Neid bekämpfen: So kannst Du Dich endlich für andere freuen!

Wie kann die denn ständig im Urlaub sein? Wieso fliegt dem alles zu? Warum kriegt sie schon wieder den Bonus?

Wer sowas schonmal gedacht hat, war nicht kritisch, sondern neidisch!

Neid ist ein völlig normales Gefühl, das wir alle kennen. Der eine mehr, der andere weniger. Dennoch sollten wir darauf achten, dass dieses ungute Gefühl nicht überhandnimmt. Denn es zerstört auf lange Sicht unser Selbstwertgefühl!

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

Vom Neider zum Gönner: Wie kannst Du Dich mehr für andere zu freuen? Warum Neid gefährlich ist und wie Du Neid bekämpfen kannst, erfährst Du jetzt.

1. Leistung anerkennen

 

Eine tolle Wohnung. Der perfekte Körper. Der Traumurlaub am anderen Ende der Welt. Es gibt vieles, auf das wir neidisch sein können. Oftmals natürlich auf Idealsituationen. Der typische Gedanke: Warum kann ich das nicht auch haben?

Dabei übersehen wir oft, dass wir uns bloß auf die perfekten Endergebnisse fokussieren. Auf den Sieg, nicht auf den Weg zum Sieg. Auf das Traumgewicht, nicht auf die harten Trainingseinheiten im Gym.

Wer Neid bekämpfen will, sollte deshalb ein paar Schritte zurückdenken. Mitgefühl an und die Mühe und Leistung von anderen anerkennen!

Der Weg zum Erfolg ist immer holprig. Du hast die Schwierigkeiten vielleicht nicht mitbekommen, die Person XYZ hinter sich bringen musste. Aber das heißt nicht, dass es diese nie gab.

Neid bekämpfen: Weiter Tipps gibt’s hier:

2. Das Problem liegt im Vergleich

 

Er hat etwas, was Du nicht hast. Sie schafft etwas, was Du nicht geschafft hast. Neid entsteht immer durch den Vergleich. Du willst das Gleiche, was die andere Person besitzt. Und dass diese Person etwas hat, was Du nicht hast, empfindest Du als ungerecht.

Neid lässt sich sofort eliminieren, wenn Du den Vergleich mit anderen gar nicht erst zu lässt.

Was wäre, wenn Du Dich einfach für die andere Person freust? Wenn Du ein tolles Reisefoto siehst und einfach genießt, was Du dort siehst, ohne es zu beneiden?

Sicher, Du sitzt gerade auf der Couch und nicht am Strand. Dennoch kann man sich über etwas freuen, ohne es selbst zu erleben! Du kannst den Ausblick feiern, ohne die Reise mit all dem Stress durchgemacht zu haben. Und das hat auch was, nicht wahr?

Wenn Du das Vergleichen dennoch nicht lassen kannst, solltest Du Dich an folgendes Mantra halten: Vergleiche ihr Kapitel 12 nicht mit Deinem Kapitel 1!

Jemand der in einer Sache schon erfahrener ist, wird zwangsläufig besser sein – das ist ganz normal. Nicht mehr lange und Du wirst genau dasselbe erreicht haben!

Spannende Informationen zum Thema Neid findest Du auch in diesem Buch: “Neidisch sind immer nur die anderen: Über die Unfähigkeit, zufrieden zu sein” von Rolf Haubl.

3. Weniger Selbstkritik, weniger Neid!

 

Wenn Du Dir hundert Prozent sicher bist, dass Du alles erreichen kannst, was Du erreichen willst, wirst Du nicht neidisch.

Du siehst die tollen Leistungen anderer und denkst Dir: Nett. Das kann ich auch schaffen!

Neid entsteht dann, wenn wir glauben, dass wir nicht haben können, was andere haben. Wir fühlen uns unglaublich unterlegen und das nagt an unserem Selbstwertgefühl.

Stelle andere gedanklich nicht auf einen Podest. Richte den Fokus lieber auf Dich selbst und versuche, mehr für Dein Selbstvertrauen zu tun. Je mehr Selbstbewusstsein Du hast, desto mehr traust Du Dir zu und desto aktiver wirst Du sein.

Wenn Dich in Zukunft der Neid überkommt, sage Dir: „Ich kann das Gleiche schaffen – wenn ich will!“

Verinnerlichst Du dieses Mantra, wirst Du in Zukunft weniger neidisch sein und kannst anderen mehr gönnen.

Eine positive Grundeinstellung wird Dir helfen, Deine Ziele zu erreichen. Hier erfährst Du mehr dazu: Negative Gedanken stoppen: So wirst Du zum Optimist!

4. Pack’s an und werde aktiv

 

Nichts hilft besser gegen das ungute neidische Gefühl, als aktiv zu werden.

Fragen wir uns nicht mehr: „Wieso hat sie das?“ Frage Dich: „Was muss ich tun, welche konkreten Schritte muss ich gehen, um genau das zu erreichen, was sie hat?“

Sofort bist Du in einer tatkräftigen Stimmung, die Neid nicht mehr zu lässt. Jetzt geht es darum, Träume zu realisieren – nicht Wünschen nachzutrauern!

Du benedeist Deine Freundin um ihre tolle Partnerschaft? Werde aktiv und probiere doch mal eine der Singlebörsen aus, die wir Dir hier vorgestellt haben: Welche Singlebörse passt zu mir?

Du wirst Grün vor Neid, wenn Du andere Frauen mit durchtrainiertem Body siehst? Werde aktiv und wende folgende Tipps an, um Dich wieder fürs Workout zu motivieren: Sport Motivation wiederfinden:  Wie Du dauerhaft fit bleibst.

Du beneidest ihr unerschütterliches Selbstvertrauen, dass ihr erlaubt jedes mutige Fashionteil zu tragen? Werde aktiv und lerne, wie auch Du ein tiefes Selbstvertrauen entwickelst. Die ideale Anleitung findest Du hier: Selbstbewusster werden in 8 Schritten: So gelingt es Dir endlich!

Diese vier Tipps werden Dir in Zukunft dabei helfen, weniger Neid zu empfinden und Dich mehr für andere zu freuen.

Wer will schon „von Neid zerfressen sein“? Diese Negativität steht uns bloß im Weg und zieht uns runter. Und wir wollen doch alle durchstarten, oder?!

Alle Links in der Übersicht:
Mit diesen Tipps zum Optimist werden
Die perfekte Singlebörse für Dich
Sportmotivation wiederfinden
Wie Du endlich selbstbewusster wirst

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!

Neid bekämpfen: So kannst Du Dich endlich für andere freuen!
4.9 (98.18%) 11 votes

Kommentar verfassen