Platte Haare

Platte Haare: Machst du einen dieser 5 Fehler?

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Alles was du dir wünschst, ist volles Haar, das nur so vor Volumen strotzt. Aber im Spiegelbild siehst du nur platte Haare, die kraftlos herunterhängen. Du musst dich nicht mit dieser Situation abfinden. Oft helfen schon kleine Veränderungen innerhalb der Pflege- und Stylingroutine weiter, um platten Haaren mehr Fülle zu schenken. Vermeidest du folgende Fehler, steht mehr Volumen und Griffigkeit nichts mehr im Weg.

Platte Haare: Berücksichtigst du deine Wirbel?

Jeder von uns hat Wirbel am Kopf. Sie bestimmen darüber, in welche Richtung dein Haar fällt. Wo die Wirbel sitzen, ist individuell sehr verschieden. Das hat die Genetik bestimmt.

Wir können uns unsere Wirbel allerdings zunutze machen, um einen voluminöseren Look zu erzielen.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Zum Beispiel: Dein Haar fällt am Scheitel natürlicherweise eher nach rechts? Wechsele die Seite. Ziehe einen Scheitel auf der anderen Seite, so dass dein Haar nach links fällt. Wenn wir gegen unsere natürlichen Wirbel arbeiten, schaffen wir sofort mehr Volumen.

Plattes Haar durch den falschen Scheitel

Wo wir schon beim Thema Scheitel sind! Du trägst schon seit vielen Jahren den gleichen Scheitel, zum Beispiel einen Mittelscheitel? Wenn du dir etwas mehr Volumen wünschst, reicht es oft schon, den Scheitel anders zu tragen.

Ein einfacher Trick, der immer funktioniert! Versuche dich doch mal an einem Seitenscheitel und teste, ob dir die linke oder rechte Seite besser gefällt.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Auch bei unseren Haaren kann ein gewisser Gewöhnungseffekt eintreten. Nach einiger Zeit fällt es immer gleich und liegt dann platt am Kopf an.

Haare platt und kraftlos: Ist dein Haar beschwert?

Jedes Haar braucht Pflege. Vor allem, wenn deine Längen und Spitzen trocken und brüchig sind. Dann neigen wir dazu, besonders viele Produkte zu verwenden, die den Haarzustand verbessern sollen.

Reichhaltige Conditioner nach jeder Wäsche, Haarmasken mehrmals die Woche. Und vielleicht benutzt du verschiedene Leave-in Produkte, die das Haar kämmbarer machen. Gerade für feine Haare ist das einfach zu viel.

Weniger ist hier definitiv mehr. Du brauchst wahrscheinlich nicht mehr als ein gutes Shampoo und einen Conditioner. Dabei kommt es auf die Inhaltsstoffe an. Es sollte nur Naturkosmetik in Frage kommen, die keine schädlichen Ablagerungen verursacht.

Volumen für feines Haar: So wirkt dünnes Haar sofort dicker

So befreist du dein Haar von Ablagerungen

Platte Haare sind oft überpflegte Haare. Auf deinem Kopf haben sich zu viele Substanzen angelagert, welche die empfindliche Haarfaser beschweren. Da hilft auch das beste Volumen-Styling nichts mehr!

Problematisch sind vor allem Silikone in Haarpflegeprodukten. Das sind chemische Filmbildner, die deine Haare nicht nur schwer machen, sondern auch austrocknen und ihnen die Fähoigkeit rauben Nährstoffe aufzunehmen.

Silikone auf dem Haar sind wie eine undurchdringbare Mauer. Sie legen sich über das Haar, ohne eine echte Pflegewirkung mit sich zu bringen. Das Haar wird dadurch von jeglicher Pflege abgeschirmt und wird immer trockener und beschwert.

Dieses hauptsächlich von Silikonen verursachte Problem der Ablagerungen nennt sich Bild-Up Effekt. Auf Dauer können die Folgen noch dramatischer ausfallen. Entzündungen, Infektionen und Haarausfall drohen, wenn Haare und Kopfhaut langfristig mit Schadstoffen belastet werden.

Die häufigsten Namen für Silikone sind Dimethicone, Methicone, Polysiloxane und Cyclomethicone. Bei allem, was auf „-cone“ oder „oxane“ endet, solltest du immer genauer hinsehen. Es hilft auch, den Begriff zu googlen. So findest du schnell heraus, ob der Inhaltsstoff zur Gruppe der Silikone gehört.

Um Silikone loszuwerden, brauchst du ein reinigendes Shampoo ohne Silikone, das dein Haar von Ablagerungen befreit.

Mit der Zeit werden die Silikone dann herausgewaschen. Je nach Haartyp kann es zwei bis drei Wochen dauern, bis alle Silikon-Ablagerungen aus dem Haar entfernt wurden.

Der Silikonfilm hat dafür gesorgt, dass deine Haare schön glänzen und sich seidig anfühlen. Ohne Silikon kann es nun sein, dass deine Haare voluminöser sind, aber sich kurzfristig etwas spröde anfühlen.

Dieser Zustand kann sich unangenehm anfühlen. Er wird sich aber nach ein paar Tagen legen. Und dann hast du schöneres, fülligeres Haar als je zuvor!

Unser Naturkosmetik “Volumen Walter Shampoo” befreit deine Haare gründlich aber sanft von jeglichen Rückständen. Deine Mähne fällt dadurch voluminöser und erhält sehr schnell natürlichen Glanz zurück.

Das Shampoo ist mit ätherischem Ylang Ylang-Öl angereichert. Wie diese Studie zeigen konnte, lässt das ätherische Öl die Haare dicker und kräftiger nachwachsen.

Lass das Shampoo unbedingt etwa zwei Minuten einwirken, damit das Ylang Ylang-Öl direkt an der Haarwurzel wirken kann.

Laut Nutzerinnen wird das Haar durch “Volumen Walter” fülliger.

Jacqueline F. bemerkte schon nach der ersten Anwendung einen Unterschied: “Bin sehr zufrieden mit dem Produkt, schon beim ersten Mal, tolles Volumen.”

Auch Testerin Olga M. bestätigt: „Wahnsinn! Das beste Shampoo!! Nach 3 Jahren verzweifelter Suche das Richtige gefunden“.

Barbara L. stellte fest: “Fantastisch! Die Produkte sind die besten, die ich je benutzt habe. Die Haare haben Volumen, bleiben länger in Form, fetten nicht und schauen wie immer frisch gewaschen aus! Ich empfehle sowohl
das Shampoo, als auch den Conditioner! Ich bin froh, dass ich auf diese Produkte gestoßen bin!”

Und Sandra H. schreibt in ihrer Kaufbewertung: “Bin sehr zufrieden, endlich keine platten Haare mehr. Und ein Volumen, das auch an nächsten Tag noch da ist.”

Volumen Walter Shampoo Erfahrungen: Dickere Haare nach einer Haarwäsche?

Lange platte Haare: Trägst du die richtige Frisur?

Dieser Aspekt wird viel zu oft unterschätzt: Auch deine Frisur bestimmt natürlich mit, wie voluminös deine Haare wirken. Der Friseur kann durch Stufen zum Beispiel mehr Bewegung in dein Haar bringen. Dadurch fällt dein Haar ganz anders und wirkt griffiger. Gerade feines Haar profitiert davon.

Platte Haare können also auf eine unvorteilhafte Frisur hindeuten. Welche Schnitte mehr Volumen schenken, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Möchtest du klare Gewissheit darüber haben, welcher Look am allerbesten zu dir passt? Dann solltest du dich durch unseren Frisuren-Test klicken. In wenigen Minuten erfährst du, welcher Haarstyle optimal für dich geeignet ist. Jetzt testen und herausfinden!

Lockenstab: Dieser Fehler kostet dich Volumen

Ein paar Locken in die Haare gezaubert und zack –  schon wirkt die Frisur frischer. Von wegen! Viel zu oft fällt die tolle Lockenmähne zusammen, bevor du das Haus verlässt. Der Ansatz wird platt, die Locken hängen sich schnell aus.

Woran liegt das? Ein Grund kann die falsche Technik beim Lockendrehen sein. Die Strähnen sollten immer über den Lockenstab gelegt werden, bevor du sie darum wickelst. Der Winkel ist entscheidend!

Je horizontaler der Lockenstab gehalten wird, desto voluminöser wird das Haar.

Außerdem: Wenn du weißt, dass sich deine Locken immer etwas aushängen, solltest du das schon beim Styling beachten.

Kreiere etwas definiertere Locken, als es dir eigentlich lieb ist. In den nächsten 30 Minuten wird sich die Lockenpracht etwas aushängen und du bekommst den Look, den du dir eigentlich gewünscht hast.

In folgendem Video siehst du, wie es richtig geht:

Vergisst du den Ansatz beim Locken-Styling?

Es gibt noch einen weiteren Fehler, den du beim Lockendrehen machen kannst. Und dabei geht es darum, wo du den Lockenstab ansetzt.

Ganz wichtig: Lege nicht nur die Spitzen in Wellen. Starte weiter oben am Kopf, damit auch die Ansätze Schwung erhalten. Sonst liegen sie flach auf, was die Haare schnell platt wirken lässt.

Also: Nicht den Haaransatz vergessen, wenn du dir das nächste Mal Locken drehst!

Übrigens: Hier haben wir dir verraten, wie du große voluminöse Wellen kreieren kannst, auf die jeder Hollywoodstar neidisch wäre.

Platte Haare durch unpassende Stylingprodukte

Wie weiter oben erklärt, solltest du unbedingt auf Silikone in der Haarpflege verzichten, wenn du dir mehr Volumen wünschst. Leider enthalten etliche Stylingprodukte, die eigentlich Volumen schenken sollen, immer noch Silikone. Der günstige Inhaltstoff macht das Haar kurzfristig weicher, langfristig trocknen die Haare aus und werden beschwert.

Meide Silikone also nicht nur bei Pflege- sondern auch bei deinen Stylingprodukten. Sehr viele Alternativen gibt es hier leider noch nicht. Dafür umso mehr Mogelpackungen. Denn viele Stylingprodukte, die damit werben silikon-, paraben- und sulfatfrei zu sein, ersetzen diese Stoffe einfach durch artverwandte Chemikalien, die mindestens genauso schlecht sind.

Das liegt wohl daran, dass gesunde Stoffe, mit denen sich der gewünschte Styling-Effekt erzeugen lässt, nicht so billig sind wie schädliche Chemikalien.

Aber wir haben auch für dieses Problem eine Lösung. Der Volumenschaum Bruce Mousse lässt sich kinderleicht am Ansatz verteilen und sollte am besten nach dem Haarewaschen aufs feuchte Haar aufgetragen werden.

Dieses Produkt kräftigt schwache Haare und schenkt Dir sofort mehr Fülle und Griffigkeit. Dadurch fällt die Frisur auch nicht mehr so schnell zusammen.

Und solltest du auch noch ein gutes silikonfreies Haarspray suchen, um den Look zu fixieren. Jacques Lack ist ein Haarlack, der die Haare fixiert und dabei auch noch pflegt. Die beiden schadstofffreien Styling-Helden gibt es auch im Set.

Naturkosmetik Erfahrungen: Das passiert nach 10 Wochen

Haare platt am Hinterkopf: Dieser Stylingtrick hilft sofort

Fehlt es dir vor allem an Volumen am Hinterkopf, solltest du den Lockenstab zur Seite legen und dich lieber für eine andere Stylingmethode entscheiden. Um dieses Beautyproblem zu lösen, braucht es Lockenwickler!

Am besten du wählst Lockenwickler mit großem Durchmesser (zwischen 3,5 bis 4 Zentimetern) aus. Die Haare werden auf die warmen Lockenwickler gedreht und kühlen in dieser Form aus. Die Strähnen erkalten in einem steilen Winkel, wodurch du sehr viel Stand am Ansatz erhältst – auch am Hinterkopf!

Lockenwickler können für sehr glatte, platte Haare die bessere Alternative zum Lockenstab sein, weil die Hitze gleichmäßiger und über einen längeren Zeitraum auf die Haarfaser einwirken kann.

Lockenwickler haben noch einen Vorteil: Sie schenken dir noch mehr Volumen, als der übliche Lockenstab.

Platte Haare

Platte Haare können auch dann auftreten, wenn sich das Haarwachstum verändert. Bemerkst du, dass deine Haare mit der Zeit immer dünner werden? Auch das führt zu einem platten, schlaffen Look. Was du tun kannst, um deine Haare stärker und dicker nachwachsen zu lassen, erfährst du in diesem Artikel.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.