unzufrieden mit dem leben

Unzufrieden mit dem Leben? 5 Dinge, die Dir sofort Energie geben

Nichts begeistert Dich mehr so richtig. Du hast das Gefühl, dass irgendetwas fehlt. Aber was? Wenn wir unzufrieden mit dem Leben sind, können wir oft nicht mal genau sehen, woran es liegt. Außenstehende können uns deshalb nicht immer verstehen – scheinbar haben wir doch viel, das und glücklich machen sollte. Sollte!

Erfahre jetzt, was du tun kannst, um diese negativen Gefühle zu verstehen und was dabei hilft, sie langfristig aufzulösen.

1. Was begeistert Dich?

Einen Job zu besitzen, ein Gehalt zu bekommen, ein Dach über dem Kopf zu haben – das alles brauchen wir zum Überleben. Wichtige Dinge, keine Frage. Aber was brauchst du zum Leben? Durch was fühlst Du Dich so richtig euphorisch, begeistert und lebendig? Es sind nämlich oft genau diese kleinen Dinge, die den Unterschied ausmachen zwischen einem Leben und einem glücklichen Leben. Und letzteres steht Dir absolut zu!

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

Glück ist kein Zufall, sondern eine Entscheidung. Entscheide Dich täglich mehr und mehr für Dinge, die Dir Lebensfreude schenken.

Du weißt gar nicht mehr, was das genau sein soll? Wunderbar, dann steht Dir jetzt eine spannende Entdeckungsreise bevor. Was hast Du früher geliebt, welches Hobby könntest Du neu entdecken? Oder noch besser: Trau Dich an etwas heran, was Dich schon immer heimlich interessiert hast. In Dir schlummern noch zahlreiche verborgene Talente. Suche nach allem, was Freude bringt.

2. Lebst Du wirklich nach Deinen Werten?

Das Leben was Du jetzt führst – ist das wirklich Deins? Manche von uns haben etwas studiert, weil die Eltern es sich gewünscht haben. Andere machen bestimmte Hobbies nicht mehr, weil der Partner sie ausgeredet hat. Welche Träume hast Du mit der Zeit vergraben?

Wer unzufrieden mit dem Leben ist, sollte sich wieder zurück auf die eigenen Werte besinnen. Was ist Dir wirklich wichtig, was möchtest Du noch sehen und erreichen?

Diese Einsicht kann sehr befreiend sein. Sie kann aber auch bedeuten, dass Dir ein radikaler Lebenswandel bevorsteht.

Du willst nicht mehr unzufrieden mit dem Leben sein? Das rät Dir Psychologin Katharina Tempel:

3. Wer tut dir wirklich gut?

Eine harte, aber berechtigte Frage: Welche Menschen tun Dir in Deinem Leben wirklich gut? Wenn Deine „Freunde“ zwar bei jeder Party dabei sind, aber nie, wenn es Dir mal richtig schlecht geht, sollten die Alarmglocken klingeln. Auch, wenn Du mit einem Partner zusammen bist, der Dich nicht unterstützt, sondern eher ausbremst. Und was ist mit Deinem Job? Arbeitest Du mit toxischen Menschen zusammen, die Dir täglich das Leben schwer machen?

Sieh Dir einmal ganz genau alle Deine Beziehungen an. Durch welche Menschen fühlst Du Dich glücklich und bestärkt? Wer zieht Dich runter? Manchmal muss man nicht nur den Kleiderschrank ausmisten, sondern Beziehungen. Wie Du ungesunde Beziehungen am besten beendest, haben wir Dir hier verraten.

4. Wie viel tust Du für andere?

Wenn wir unzufrieden mit dem Leben sind, denken wir oft daran, was wir nicht haben. Wir wollen mehr bekommen. Wir sehen andere und denken: So glücklich möchte ich auch sein. Wenn Du so denkst, machst Du Dich zum Opfer in Deinem Leben. Du blickst auf und fühlst Dich klein.

Dreh den Spieß doch mal herum. Denke nicht daran, was Du alles haben und bekommen willst. Frage Dich, was Du geben kannst. Die einfachste Form glücklicher zu sein ist andere glücklich zu machen. Außerdem trittst Du so sofort aus der Opferrolle heraus und wirst aktiv.

Dieses Mindset kann Dein ganzes Leben verändern!

Egal, Du einer guten Freundin beistehst oder eine ehrenamtliche Arbeit aufnimmst: Geben macht zufrieden!

via GIPHY

5. Unzufrieden mit dem Leben? Was Du hast vs. Was Du willst

Hilfe, ich stecke fest! So oder so ähnlich fühlt es sich an, wenn Du unzufrieden mit dem Leben bist. Das Gefühl entsteht oft dadurch, dass wir nicht da sind, wo wir gerne wären. Was auch immer das für Deine Situation bedeuten mag. Vielleicht hättest Du gerne mehr Freunde, ein bunteres sozialeres Leben oder einen wirklich liebevollen Partner. Oder einen Job, der Dich ganz erfüllt.

Vielleicht lief es einige Zeit nicht so, wie Du es Dir gewünscht ist. Aber weißt Du was? Gestern ist vergessen, ziehe einen Schlussstrich. Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens! Statt Selbstmitleid zu pflegen, packst das was Dich stört ganz einfach an. Singlebörsen, Freundschafts-Apps, Job-Plattformen – Heutzutage gibt es wirklich für jedes Problem eine relativ bequeme Lösung. Du musst Dich nur für die Zukunft entscheiden und die Vergangenheit loslassen. Die hält Dich zurück!

Du kannst alles haben, was Du gerne möchtest. Aber: Gib den Dingen Zeit. Schon den Weg zu gehen, macht glücklich – Du musst noch nicht mal am Ziel angekommen sein.

Diese fünf Ideen können Dir sofort dabei helfen, Dein Glück in die eigene Hand zu nehmen. Nicht vergessen: Du hast nur ein einziges Leben und Deine Zeit ist kurz. Lebe im Moment und versuche einfach, das Beste aus jeder Situation zu machen. Nur so wirst Du dauerhaft glücklich.

Nie mehr unzufrieden mit dem Leben sein – im Bestseller-Buch „Sorge dich nicht – lebe“ von on Dale Carnegie findest Du zahlreiche Tipps für mehr Glück im Alltag.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!

Unzufrieden mit dem Leben? 5 Dinge, die Dir sofort Energie geben
4.8 (96.67%) 12 votes

Kommentar verfassen