Naturkosmetik Erfahrungen

Naturkosmetik Erfahrungen: Das passiert nach 10 Wochen

Vegan, Bio und Hauptsache natürlich: heute wird ein ökologisch-bewusster Lifestyle immer beliebter. Aber was ist dran am Hype? Ich habe den Naturkosmetik-Trend für zwei Monate ausgetestet und war ziemlich überrascht. Mit welchen Naturkosmetik Erfahrungen kannst Du nach 10 Wochen rechnen? Lohnt sich die Umstellung überhaupt?

Ich verrate Dir, wie sich meine Haut und auch meine Denkweise verändert hat.

Die Haut wird erst schlechter, dann viel besser

Als ich den Test startete, besaß ich genau ein Öko-Produkt: die „Wildrose Augencreme“ von Weleda . Vom Reinigungsgel bis zur Nachtcreme: Alles waren industrielle Produkte voller Chemie. Ich habe mich gleich für den harten Umstieg entschieden und von heute auf morgen auf 100 Prozent Natur pur umgestellt. Das fand meine Haut anfangs etwas – schwierig.

Haut wie ein Babypopo? 👶

Damit das kein Traum bleibt, müssen wir etwas dafür tun ... 💪🏼

Wie Deine Haut weich und zart wird, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Nach der zweiten Woche hätte ich am liebsten aufgegeben. Ich ärgerte mich über jede Menge Unreinheiten und mehr Hautglanz. Genau das, was ich als Mischhaut-Typ nicht will! Aber ich bin froh, dass ich dabeigeblieben bin, denn es wurde bei Woche drei schlagartig besser.

Detox für den Teint

Im Netz habe ich oft gelesen, dass das wohl eine sehr typische Anfangsreaktion bei der Umstellung ist, durch die man einfach durch muss. Die Haut braucht Zeit, um sich an die natürlichen Produkte zu gewöhnen. Es findet so etwas wie eine Detox-Phase statt, bei der alle Unterlagerungen zum Vorschein kommen. Das ist eigentlich eine gute Sache, denn nur so können sie wirklich abheilen.

In Woche vier war meine Haut extrem rein und so glatt, wie noch nie. Bleib also dran, es lohnt sich!

Du wirst sensibler bei Gerüchen

Normale Kosmetika ist oft zugebombt mit vielen künstlichen Duftstoffen. Wer weiß heute schon noch, wie eine echte Rose riecht? Wir haben uns so an diese Duft-Synthetik gewöhnt, dass uns natürliche Aromen total lasch und langweilig vorkommen.

Das ist schade, denn es sind oft diese künstlichen Duftstoffe, welche die Verträglichkeit von Cremes beeinflussen und die Haut irritieren. Durch meine Naturkosmetik Erfahrungen hat sich mein Geruchssinn verschärft – ich reagiere mittlerweile viel „allergischer“ auf extrem künstliche Düfte, die ich zuvor noch ganz angenehm fand.

Und übrigens muss Naturkosmetik nicht immer fade riechen. Mein Favorit ist die „Gesichtscreme“ von Studio Botanic. Sieht nicht nur stylisch aus, riecht auch sehr angenehm und pflegt perfekt, ohne zu fetten!

Weitere tolle Naturkosmetik-Labels haben wir Dir in diesem großen Guide vorgestellt.

Naturkosmetik Erfahrungen: Du schätzt Deine Haut mehr

Keine Tierversuche, keine fragwürdigen Inhaltsstoffe, keine Chemie. Dafür steht Naturkosmetik. Ich hatte bei meiner täglichen Hautpflege stets ein richtig gutes Gefühl. Ist doch viel angenehmer, sich Extrakte von Grapefruit, Lavendel, Algen oder Honig ins Gesicht zu schmieren, als irgendeinen Chemie-Cocktail.

Ich habe nicht nur meiner Haut etwas Gutes getan, sondern auch der Umwelt. Das Eincremen und Reinigen wurden zu einem schönen Ritual, auf das ich mich wieder richtig freuen konnte. Zuvor war es eher eine Gewohnheit gewesen, als ein Wohlfühlmoment.

Meine Naturkosmetik Erfahrungen haben mir ein neues Bewusstsein gegeben: Für mich, meine Haut und meine Umgebung. Und das schon nach vier Wochen.

Welche Naturkosmetik Produkte wirklich empfehlenswert sind, verrät Dir Beautyexpertin Jasmin vom YouTube Kanal „Madame TamTam“:

Du kaufst weniger Kosmetikprodukte

Eine bunte Verpackung hier, ein glitzernder Slogan da, ein beneidenswertes Topmodel dort – die Werbung überhäuft uns mit jeder Menge toll aussehender Kosmetikprodukte. Bei den hübschen Verpackungen und hippen Namen denkt man zuerst nicht darüber nach, dass die meisten Produkte keine hochwertigen Inhaltsstoffe mitbringen. Mehr Schein als Sein – gekauft habe ich’s trotzdem.

Vor meinem Naturkosmetik-Test gehörte ich zu denen, die sich jeden Monat irgendeine neue Creme, einen anderen Reiniger oder sonstige Wundermittelchen zugelegt haben. Nicht, weil ich irgendwas aufgebraucht habe, Nein. Ich wollte einfach etwas Neues haben.

Naturkosmetik wird allerdings nicht nach dem Glitzer und Glamour-Prinzip vertrieben. Die Produkte sehen schlicht aus, die Namen konservativ. Allein das Innere zählt – sollte das bei guter Pflege nicht eigentlich auch das Wichtigste sein?

Das Benutzen von Naturkosmetik hat meine Einstellung zu meinem Konsumverhalten nachhaltig verändert und ich habe den Drang verloren, ständig neue Produkte kaufen zu wollen.

Die Haut beruhigt sich

Ich gehöre zwar nicht zum Team trockene Haut, hatte aber immer stellenweise mit rauen Hautpartien zu kämpfen. Zum Beispiel neben der Nase und auf den Wangen. Ich hatte mich eigentlich schon damit abgefunden. Aber meine Naturkosmetik Erfahrungen haben mir gezeigt, dass es an der falschen Pflegeroutine lag. Schon nach einem Monat war ich dieses Problem los!

Ich habe viel zu viele austrocknende Produkte verwendet – ein häufiger Fehler bei Mischhäutchen. Die Industrie vermittelt uns, dass wir Unreinheiten nur mit extrem aggressiven Mitteln loswerden können. Genau das Gegenteil ist der Fall: Wenn die Haut zu viel Eigenfett verliert, fettet sie umso schneller nach. Noch mehr Mitesser und Pickelchen entstehen!

Das Mantra bei Naturkosmetik lautet aber: Ausgleichen, statt austrocknen. Das Naturkosmetik Label Dr. Hauschka bietet sogar ein hautklärendes Gesichtsöl an, um Unreinheiten in den Griff zu bekommen. Meiner Haut tat es richtig gut, endlich eine Pause von Alkoholbomben und scharfen Reinigern zu bekommen. Weniger ist eben wirklich mehr!

Das waren meine Naturkosmetik Erfahrungen – Du kannst natürlich auch ganz andere machen. Jede Haut reagiert bekanntlich etwas anders auf Neuerungen. Ich kann Dir auf jeden Fall empfehlen, den Öko-Versuch zu wagen. Auch wenn die Produkte häufig etwas teurer sind – der Effekt war es mir Wert. Lieber wenige richtig gute Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen, als zehn mittelmäßige Cremes.

Ich habe von diesem Test sehr viel mitgenommen: Schönere Haut und ein größeres Umweltbewusstsein!

Übrigens: Auch die Haare profitieren von der Kraft der Natur. Hier haben wir Dir genau erklärt, wie sich natürliche Haarprodukte auf Deine Mähne auswirken und mit welchen Veränderungen Du rechnen kannst.

Welche Inhaltsstoffe pflegen deine Haut am besten?

Mit diesem Test erfährst Du, wie Du deine Haut am besten pflegen und schützten kannst, damit sie immer jugendlich frisch wirkt. Probier es aus: Test starten und herausfinden, was deine Haut wirklich braucht!

Naturkosmetik Erfahrungen: Das passiert nach 10 Wochen
4.8 (96.67%) 12 votes

Kommentar verfassen