Wimpern verdichten

Wimpern verdichten: Welche Methode passt zu Dir?

Egal, wie müde Du Dich fühlst: Ein Schwung Mascara in die Wimpern und zack – schon strahlt der Blick! Heutzutage gibt es neben Wimperntusche noch viele weitere Techniken, um die Wimpern verdichten zu können und Dir einen sagenhaften Augenaufschlag schenken.

Von Wimpernserum bis Lash Extensions: Ich habe viele unterschiedliche Techniken getestet und verrate Dir, welche ich weiterempfehlen würde und welche für mich nie wieder in Frage kommen!

1. Nur für Geduldige: Wimpernserum

Du siehst sie derzeit überall: Wimpernseren, die versprechen Deine eigenen Wimpern lang und voluminös zu machen. Ein Wimpernserum wird meistens aufgetragen wie ein Eyeliner, also ganz dicht am Wimpernkranz. Darin befinden sich Wirkstoffe, welche die natürliche Wachstumsphase der Wimpern hinauszögern.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt! ❤️ Mach unseren kostenlosen Persönlichkeitstest und finde den Partner, der wirklich zu Dir passt.

Normalerweise fallen Wimpern nach etwa vier Wochen aus – mit einem Wimpernserum wachsen sie allerdings weiter, wodurch Du tatsächlich mit mehr Länge rechnen kannst.

Es gibt derzeit unzählige Wimpernseren auf dem Markt. Ein sehr beliebtes Wimpernserum – und auch mein Favorit– ist der Revitalash „Eyelash Conditioner“. Bis heute habe ich diesen Beautyhelfer im Gebrauch. Es gibt auch definitiv günstige Wimpernseren aus der Drogerie, aber diese haben bei mir leider keine Wirkung gezeigt.

Bei Revitalash war das anders. Ich habe festgestellt: Die Wimpern werden tatsächlich länger und dicker. Mehr Härchen wachsen nicht, aber die Härchen, die bereits vorhanden sind, werden kräftiger.

Der einzige Nachteil: Du brauchst Geduld! Erst nach etwa vier Wochen kannst Du Unterschiede erkennen. Ich habe sogar aufgehört, weil mir die Wimpern irgendwann zu lang wurden.

Da Wimpern mit der Zeit natürlicherweise ausfallen, musst Du im Jahr immer mal wieder auf Dein Wimpernserum zurückgreifen, um sie lang und dicht zu halten. Ich halte es so, dass ich drei Mal im Jahr eine 6-wöchige Wimpernserum-Phase einlege.

Hier findest Du einen ausführlichen Revitalash Bericht, bei dem wir dieses Wundermittel genauer unter die Lupe genommen haben.

Ist diese Methode für Dich geeignet?

Ja, wenn Du etwas Geduld mitbringst und kein sofortiges Ergebnis brauchst. Für alle, die nichts mit künstlichen Wimpern anfangen können und sich ECHTE voluminöse und lange Wimpern wünschen, ist ein Wimpernserum die beste Wahl.

2. Schnell, günstig, unkompliziert: Lash Fibers

Keine Lust, viel Geld und Zeit zu investieren? Du möchtest trotzdem nicht auf schöne Wimpern verzichten? Dann solltest Du zu einem cleveren Helfer greifen: Lash Fibers! Zu Deutsch: Wimpern Fasern.

Es handelt sich dabei feine synthetische Wimpernhärchen, die Du zusätzlich zur Mascara benutzt. Und zwar so: Mascara auftragen, Lash Extensions drüber geben (das geht ganz einfach, sie befinden sich nämlich an einer Mascara-ähnlichen Bürste) und mit einer zweiten Schicht Mascara abschließen. Durch die künstlichen Härchen wirken die Wimpern sofort dicker und länger.

Lash Extensions bekommst Du recht preiswert im Netz. Ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen, eine Variante zu nehmen, die Deiner Mascarafarbe entspricht. Schwarze Wimperntusche, schwarze Lash Fibers: So wirkt’s besonders natürlich.

Lash Fibers sind ein cleverer Wimpern-Hack, der nicht viel Geld kostet und dennoch mit einem sofortigen Ergebnis überzeugt. Hier findest Du weitere Ideen, um Deine Wimpern noch schöner zu tuschen.

Ist diese Methode für Dich geeignet?

Ja, wenn Du schnelle und sofortige Ergebnisse sehen willst und keine dauerhafte Lösung brauchst. Außerdem musst Du Dich natürlich schminken wollen – ohne Mascara kannst Du die Lash Fibers nicht anwenden.

3. Premium Wimpern: Lash Extensions

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bronzed Denver 🔆 (@bronzeddenver) am


Viele Stars schwören auf die sogenannten Lash Extensions! Wimpern verdichten auf professionelle Art: Dabei setzt eine geschulte Kosmetikerin einzelne künstliche Wimpern auf Deine eigenen Wimpernhärchen. Das Ganze kostet ganz schön Zeit: Bis zu zwei Stunden dauert diese filigrane Arbeit.

Lash Extensions können entweder unglaublich schön oder unglaublich schrecklich aussehen. Ich habe beides erlebt und rate jedem bei Interesse Erfahrungsberichte über die anvisierte Kosmetikerin im Netz zu suchen. Wähle jemanden aus, der seine Arbeit bei Instagram, Facebook und Co. präsentiert – so weißt Du ganz sicher, was Du erwarten kannst. Denn sonst sieht das Ergebnis extrem künstlich aus.

Der Grund, warum Lash Extensions für mich nicht mehr in Frage kommen, ist ganz simpel: Der Preis und der Aufwand. Eine Neuanlage kostet je nach Kosmetikstudio bis zu 200 Euro. Und damit die Wimpern auch weiterhin so schön aussehen, musst Du alle zwei bis drei Wochen zum Auffüllen hingehen, denn mit der Zeit werden sich einige Härchen verabschieden. Das Auffüllen kann dann wieder bis zu 60 Euro kosten.

Das ist ganz natürlich, uns fallen täglich auch mehrere Wimpern aus, ohne dass wir es merken. Bei Lash Extensions fällt das aber extrem auf – plötzlich siehst Du Löcher und das sieht weniger schön aus.

Ist diese Methode für Dich geeignet?

Wenn Du das Geld hast und die Zeit investieren möchtest, spricht natürlich nichts gegen Lash Extensions. Wer von Natur aus fast keine oder extrem kurze, feine Wimpern hat, kann durch Lash Extensions sehr glücklich werden!

Übrigens: Wer etwas Geschick und Mut mitbringt, kann Lash Extensions sogar selbst machen. Sieh Dir folgendes Video an, um mehr darüber zu erfahren:

5. Wimpern verdichten für besondere Anlässe: Falsche Wimpern

Falsche Wimpern sind eine einfache Möglichkeit, schnell für Volumen zu sorgen. Sie werden mit einem speziellen Wimpernkleber aufgebracht (ich schwöre auf den DUO „Lash Adhesive“) und halten bei guter Technik einen ganzen Abend durch. Toll für besondere Festlichkeiten – oder für das nächste Date!

Ich bin ein großer Fan der Marke Red Cherry. Dort findest Du jede mögliche Art von falschen Wimpern. Vom Wimpernkranz bis zu Wimpernbüscheln ist alles dabei! Du kannst auch aus verschiedenen Längen wählen, so dass das Ergebnis besonders natürlich aussieht.

Wer nicht so oft falsche Wimpern klebt, greift am besten zu den Wimpernbüscheln. Diese kannst Du schnell und einfach aufbringen. Folgendes Video zeigt Dir genau, wie das funktioniert:

Ist diese Methode für Dich geeignet?

Eigentlich bist Du mit Deinen Wimpern zufrieden, wünscht Dir aber für besondere Anlässe mehr Volumen? Dann sind falsche Wimpern eine gute Möglichkeit zum Wimpern verdichten.

Das waren vier Methoden für längere, voluminösere Wimpern, die ich in den letzten Jahren ausprobiert habe. Ich bin ganz klar ein Fan vom Wimpernserum, greife aber für besondere Anlässe zusätzlich gerne zu den Lash Fibers.

Wenn Dich grundsätzliche Tipps zum Wimperntuschen interessieren, solltest Du auch in diesem Artikel vorbeischauen.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt!

Mach unseren kostenlosen Persönlichkeitstest und finde den Partner, der wirklich zu Dir passt. Jetzt kostenlosen Test starten!
Wimpern verdichten: Welche Methode passt zu Dir?
4.8 (96.36%) 11 votes

Kommentar verfassen