Hausmittel gegen fettige Haare

Hausmittel gegen fettige Haare: Meine 7 Favoriten

Ölige Haare und schon alles versucht? Viele teure Produkte da draußen versprechen Dir eine frische Mähne, die tagelang aussieht, wie frisch gewaschen. In der Realität haben wir schon am Abend vom Waschtag das Gefühl, nochmal zum Shampoo greifen zu müssen. Die Lösung ist einfacher, als gedacht: Entscheide Dich für Natur pur, statt Chemie. Welche Hausmittel gegen fettige Haare wirken und Deine ölige Haut wieder in Balance bringen, erfährst du jetzt.

1. Sauer macht frischt

Ein kleines Wundermittel steht wahrscheinlich bereits in Deinem Küchenschrank. Apfelessig! Die saure Flüssigkeit wirkt sich vorteilhaft auf Haut und Haare aus. Sie hilft dabei, überaktive Talgdrüsen einzudämmen – und das, ohne die Kopfhaut auszutrocknen. Apfelessig ist außerdem ein echter Geheimtipp bei Schuppen.

Achtung: Bitte trage Apfelessig niemals unverdünnt auf Deine Mähne auf. Das wäre etwas zu viel des Guten. Vermische stattdessen zwei bis drei Esslöffel mit einer Tasse Wasser und kippe Dir diese Mischung übers Haar. Du kannst den Mix auch in eine leere Sprühflasche füllen und den Essig auf diese Weise im Haar verteilen. Dieses Haartreatment trägst Du am besten nach dem Duschen auf, wenn die Haare noch nass sind. Lass die Mischung fünf bis 10 Minuten einwirken und spüle sie anschließend mit Wasser aus.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Die Haare bleiben dadurch nicht nur frischer – sie glänzen auch enorm!

2. Mehr Volumen und Frische mit dieser Haarmaske

Du hast dünnes Haar, das schnell nachfettet? Dann ist die folgende Haarmaske wie für Dich gemacht. Sie macht Schluss mit vorschnellem Nachfetten und sorgt nebenbei für doppelt so viel Fülle und Griffigkeit! Klingt gut? Alles, was Du dafür brauchst, ist ein gewöhnliches Ei.

Im Eigelb ist jede Menge Sulfat enthalten, was einen regulierenden Effekt auf die Talgdrüsen der Kopfhaut hat. Das Protein im Eiweiß stärkt das Haar und macht es widerstandsfähiger.

Welche Strähnchen Arten gibt es? 6 Techniken, die Dein Haar veredeln (2019)


Schlage ein großes Ei auf, bis es leicht schaumig wird. Gebe noch einen Teelöffel Honig dazu, um Deinen Haaren die Extraportion Pflege zu gönnen und trage diese Mischung auf nassem Haar auf. Stelle sicher, dass Du sie in die Haaransätze einmassierst. Lass das Ganz mindestens 10 Minuten einwirken und spüle alles gut aus.

3. Öl hilft gegen Öl

Gewusst? Kopfhaut, die eigentlich trocken ist, fettet sehr viel schneller nach. Wer viele austrocknende Produkte, regt die Talgdrüsen dazu an, mehr Fett zu produzieren. Du brauchst also etwas, was die Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht bringt. Eine Ölmaske!
„Nein Danke, die sind schon fettig genug“, denkst Du Dir jetzt wahrscheinlich. Dabei wird Dir natürliches Öl am besten dabei helfen, die Ölproduktion der Talgdrüsen zu regulieren. Einfach mal austesten.
Trage einfach ein bis zwei Esslöffel Kokosöl auf Deine Kopfhaut auf, bevor Du Dir die Haare wäschst. Nach zwei Wochen solltest Du bereits einen enormen Unterschied feststellen können.

4. Optimiere Dein Shampoo mit diesem Hausmittel

Genervt von diesen ganzen „Anti-Fett Shampoos“, die rein gar nichts bringen? Verständlich! Sie enthalten oft lediglich viele Alkohole, die kurzfristig für einen Frischekick sorgen. Langfristig trocknen sie die Kopfhaut aber so stark aus, dass sie noch fettiger wird.

Dyson Airwrap Test: Unterschiedliche Haartypen im Check!

Kreiere Dir lieber Deine eigene Variante, in dem Du auf die Kraft von Epsom Salz setzt. Epsom Salz dämmt die Produktion von Öl ein und bringt außerdem anti-entzündliche und anti-bakterielle Eigenschaften mit.

So geht’s: Greife einfach zu Deinem Lieblings-Shampoo (am besten ein mildes sulfatfreies Shampoo verwenden) gebe etwas auf die Hand und streue etwa einen halben Teelöffel Epsom Salz dazu. Lass diese Mischung zwei bis drei Minuten einwirken. Voila – endlich ein Frische-Shampoo, das hält, was es verspricht!

Übrigens: Auch Jennifer Lawrence schwört auf dieses besondere Salz. Ihre Beautyroutine findest Du hier.

5. Hausmittel gegen fettige Haare: Die beste Alternative zum Trockenshampoo

Die Haare sehen viel zu strähnig aus, aber Du weder Zeit zum Waschen, noch hast Du ein Trockenshampoo zu Hause? Kein Problem! Mach Dich auf den Weg in die Küche und schnapp Dir etwas Backpulver. Die basische Natur des feinen Pulvers wirkt sich positiv auf eine fettige Kopfhaut aus. Grund ist das Natron, was in Backpulver enthalten ist. Wenn Du also nur Natron zuhause hast und kein Backpulver funktioniert der Trick natürlich auch.
Du kannst Backpulver (oder Natron) ganz einfach aufs trockene Haar streuen, um für mehr Frische zu sorgen. Statt das Pulver aufs trockene Haar zu streuen, kannst Du damit auch ein eigenes Shampoo kreieren. In folgendem Video bekommst Du die genaue Anleitung:

6. Fruchtige Frischekur

Jetzt wird’s fruchtig! Wer noch ein paar Zitronen zu Hause liegen hat, sollte unbedingt dieses DIY-Treatment ausprobieren. Vermische ganz einfach den Saft von zwei Zitronen mit zwei Tassen Wasser. Diese Mischung kippst Du Dir über die nassen Haare. Nicht länger als 10 Minuten einwirken lassen.

Warum funktioniert’s? Der geringe pH-Wert des Zitronensafts hilft dabei, Produktrückstände aus den Haaren zu lösen – ein häufiger Grund für schnelles Nachfetten und eine schlaffe Frisur.

7. Dieses natürliche Mittel wirkt nachweislich gegen fettiges Haar

Eine Studie beweist: Teebaumöl wirkt gegen Schuppen, macht Schluss mit einer juckenden Kopfhaut und lässt das Haar länger frischer wirken. Es ist also höchste Zeit, in ein kleines Fläschchen dieses Wundermittels zu investieren.

Vermische einfach ein paar Tropfen Teebaumöl mit Deinem Shampoo oder gebe sie in ein Glas mit Wasser, welches Du über Haaransätze und Längen kippst. Fünf Minuten einwirken lassen, abspülen – fertig!

Wie Du siehst, müssen wir für schönere Haare nicht immer viel Geld ausgeben. Kämpfst Du auch mit trockenen Haaren? Dann solltest Du auch diese Hausmittel

12 Hausmittel für trockene Haare: Günstige Ideen für doppelt so viel Glanz

kennen, die Deine Mähne geschmeidiger machen und gesünder aussehen lassen.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Hausmittel gegen fettige Haare: Meine 7 Favoriten
5 (100%) 2 votes

Kommentar verfassen