Ich kann meinen ex nicht vergessen

Ich kann meinen Ex nicht vergessen: 6 Tipps von Beziehungs-Psychologen

Keiner kann es mit ihm aufnehmen. Jeder neue Mann wird mit ihm verglichen. Immer wieder schweifen deine Gedanken zurück in die Vergangenheit – zurück zu ihm. „Ich kann meinen Ex nicht vergessen“ das ist ein echtes Problem, das dir bei der Kennenlernphase erheblich im Weg stehen kann. Wie soll man sich auf jemand neues einlassen, wenn das Herz an jemand anderem hängt? Das führt zu Verwirrung und Frust. Schluss damit!

Es ist Zeit, nach vorne zu blicken und wieder richtig Spaß am Dating zu haben. Wie du endgültig mit deinem Ex-Partner abschließt und was Experten raten, erfährst du hier.

Inhaltsverzeichnis

1. Ich kann meinen Ex nicht vergessen: Finde ein Vorbild
2. Ersetze das Verlangen
3. Fokussiert sein heißt nicht verliebt sein
4. Runter mit der rosaroten Brille
5. Zwing dich selbst zur Wahrheit
6. Ich kann meinen Ex nicht vergessen: Co-Abhängigkeit erkennen

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt! ❤️ Mach diesen kostenlosen Test um herauszufinden, wo Du den perfekten Partner für Dich findest: Hier klicken und Test starten!

1. Ich kann meinen Ex nicht vergessen: Finde ein Vorbild

Ob Moderatorin, Model oder Schauspielerin: Welche starke Frau bewunderst du? Psychologin Kelly McGonigal empfiehlt, sich ein gutes Vorbild zu suchen. Vielleicht sogar eine Frau, die eine ähnliche Geschichte mit einem Ex durchmachen musste.

Ob Rihanna oder Jennifer Garner – dank Social Media wissen wir, dass auch die Stars und Sternchen mit schrecklichen Beziehungen zu kämpfen hatten. Und wir sehen auch, wie sie mittlerweile wieder frisch verliebt, verlobt oder sogar verheiratet sind. Daran können wir uns ein Beispiel nehmen! Denn wenn es die Medienstars trotz negativen Schlagzeilen und Druck von außen schaffen können, kriegen auch wir es hin, mit dem Ex abzuschließen.

Ein gutes Vorbild ist zum Beispiel Emma Watson, die verraten hat, wie glücklich sie sich als Single fühlt. Hier erfährst du mehr dazu.

2. Ersetze das Verlangen

Die beste Methode um ein altes Verlangen zu ersetzen, ist etwas Neues zu entdecken. Einen neuen Partner kann man nicht so schnell finden. Aber ein neues Hobby oder ein neues Projekt, schon!

Wissenschaftlerin Kelly McGonigal empfiehlt, sich unbedingt ein neues Ziel im Leben zu setzen, das deine Leidenschaft entfacht. Du brauchst etwas, in das du deine Energie stecken kannst, damit du dich nicht in den „er fehlt so sehr“ Gedanken hineinsteigerst. Wir brauchen eine neue Challenge, für die wir brennen!

Unsicher, was du jetzt angehen könntest? Wie du verborgene Talente entdeckst, haben wir dir schon hier verraten.

Liebeskummer überwinden: Die 7 Tage Intensiv-Kur für Zuhause

3. Fokussiert sein heißt nicht verliebt sein

Wenn ich immer noch ständig an diesen einen Ex denken muss, müssen da noch Gefühle sein – oder nicht?

Nicht unbedingt, schreibt Psychologe David Braucher in diesem Essay. Vielleicht ist es gar nicht dein Ex, den du vermisst. Vielleicht ist es die Lebensfreude und die Leichtigkeit, die dir gerade fehlt und die du mit der damaligen Beziehung verknüpft hast.

Es kann auch sein, dass du die Gedanken einfach nicht loswirst, weil du noch nicht mit den Schuldgefühlen oder Verlustängsten abgeschlossen hast. Auch diese negativen Gefühle können uns dazu bringen, dass wir immer wieder an den Ex denken müssen. Dabei geht es aber gar nicht um seine Person, sondern um die Verletzung deines Selbstwertgefühls.

Es lohnt sich also, zu hinterfragen, was du eigentlich vermisst. Eine Beziehung, ihn oder ein starkes Selbstwertgefühl.

Ich kann meinen Ex nicht vergessen: Was empfiehlt ein Beziehungscoach? In folgendem Video erklärt dir Coach Emanuel Albert genau, wie du mit der Vergangenheit abschließen kannst:

4. Runter mit der rosaroten Brille

„Es war so schön, als wir damals zusammen in den Urlaub gefahren sind.“ „Er war so ein guter Zuhörer.“ „Er hat mir immer Geschenke gemacht“. Egal, wie schwierig die Trennung war – wir neigen dazu in Gedanken immer nur an den positiven Dingen festzuhalten!

Je länger wir mit jemandem zusammen waren, desto drastischer ist dieser Effekt. Jeder laute Streit wird ausgeblendet –  im Rückblick schien alles nicht mehr so schlimm.

Unser Gehirn spielt uns hier etwas vor, denn es will die Glücksgefühle zurück, die wir einst mit dieser Person assoziiert haben. Wissenschaftler fanden in einer Studie aus dem Jahr 2017 heraus, was am besten gegen die festsitzende rosarote Brille hilft. Wir müssen uns aktiv die negativen Seiten am Ex vor Augen führen, um die Sache realistisch zu sehen. Und zwar so oft wie möglich, bis wir ihn nicht mehr auf ein Podest stellen.

Hinterherlaufen oder ignorieren? Diese Checkliste hilft

5. Zwing dich selbst zur Wahrheit

Frag dich doch mal konkret: Was hat dir nie an ihm gefallen? Was wäre in der Zukunft richtig problematisch geworden? Welche Verhaltensweisen hast du hingenommen, warst aber nie damit einverstanden?

Im positiven mit der Sache abschließen oder ablenken hilft beides nicht, um die Beziehung endgültig abzuschließen. Erst wenn bei uns im Gehirn die Botschaft „er war nicht der Richtige“ angekommen ist, kommen wir darüber hinweg.

Das Buch „Weg mit dem Ex: Wie Du IHN garantiert aus deinem Leben streichst“ von Franziska Lieb kann dir dabei helfen, endlich abzuschließen.

6. Ich kann meinen Ex nicht vergessen: Co-Abhängigkeit erkennen

Laut Wissenschaftlerin Darlene Lancer gibt es noch einen weiteren Grund für den Fokus auf den Ex. Und das ist: Co-Abhängigkeit! Die Amerikanerin forscht seit 30 Jahren in diesem Gebiet und hat bereits mehrere Bücher zu dem Thema verfasst.

Woran liegt es, dass wir uns einen Ex zurückwünschen, mit dem wir in einer toxischen Beziehung gesteckt haben? Eigentlich sollte man doch froh sein, dass das Lügen, Betrügen und die Erniedrigungen endlich vorbei sind. Und dennoch: Wir hängen noch am toxischen Ex-Partner, als wäre er der absolute Traummann gewesen.

Darlene Lancer warnt: Solltest du trotz ungesunden Beziehungsstrukturen den Ex zurückwollen, kann es sein, dass du eine Co-Abhängigkeit entwickelt hast. Das passiert häufiger, als man denkt. Aber Co-Abhängigkeit sollte nicht mit Liebe verwechselt werden. Diese Erkenntnis kann dir ebenfalls dabei helfen, mit dem toxischen Ex abzuschließen.

Neigst du zu einem co-abhängigen Verhalten? Laut der Wissenschaftlerin spricht folgendes dafür:

– Die Beziehung zum Partner hatte immer Vorrang über alles andere
– Du zählst zum ängstlichen Bindungstyp (mehr zu den verschiedenen Bindungstypen erfährst du hier)
– Schuld ist ein großes Thema. Du gibst dir oder deinem Partner die Schuld
– Du hast in der Vergangenheit mit Depressionen zu kämpfen gehabt

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt!

Mach unseren kostenlosen Persönlichkeitstest und finde den Partner, der wirklich zu Dir passt. Jetzt kostenlosen Test starten!

Ich kann meinen Ex nicht vergessen: Diese Tipps werden dir hoffentlich dabei helfen, mit der Vergangenheit abzuschließen. Dabei helfen dir auch diese Selbstbewusstseins-Tipps weiter.

KOMM INS #TEAMSELBSTVERLIEBT

Nimm dir Zeit für dich! Mit einer ordentlichen Portion Selbstliebe und den beliebtesten Beiträgen von lovethislook.de ...

Wir respektieren Deine Privatsphäre und behandeln Deine Daten zu jeder Zeit vertraulich. Mehr dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Produkt-Empfehlungen für dich

-20%
-20%
24,95 19,95
-20%
-20%
24,95 19,95

Neu im Magazin

Kommentar verfassen