Zeitmanagement Tipps

Zeitmanagement Tipps: So gewinnst Du mehr Zeit für Dich selbst

Huch, wo ist denn wieder die Zeit hin? Das Buch, was Du schon seit Wochen weiterlesen wolltest, entwickelt sich so langsam zum Staubfänger. Und dieser Massage-Gutschein – ist wahrscheinlich gar nicht mehr gültig. Wann hast Du das letzte Mal etwas nur für Dich selbst getan? Eins ist sicher: Wenn wir im Trubel des Alltags mehr Zeit für uns und unseren Seelenfrieden finden wollen, braucht es ein paar gute Zeitmanagement Tipps.

Folgende fünf Maßnahmen werden Dir dabei helfen, am Tag effektiver zu sein, so dass am Ende mehr Zeit für Dich selbst übrigbleibt.

Ich-Zeit: Warum Du Dir mehr Zeit für Dich selbst einräumen solltest

Du möchtest mehr Zeit für Dich selbst haben? Jedes Ziel braucht ein gutes WARUM! Es lohnt sich deshalb, einmal über die Absichten nachzudenken.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

Möchtest du gelassener werden? Stressresistenter? Glücklicher? Eins ist sicher: Je besser es Dir selbst geht, desto besser bist Du auch zu anderen. Wir können schließlich nichts geben, was wir selbst nicht haben.

Wie sollen wir eine gute Stütze sein für einen Freund in der Not, wenn wir selbst voller negativer Gedanken sind? Wie sollen wir eine harmonische Partnerschaft führen, wenn unsere Selbstzweifel überkochen? Du siehst: Es lohnt sich, mehr Ich-Zeit einzuplanen. Sie wird Dich zu einem zuversichtlicheren, selbstbewussteren Menschen machen – und davon profitiert Dein ganzes Umfeld.

Warum wir sagen, dass Selbstliebe vor allem anderen kommt, haben wir Dir ausführlich in unserem Manifest erklärt.

1. Die Routine macht den Unterschied: Ich-Zeit fest einplanen

Oh, die beste Freundin hat gerade abgesagt. Praktisch, ich wollte sowieso mal wieder ein Bad nehmen. Stopp!

Ich-Zeit ist kein Lückenfüller, sondern sollte fest im Terminkalender eingeplant werden. Sonst wirst Du sie niemals über längeren Zeitraum einhalten können – zu viel Trubel passiert um uns herum. Im Alltagsstress denken wir sonst wieder an alles andere und an alle anderen – nur nicht an uns selbst.

Einer der wichtigsten Zeitmanagement Tipps lautet also: Plane Ich-Zeit vor und kommuniziere das ruhig mit Deinem Umfeld. Wenn jeder weiß, dass Du Montag abends zwei Stunden für Dich brauchst, wird Dich auch keiner stören und du kann in Ruhe auftanken.

2. Erkenne Zeitdiebe: Reduziere Ablenkungen und Dinge, die Dich runterziehen

Wie heißt es so schön: Zeit hat man nicht. Zeit macht man. Oft vertrödeln wir ganz schön viel Zeit mit Dingen, die uns eigentlich nicht guttun.

Neidisch vor Facebook sitzen und die Urlaubsbilder von anderen durchklicken. Dem Ex hinterher spionieren. Trashige TV-Shows durchsuchten. Das sind alles kleine Zeitdiebe, die uns eigentlich keinen (positiven) Nutzen bringen. Eine gute Ablenkung, aber definitiv kein Empowerment!

Identifiziere Deine persönlichen Zeitdiebe und ersetze sie durch Maßnahmen, die Dein Selbstwertgefühl stärken. Viele einfache Möglichkeiten findest Du in diesem Artikel.

3. Stehe früher auf

Früher aufstehen? Das will natürlich erstmal keiner hören! Aber wenn Du erfährst, wie viele positive Effekte dadurch entstehen, wird es Dir garantiert leichter fallen.

Das „Miracle Morning“ Prinzip von Hal Elrond hat das Frühaufstehen wieder populär gemacht. Bei dieser Methode stehst Du ganz bewusst früher auf, um Dich perfekt auf den Tag vorzubereiten. In der Früh führst Du dann verschiedene Aktivitäten durch, die Dein Selbstwertgefühl steigen lassen. Ganz ausführlich haben wir Dir das Konzept in diesem Artikel vorgestellt.

Eins ist sicher: Schon eine halbe Stunde früher aufstehen und mehr Zeit für Dich zu haben lässt Dich selbstbewusster in den Tag starten! Und mit ein bisschen Disziplin gewöhnt man sich die neue Aufstehroutine schnell an.

4. Bring mehr Struktur in Deinen Alltag

Du willst mehr Zeit für Dich? Dann musst Du an anderer Stelle Zeit sparen – logisch. Eine Art dies zu tun, ist effektiver in dem zu werden, was Du Dir am Tag vorgenommen hast.

Schneller einkaufen gehen durch Vorplanen und Mealprepping, schneller Ordnung schaffen, zum Beispiel durch die Marie Kondo-Methode. Mehr Struktur und Planung im Alltag hilft Dir dabei, ein gutes Zeitmanagement aufrecht zu erhalten. Am Ende bleibt mehr Zeit übrig, die Du für Dich selbst nutzen kannst.

Das heißt aber auch, dass manche Gewohnheiten, die Dich ineffektiv arbeiten lassen, aufgegeben werden. Multitasking ist ein gutes Beispiel: Wir glauben, wir schaffen dadurch mehr. Wissenschaftler haben aber längst bewiesen, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Lieber eins nach dem anderen tun und ganz bei der Sache sein – so macht’s mehr Spaß und Du bist schneller!

Profi-Tipps gefällig? Wie Du mehr am Tag schaffen kannst, verrät Dir Diplom-Psychologin Katharina Tempel in diesem Video:

5. Zeitmanagment Tipps: Lerne, NEIN zu sagen

Nein. Diese vier Wörter sind so viel einfacher gesagt, als getan. Vielen von uns fällt es ultra schwer, Nein zu sagen. Wir möchten die gute Freundin sein, die gewissenhafte Tochter, die perfekte Angestellte. Dabei übernehmen wir uns oftmals selbst, hasten durch den Tag und sind am Ende völlig kaputt, übermüdet und schlecht gelaunt. Eigentlich sollten wir uns durch gesunde Grenzen schützen – stattdessen übertreten wir sie ständig selbst.

Zeit, sich von der Perfektion zu verabschieden! Neinsagen lernen ist ein unglaublich wichtiger Schritt, der einfach unerlässlich für ein gutes Zeitmanagement ist. Wir müssen lernen etwas abzulehnen, wenn es unseren zeitlichen Rahmen sprengt. Sonst eliminieren wir nicht nur unsere innere Ruhe, sondern mit der Zeit auch das eigene Selbstwertgefühl. Wir können nicht endlos geben – irgendwann ist der Tank leer. Lass es nicht dazu kommen und beuge vor!

Wie Du besser im Neinsagen wirst, haben wir Dir hier verraten.

Diese fünf Zeitmanagement Tipps werden Dir dabei helfen, mehr Zeit im Alltag zu gewinnen. Du wirst dadurch außerdem viel bewusster leben und die Zeit, die Du gewonnen hast, mehr schätzen können. Probiere es aus – es lohnt sich!

Weitere Zeitmanagement Tipps findest du in dem Buch „Das 1×1 des Zeitmanagement: Zeiteinteilung, Selbstbestimmung, Lebensbalance“ von Lothar Seiwert.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!

Zeitmanagement Tipps: So gewinnst Du mehr Zeit für Dich selbst
4.8 (96.67%) 12 votes

Kommentar verfassen