The Ordinary Erfahrung

The Ordinary Erfahrung: Diese 4 Produkte benutze ich täglich!

Aktuell scheinen Beautyfans eine einzige Marke auf dem Radar zu haben: The Ordinary! Das Label überzeugt mit schockierend günstigen Preisen und einer überwältigenden Produktvielfalt.

Ich gestehe –  auch ich bin ein The Ordinary Fangirl! Ich habe gefühlt das halbe Sortiment getestet und bin bei einigen Must-haves hängen geblieben, die ich nun täglich nutze.

Was ist die optimale Frisur für Dich? Wenn Du diese 6 Fragen beantwortest, erfährst Du: Welche Frisur am besten zu Dir und Deinem Haartyp passt, wie Du diese Frisur stylen kannst und wie sie gepflegt werden sollte: Test starten und optimale Frisur erfahren!

Hier berichte ich Dir von meiner The Ordinary Erfahrung und verrate Dir, auf welche Produkte ich nicht mehr verzichten will!

Was braucht deine Haut wirklich?

Teste hier welche Inhaltsstoffe für deine Haut optimal sind.
 
Du weißt dann, wie du deine Haut ...
 
✅ am besten pflegen und
✅ schützten kannst, damit sie
✅ immer jugendlich frisch wirkt.
 
Probier es aus: Einfach hier klicken ...

1. Bye bye, Augenringe! „Caffeine Solution 5% + EGCG“

The Ordinary Erfahrung

Gegen Augenringe kann man nichts machen? Kann man wohl! Entweder genug schlafen oder die „Caffeine Solution 5% + EGCG“ von The Ordinary auftragen. Meine persönliche Geheimwaffe gegen einen müden Blick!

Ich benutze die Lotion zwei Mal täglich, morgens und abends. Durch das enthaltene Koffein verblassen dunkle Verfärbungen unter den Augen und die Haut wird gestrafft. Das ist die einzige Anti-Augenringe Creme, bei der ich wirklich einen Unterschied feststellen konnte!

Was YouTuberin Sandra alias „The Cream Edit“ zu The Ordinary sagt – hier gibt’s ein aufschlussreiches Video:

2. Feine Poren, feine Sache: „Salicylic Acid 2% Solution“

The Ordinary Erfahrung

Tausche große Poren gegen Pfirsichhaut –  wer ist dabei? Als Mischhäutchen bin ich ständig auf der Suche nach der perfekten Creme gegen große Poren und Mitesser.

Voilà, hier kommt die Lösung. Die „Salicylic Acid 2% Solution“ hat mein Hautbild enorm verfeinert! Weniger Hautunreinheiten, weniger unerwünschten Hautglanz – diese unscheinbar wirkende Flüssigkeit hat es in sich!

Warum wirkt es? Salizylsäure ist eine fettlösliche Substanz die in der Lage ist, Talgansammlungen aufzulösen. So haben Mitesser keine Chance und Pickel werden effektiv vorgebeugt!

Ich trage das Fluid meistens morgens vor der Tagescreme auf. Es zieht gut ein und macht auch unterm Make-up keine Probleme. Und nebenbei hält es meine Haut rein. Bingo!

Übrigens –  was Du noch gegen hartnäckige Mitesser tun kannst, haben wir Dir hier verraten.

3. Der Bestseller für einen strahlenden Teint: „Buffet“

The Ordinary Erfahrung

Jawohl, auch ich bin hin und weg von The Ordinary’s Besteller namens „Buffet“. Es handelt sich dabei um ein Serum, dass Du entweder solo oder unter Deiner Lieblings-Creme auftragen kannst.

Ich nutze es meistens abends. Wenn meine Haut eher trocken ist, kommt „Buffet“ aber noch zusätzlich morgens auf die Haut.

Was dieses Serum so besonders macht? Es fühlt sich federleicht an und lässt die Haut in einer unglaublichen Art und Weise strahlen!

Grund ist der enthaltenen Mix aus Aminosäuren, Peptiden und Hyaluronsäure. Also quasi ein vielseitiges Buffet aus jeder Menge Inhaltsstoffe, die der Haut wirklich gut tun!

Der Teint wirkt schon wenige Minuten nach dem Auftragen glatter und frischer. Und dabei ich habe nicht das ölige schmierige Gefühl, was andere Seren oft hinterlassen.

The Ordinary steht für besonders günstige Produkte. „Buffet“ gehört zu den teureren Artikeln. Aber: Es lohnt sich! Dürfte ich Dir nur ein einziges Produkt weiterempfehlen, wäre es dieses Serum.

4. The Ordinary Erfahrung: „High Adherence Silicone Primer“

The Ordinary Erfahrung

Die meisten verbinden The Ordinary mit tollen Hautpflegeprodukten. Zurecht! Aber auch die Make-up Reihe hat es in sich.

Neuentdeckung: Der „High Adherence Silicone Primer“, lässt jedes Make-up so wunderbar ebenmäßig aussehen lässt und verlängert die Haltbarkeit.

Egal mit welcher Foundation ich diesen Primer ausprobiert habe – er überzeugte stets auf ganzer Linie.

Ich trage ihn jeden morgen nach der Tagescreme und vor der Foundation auf. Pluspunkt: Du brauchst von der ergiebigen Textur nur sehr wenig.

Was Du noch tun kannst um die Haltbarkeit Deines Make-ups zu verbessern: Hier findest Du wertvolle Tipps.

Auf diese vier Produkte möchte ich nicht mehr verzichten! Natürlich ist Hautpflege immer eine sehr individuelle Sache. Hast auch Du diese Produkte getestet? Berichte mir gerne von Deiner The Ordinary Erfahrung!

Alle Links in der Übersicht:
Make-up haltbar machen
Mitesser dauerhaft loswerden

Welchen Hauttyp hast Du?

Wenn Du diese 6 Fragen beantwortest, erfährst Du: Welche Inhaltsstoffe Deine Haut besonders gut pflegen, welche Gesichtsmaske am besten zu Dir passt und welche Produkte Du unbedingt vermeiden solltest: Test starten und individuellen Hauttyp erfahren!

The Ordinary Erfahrung: Diese 4 Produkte benutze ich täglich!
4.9 (98.33%) 12 votes

Kommentar verfassen