Volumen für feines haar

Volumen für feines Haar: So wirkt dünnes Haar sofort dicker

Nr. 1 Trick bei feinem Haar: So können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen


Dünnes, kraftloses Spaghetti-Haar: Der Graus vieler Frauen. Wir alle träumen von einer wallenden Mähne, die nur so vor Sinnlichkeit strotzt! Mit den richtigen Tricks lässt sich Volumen für feines Haar schnell und langanhaltend aufbauen.

Dünnes Haar kräftigen und feines Haar richtig stylen: Erfahre jetzt, was du bei der Pflege und beim Styling beachten solltest, um mehr Volumen im Haar zu kreieren.

1. Shampoo für feines Haar: So findest du das richtige Produkt

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Gewusst? Schon dein Shampoo entscheidet darüber, wie voluminös deine Haare aussehen.

Das richtige Shampoo für feines Haar schafft die richtige Basis für das kommende Haarstyling. Wer feines Haar hat, sollte immer darauf achten, das Haar nicht zu beschweren. Geeignet sind reinigende, aber schonende Shampoos, die nicht zu reichhaltig – sonst liegt das Haar völlig platt am Ansatz auf.

So findest du das richtige Shampoo

Viele konventionelle Shampoos sind sehr aggressiv zur Kopfhaut und zu den Haaren. Sie wirken stark austrocknend. Das liegt an den enthaltenen Sulfaten, die Feuchtigkeit entziehen. Sulfate sind Tenside, die das Haar von Schmutz, Stylingrückständen und Talg befreien sollen.

Nr. 1 Trick bei feinem Haar

Immer mehr Frauen werden auf die Wirkung von Ylang-Ylang Öl gegen Haarausfall aufmerksam:

Haarausfall bekämpfen

Kurzfristig erscheint das Haar dadurch fester und griffiger. Langfristig gesehen werden die Längen trocken und die Kopfhaut sehr fettig.

Ich kann dir deshalb nur empfehlen, zu einem volumengebenden Shampoo ohne Sulfate zu greifen. Keine Sorge, sulfatfreie Shampoos reinigen die Haare trotzdem gründlich. Es gibt Tenside, die wesentlich sanfter sind und dennoch für frische Haare sorgen!

Kokostenside sind besonders empfehlenswert. Sie werden aus Kokosnuss-Extrakten gewonnen und trocknen weder Haut noch Haare aus, entfernen aber trotzdem Schmutz und Stylingrückstände.

Das sulfatfreie „Volumen Walter Shampoo“ ist ein Naturkosmetikprodukt, was auf Kokostensiden basiert. Deine Haare werden dadurch gründlich gereinigt, ohne ihren Glanz und ihre Geschmeidigkeit zu verlieren. Du kannst schon nach der ersten Anwendung einen Unterschied sehen: Die Haare fallen schön voluminös und fühlen sich weich an.

Pluspunkt: Das enthaltene ätherische Ylang Ylang Öl regt die Durchblutung der Kopfhaut an. Dadurch kann die Haarwurzel mehr Nährstoffe aufnehmen. Die Haare wachsen deshalb dicker und kräftiger nach. Dieses Shampoo sorgt bei langfristiger Anwendung also tatsächlich für stärkere Haare, vom Ansatz an!

Solltest du nicht nur feines, sondern auch strapaziertes Haar besitzen, wählst du zusätzlich einen pflegenden Conditioner und eine reichhaltige Kur. So sorgst du für maximales Volumen am Ansatz und pflegst die Längen.

2. Volumen Haare: Vorsicht beim Conditioner!

Conditioner ist eigentlich eine feine Sache. Er macht unsere Spitzen kämmbar, kittet poröse Stellen und sorgt für stylingfreundliche Flexibilität. Aber auch beim Conditioner musst du vorsichtig sein, wenn du Volumen für feines Haar möchtest: Schnell hängen die Längen unschön durch, wenn du silikonhaltige Produkte benutzt.

Mein Tipp: Setze auf einen leichten Naturkosmetik Conditioner, der keine schädlichen Stoffe enthält, die deine Haare beschweren könnten. Bei diesen Produkten werden pflanzliche Öle eingesetzt, die einen schützenden Film um die Haarfaser bilden und sie gleichzeitig vor äußeren Schäden und Feuchtigkeitsverlust schützen. Im Gegensatz zu Silikonen wird das Haar aber nicht abgedichtet oder beschwert.

Meine dünnen Haare vertragen Mandelöl-Produkte am besten. Dieses pflanzliche Öl beschwert meine Längen überhaupt nicht und macht sie wunderbar kämmbar und weich. Außerdem hilft Mandelöl durch das enthaltene Spurenelement Biotin und Vitamin A dabei, die Haare zu regenerieren und zu kräftigen. Ein echter Geheimtipp für alle, die dünne Haare kräftigen wollen.

Statt sich in der Dusche reines Mandelöl über die Haare zu kippen und fettige Strähnen zu riskieren, ist es einfacher zu einem Conditioner zu greifen, der Mandelöl enthält. Der „Volumen Walter Conditioner“ ist frei von Chemie und pflegt Längen und Spitzen durch das enthaltene Mandelöl optimal.

Die Haare werden nicht beschwert und dennoch gut gepflegt. Selbst meine sehr trockenen Spitzen werden nach der Anwendung wieder schön weich und geschmeidig. Noch ein Pluspunkt: Die Längen glänzen viel mehr!

Neben einem guten Conditioner solltest du bei kaputtem Haar zusätzlich einmal wöchentlich eine reichhaltige Haarkur auftragen, um die Haare mit Tiefenpflege zu versorgen.

Hier findest du heraus, welche Haarkur aus Hausmitteln am besten für feine strapazierte Haare geeignet ist.

3. Feine Haare stylen: So erschaffst du mehr Stand am Ansatz

Du kämpfst mit einem platten Ansatz? Verwende nach dem Waschen und vor dem Föhnen ein Volumenmousse. Es sorgt für den nötigen Stand am Ansatz und hilft dabei, dass die Haare nicht so schaff herunterhängen.

Mein Tipp: Bei feinem Haar trägst du einen solchen Booster nicht nur am Ansatz auf, sondern verteilst ihn auch in den Längen. So wirken auch die Längen fülliger.

Leider enthalten sehr viele Schaumfestiger Alkohole, wodurch die Kopfhaut ausgetrocknet wird und schneller nachfettet. Dadurch hält das Volumen am Ansatz nicht besonders lange.

Ich benutze den sanften Schaumfestiger von  Eco Cosmetics, der die Haare durch pflanzliche Wirkstoffe kräftigt. Die enthaltenen Weizenkeimproteine stärken die Haarfaser und machen sie robuster.

4. Diese zwei Stylingprodukte für feines Haar bringen sofort mehr Volumen

Es gibt zwei gute Stylingprodukte für feine Haare, die sofort für mehr Volumen sorgen.

Salz Sprays können dabei helfen, feine Haare fülliger wirken zu lassen. Sie sehen aus wie Haarspray und fühlen sich auch so an. Durch das enthaltene Salz werden die Haare wunderbar griffig und lassen sich viel besser stylen. Das Beste daran: Endlich fällt die Frisur nicht mehr so schnell zusammen! Über Stunden kannst du dich über eine üppige Haarpracht freuen.

Und keine Sorge: Salz Spray trocknet deine Haare nicht aus, wenn du sparsam bei der Anwendung bist. Im Spray sind feuchtigkeitsspendene Wirkstoffe enthalten, die das Haar vor einem Feuchtigkeitsverlust bewahren. Mein Favorit ist das Salzspray der Marke Neat. Sprühe einfach etwas davon ins feuchte Haar und lasse die Haare entweder lufttrocknen oder föhne sie trocken. Die Haare fallen sofort viel voluminöser und erhalten einen tollen Schwung.

Ein weiteres sehr zu empfehlendes Wundermittel sind Ansatzpuder, die im trockenen Haar zusätzlich Volumen am Ansatz zaubern. Viele davon enthalten ziemlich bedenkliche Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel den Weichmacher „VP/VA copolymer“. Ein Kunststoff, der laut Utopia.de sehr schädlich für die Umwelt ist. Beim Waschen der Haare gelangen die Plastikpartikel in den Wasserkreislauf und können dort nicht mehr abgebaut werden.

Das Hair Styling Powder von Leon Miguel überzeugt mit guten Inhaltsstoffen und einer tollen Wirkung. Die Haare wirken nach dem Auftrag sofort fülliger und du bekommst mehr Stand am Ansatz.

Außerdem kannst du den kleinen Behälter dank des handlichen Formates sogar in deiner Tasche mitnehmen, um zwischendurch Volumen nachzulegen. Pluspunkt: Dieses Puder verhindert das schnelle Nachfetten der Haare – sie bleiben länger frisch.

Im Sommer sehr praktisch! Durch den kleinen Schwamm wird der Auftrag zum Kinderspiel und du machst dir deine Hände nicht schmutzig.

5. Volumen für feines Haar: Mehr Fülle und Griffigkeit durch XXL-Lockenstäbe

Was wirkt fülliger: Glattes Haar oder gelocktes Haar? Keine Frage, Wellen wirken immer voluminöser, als wenn Haarpartien schnurstracks nebeneinander liegen. Fazit: Wer feines Haar hat, sollte von dem ultraglatten Look Abstand nehmen und Bewegung ins Haar bringen!
Welche Frisur dir bei deiner Haarstruktur am besten steht, verrät dir unser Frisuren Quiz. Hier testen und sofort herausfinden, welcher Look dir stehen wird.

Wünschst du dir mehr Bewegung im Haar musst nicht gleich kleine Kringellöckchen mittels Papilotten kreieren – dieser Style hat ohnehin ausgedient. Schon ein paar große, lockere Wellen schaffen einen üppigeren Look. Du kannst sie hervorragend mit diesem Lockenstab von Remington herzaubern, der durch seinen großen Durchmesser schnell mehrere Haarpartien erfasst.

Ein Stylingtutorial für große Wellen findest du in folgendem Video:

Du willst dein Haar lieber schonen? Wie du schöne Locken ohne Hitze kreierst, siehst du in diesemin diesem Artikel .

6. Der beste Tipp gegen gerades Spaghetti-Haar

Fällt dein Volumen immer sehr schnell zusammen? Dann solltest du unbedingt große Heizwickler ausprobieren. Im Gegensatz zum Lockenstab schenken sie dir eher sanfte Wellen und enorm viel Stand am Ansatz.

Pluspunkt: Die Haare werden weniger strapaziert, als bei der Benutzung eines Lockenstabs. Heizwickler sind weniger heiß und geben die Wärme sehr gleichmäßig über einen längeren Zeitraum ab. Dadurch sind die Hitzeschäden geringer.

Dieses Set von Remington https://www.amazon.de/Remington-H5670-Lockenwickler-aufheizbar-Keramik-Ionen-Technologie/dp/B01KLXFC26/ref=sr_1_8?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=1H4ATFM3ONTUD&dchild=1&keywords=heizwickler+große+locken&qid=1594890957&sprefix=Heizwickler%2Caps%2C486&sr=8-8 setzt noch eine Schippe drauf: Hier wird eine Keramik-Ionen Technologie bei den Heizwickler eingesetzt, um die Haare vor Hitze zu schützen und stärker glänzen zu lassen.

Du brauchst für diese Stylingmethode allerdings etwas mehr Zeit. Plane für das Einsetzen der Wickler inklusive Auskühlzeit etwa eine halbe Stunde ein.

In folgendem Video siehst du genau, wie ein Friseur Heizwickler einsetzt, um möglichst viel Volumen am Ansatz zu kreieren:

7. Highlights im Haar sorgen für mehr Fülle

Auch die richtige Haarfarbe hilft dabei, deine Haare fülliger aussehen zu lassen. Einfarbige Haare können etwas leblos und platt wirken. Entscheide dich lieber für ein paar Strähnen, die für schöne Highlights sorgen!

Durch Strähnchen veredelst du deine Haarfarbe und lässt sie facettenreicher wirken. Durch die verschiedenen Farben wirken deine Haare nicht nur moderner, sondern auch viel voluminöser.

Unsicher, für welche Strähnchenart du dich entscheiden sollst? Hier findest du heraus, welche Strähnchentechniken in dieser Saison angesagt sind.

8. Dünne Haare? Mehr Fülle durch diesen Volumenschnitt für feines Haar

Frauen mit feinen Haaren sollten sich beim nächsten Haarschnitt unbedingt für den sogenannten „Calligraphy Cut“ entscheiden. Dieser besondere Volumenschnitt für feines Haar lässt deine Mähne schwungvoll und voluminös wirken.

Die spezielle Technik wird nicht mit einer gewöhnlichen Friseurschere geschnitten. Hier wird ein Kalligraph-Messer benutzt. Das hat den Vorteil, dass die Haare in einem leicht schrägen Winkel geschnitten werden. Dadurch fallen sie nicht platt und gerade, sondern voller Schwung. Du musst dich also nicht mehr über tristes Spaghetti-Haar ärgern, das leblos und stumpf aussieht.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Achtung: Nicht jeder Friseur bietet den Calligraphy Cut an. Informiere dich am besten online, welcher Friseur in deinem Umkreis diese besondere Schneidetechnik anbietet.

Stufen, Bob oder doch lieber ein Pony – die richtige Frisur kann deine Haare fülliger aussehen lassen. Hier stellen wir dir die besten Frisuren für dünnes Haar vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.