das allerdings ganz anders aus – da fällt jeder Zentimeter auf! Schnell sieht die Frisur nicht mehr ganz perfekt aus.
Generell gilt: Je kürzer das Haar, desto öfter musst Du zum Nachschneiden gehen, damit der Style sitzt. Wer darauf keine Lust hat, sollte lieber bei langen Haaren bleiben.

Lange Haare abschneiden oder nicht? Welcher Look Dir am besten stehen wird verrät Dir Frisörin Sabrina Schuster in folgendem Video:

Pro: Eine geringe Körpergröße

Du bist eine kleine Frau und fragst Dich, ob Du Dich von Deiner langen Mähne verabschieden sollst? Auf Grund von Deiner geringen Körpergröße, wird Dir ein kurzer Look definitiv wunderbar stehen.

Manchmal kann Dich eine XXL-Mähne kleiner wirken lassen, als Du tatsächlich bist. Die Länge zieht die Silhouette optisch runter. Wenn Du also gerne etwas größer erscheinen willst, trau Dich ruhig, ein paar Zentimeter abzuschneiden!

Contra: Du liebst aufwendige Flechtfrisuren

Bist Du ein Fan von filigranen Flechtfrisuren oder aufwendigen Hochsteckfrisuren? Verbringst Du gerne Zeit damit, neue Frisuren auszuprobieren? Dann solltest Du den Kurzhaarschnitt nochmal überdenken.

Mit langen Haaren hast Du viele Möglichkeiten – drehen, zwirbeln oder flechten sind kein Problem. Bei einer geringen Haarlänge kannst Du zwar auch tolle Hochsteckfrisuren kreieren (siehe hier), aber natürlich bist Du viel eingeschränkter. Schnell können Strähnen herausfallen und Du musst etwas tricksen, um das nötige Volumen vorzutäuschen.

Wer aufwendige und verspielte Frisuren liebt, sollte sich das mit dem Kurzhaarschnitt lieber nochmal überlegen.

Lange Haare abschneiden oder nicht? Diese Pro- und Contra Liste hat Dir hoffentlich bei der Entscheidung geholfen. Weitere tolle Ideen für moderne Frisuren findest Du in dieser Trendübersicht für das Jahr 2019.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Lange Haare abschneiden oder nicht? Triff die richtige Entscheidung
4.4 (88.57%) 7 votes

Kommentar verfassen