Welches Sommerkleid passt zu mir

Welches Sommerkleid passt zu mir? 7 schmeichelhafte Ideen

Fashion-Check: Trägst Du schon das für Dich perfekte Sommerkleid? Wenn Du zweifelst, bist Du hier genau richtig! Viele Kleider sind hübsch anzusehen, aber nicht jedes Modell ist für Deinen Figurtypen gemacht. Klären wir endgültig die Frage: Welches Sommerkleid passt zu mir?

Das Angebot ist derzeit überwältigend: Offshoulder, V-Ausschnitt oder lieber Rüschen? Erfahre hier welcher Stil besonders gut zu Dir passt und von welchen Sommerkleidern Du lieber die Finger lassen solltest. Denn egal was die Trends vorschreiben: Am besten siehst Du aus, wenn Du trägst, was Dir steht!

1. Wenige Kurven: Tailliertes Kleid mit Rüschenkleid


Du bist ein schlanker Typ und wünscht Dir vielleicht sogar ein paar Kurven mehr? Dir stehen Sommerkleider mit Applikationen wie Rüschen und Volants hervorragend. Das bisschen mehr an Volumen, was diese Details auftragen, passt optimal zu Deiner schmalen Silhouette. Wähle außerdem ein tailliertes Kleid – der Schnitt zaubert mehr Kurven.

Wie wäre es mit diesem gerüschten Kleid von boohoo?

Dein Mode No-Go: Kerzengerade geschnittene Kleider nehmen Deiner Figur jegliche Kurven.

2. Kleine Frauen: High Waist-Midikleid


Optische Täuschung gefällig? Mit dem richtigen Sommerkleid wirkst Du als kleine Frau größer, als Du es tatsächlich bist! Dazu eignen sich vor allem Mini-oder Midikleider mit hoher Taille. Sie strecken die Silhouette. Aber auch der bodenlange Stil kommt für Dich in Frage, wenn Du einige Regeln für das richtige Maxirock-Styling beachtest.

Die Petite-Modebloggerin Kim Le alias Lace & Locks hat sich für den schmeichelhaften Midistyle mit Bindegürtel entschieden und macht damit alles richtig! Ein ähnliches Modell aus der Petite-Linie von Asos findest Du hier.

Dein Mode No-Go: Kleider, die genau auf Kniehöhe enden. Sie lassen Dich sofort kleiner wirken! Außerdem sind extrem bauschige, weite Kleider zu viel für Deine Statur.

Lust auf noch mehr Tipps um größer auszusehen? YouTuberin Hannah verrät ihre besten Tricks:

3. Große Frauen: Drop-Waist Kleid


Glückwunsch: Als große Frau kannst Du fast alles tragen! Ein sogenanntes Drop Waist Kleid steht Dir besonders gut. Bei dieser Variante ist die Taille tief angesetzt. Du musst Dir keine Gedanken darüber machen, dass der stylische Schnitt optisch etwas staucht. Bei Deiner Größe wirkt dieser Stil absolut stimmig!

Ein schickes Sommerkleid mit tiefer Taille findest Du aktuell bei Stevie May.

4. Problemzone Oberschenkel: Off-Shoulder Kleid


Welches Sommerkleid steht mir, fragst Du Dich als Birnentyp? Die typische Charakteristik dieser Figur ist ein schmaler Oberkörper und ein breiterer Unterkörper. Bei der Wahl des Kleides solltest Du Deine Taille unbedingt betonen, denn sie ist eine Deiner besten Vorzüge!

Ein angesagtes Off-Shoulder Kleid mit Bindegürtel ist der perfekte Match: Der Stil verleiht Deinem Oberkörper etwas mehr Volumen, was Deine Silhouette optisch ausbalanciert. Dadurch wirkst Du insgesamt schmaler. Das Kleid sollte im unteren Bereich eher schlicht sein.

Dein Mode No-Go: Kleider, die im unteren Bereich mit Rüschen, Volants oder Tüll ausgestattet sind. Sie lassen die Oberschenkel breiter erscheinen.

5. Problemzone Bauch: Kleid mit Empire-Taille


Lieber Apfeltyp, Deine Beine sind beneidenswert! Verstecke sie deshalb nicht und zeige sie gerne durch Mini-oder Midikleider. Wenn Du die paar Pölsterchen um die Bauchregion wegschummeln möchtest, gibt es ein bewährtes modisches Mittel: Wähle ein Kleid mit Empire-Taille!

Typisch für diese Kleidart ist die enorm hohe Taille, die direkt unter der Brust angesetzt ist. Dadurch umfließt der Stoff Deine Mitte, anstattt sie einzuengen. Wie wäre es mit diesem hübschen Sommerkleid mit Empire-Taille?

Dein Mode No-Go: Kleider, die im oberen Bereich mit großen Applikationen verziert sind. Ein ganz gerader Schnitt tut ebenfalls nichts für Deine Figur.

Übrigens: Auch Promis haben Problemzonen! Sieh Dir unbedingt folgendes Video von Celebrity-Stylistin Lindsay Albanese an, um zu erfahren, was sie Apfeltypen rät:

6. Breite Schultern: Kleid mit V-Ausschnitt


Du hast eher breite Schultern und fragst Dich: Welches Sommerkleid passt zu mir? Hier kommt die Antwort: Ausgestellte Kleider mit V-Auschnitt sind wie für Deine Statur gemacht.

Sie gleichen das Volumen von Ober- und Unterkörper aus und lassen Deine Schultern schmaler wirken. Die optische Täuschung ist perfekt! Das ideale Kleid für Dich bietet derzeit Esprit.

Dein Mode No-Go: Trägerlose Kleider betonen die Schulterpartie und ziehen sie optisch zusätzlich in die Breite. Entscheide Dich also immer für eine Variante mit Trägern!

7. Problemzone Hüfte: A-Linienkleider


Du würdest Deine Hüften gerne etwas schmaler schummeln? Kein Problem! Setze einfach auf Kleider mit vorteilhafter A-Linie. Der Schnitt ist ab der Taille weiter ausgestellt und ist so perfekt für Deinen Figurtypen geeignet.

Dein Mode No-Go: Kleider im O-förmigen Schnitt, welche um die Hüfte herum besonders weit geschnitten sind. Sie lassen die Hüfte breiter wirken.

Noch mehr Tipps wie Du deine Hüfte schmaler erscheinen lassen kannst, erhälst Du in folgendem Video:

Welches Sommerkleid passt zu mir?

Für jede Figur gibt es das richtige Kleid – diese 8 Modelle sind der perfekte Beweis! Ob groß oder klein, schlank oder kurvig: Jeder Typ hat Vorteile, die Du mit dem richtigem Modell ins richtige Licht rückst. Welches Sommerkleid passt zu mir? Du hast nun hoffentlich neue Inspirationen gefunden!

Welcher Sommerduft 2018 passt zu Dir?

Wir haben alle neuen Düfte getestet, damit Du leicht den perfekten Duft für Dich persönlich finden kannst. Beantworte einfach nur diese 6 Fragen und schon erfährst Du, welches der neuen Parfums am besten zu Dir passt: Test starten!

Stephanie Ernst
Fashion Director, lovethislook.de

Stephanie Ernst ist leidenschaftliche Modejournalistin und Ernährungswissenschaftlerin aus Hamburg.

Als Digital Native sucht sie in der bunten Onlinewelt stets nach neuen Inspirationen und Trends.

Welches Sommerkleid passt zu mir? 7 schmeichelhafte Ideen
4.9 (98.18%) 11 votes
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Fashion. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentar verfassen