Glücklich allein

Glücklich allein: Wie du ohne andere zufrieden sein kannst

Der Freund verlässt dich. Die Freunde ziehen weg. Du ziehst weg. Es gibt Zeiten, da stehst du ganz plötzlich alleine da. Wie schafft man es, glücklich allein zu leben? Oft verbinden wir Alleinsein mit negativen Gefühlen und fühlen uns dadurch niedergeschlagen. Aber: Mit dem richtigen Mindset gewinnst du deine Stärke zurück. Denn eine Zeit für sich zu bleiben, bietet dir so viele Chancen zum Wachsen. Das Motto lautet: Nach vorne gehen, statt die Decke über den Kopf zu ziehen. Wie das geht, erfährst du jetzt.

Inhaltsverzeichnis

Alleine sein: Ein echtes Problem?
Glücklich allein werden: Arbeite an dieser Beziehung
Endlich ist Zeit für diese wichtige Sache
Umgehe diese Schwierigkeit
Eine Umarmung bitte!
Glücklich allein: Mach dich Stolz

Alleine sein: Ein echtes Problem?

Alleine sein – das ist an und für sich weder gut noch schlecht. Manche genießen es sehr, Zeit mit sich selbst zu verbringen. Immerhin kann man dann tun und lassen, was man will. Andere wiederum fühlen sich miserabel, wenn niemand um sie herum ist.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

Es kommt auf die Bedeutung an, die Alleinsein für dich hat. Es kann eine positive Erfahrung sein, in der du Selbstbestimmtheit und Freiheit erlebst. Es kann aber auch eine negative Erfahrung werden, wenn du es als Isolation und Einsamkeit einordnest. Hier haben wir dir mehr über die verschiedenen Formen vom Alleinsein verraten.

Wie kann man glücklich allein sein? Im ersten Schritt solltest du versuchen, das Positive an dieser Situation zu sehen. Entscheide dich bewusst gegen die negativen Gedanken und führe dir alle guten Aspekte vor Augen.

Eine Zeit für sich zu bleiben, bedeutet nicht, dass du nicht liebenswert oder ungewollt bist. Mit dir ist alles in Ordnung! Es bedeutet bloß, dass dein Fokus gerade nicht auf den Beziehungen mit anderen Menschen liegt. Und das ist völlig in Ordnung!

Glücklich allein werden: Arbeite an dieser Beziehung

Wo wir schon beim Thema Beziehungen sind: Wir können nicht nur an den Verbindungen mit anderen arbeiten. Was oft viel zu kurz kommt, ist die Beziehung zu uns selbst. Genau dafür bleibt im Alltag oft keine Zeit. Aber jetzt, wo du dir Zeit für dich nehmenkannst, hast du genügend Raum dafür.

Bist du dir selbst eine gute Freundin oder dein größter Kritiker? Zeit, die innere Stimme zu überdenken, die uns so oft leitet! Wenn du niemanden um dich herumhast, der dich davon ablenken kann, wird sie besonders laut. Da kann einiges aus der Vergangenheit wieder hochgekommen. Viele Selbstzweifel und Ängste, die wir immer runtergeschluckt haben, melden sich.

Das Gute daran: Wenn sie dir bewusstwerden, kannst du sie auflösen! HierHierHier haben wir dir bereits verraten, wie das geht.

Negative Glaubenssätze: Sabotierst du dich selbst?

Endlich ist Zeit für diese wichtige Sache

Wenn wir in Beziehungen stecken, entweder mit einem Partner oder vielen engen Freunden, ist der Fokus oft auf andere gerichtet. Dann ist es gar nicht so einfach, den eigenen Bedürfnissen nachzukommen. Wir wollen es anderen recht machen.

Bleibst du für dich, stehst du an erster Stelle. Du kannst dich endlich um all das kümmern, was früher liegen geblieben ist.

Was ist mit all den Wünschen, Talenten und Hobbys, die in Vergessenheit geraten sind? Was ist mit Kindheitsträumen, die vielleicht noch gelebt werden wollen? Es ist Zeit, deiner Leidenschaft freien Lauf zu lassen und auf diese Weise ganz neue Seiten an dir zu entdecken. Niemand ist da, der dich bremsen könnte.

Glücklich allein bist du dann, wenn du niemanden anderen mehr für deine Zufriedenheit brauchst. Du reichst! Du bist genug. Und das zu realisieren, ist unglaublich befreiend. Also: Hör auf dein Bauchgefühl und starte ein neues Herzensprojekt. Jetzt hast du endlich die Zeit dafür.

Du kannst dir noch nicht vorstellen, auch allein glücklich zu sein? Schau dir unbedingt folgendes Video an! Es wird dir Hoffnung und Motivation schenken:

Umgehe diese Schwierigkeit

Ein Treffen nächste Woche Samstag, die Reise im nächsten Monat – solche Pläne sind typisch für Beziehungen. Schließich braucht man Abmachungen, um verschiedene Terminkalender aufeinander abzustimmen.

Wenn man allein ist, können genau diese Pläne fehlen. Du hast die absolute Freiheit und das ist erstmal ein tolles Gefühl. Mit der Zeit kann sich aber ein Gefühl der Leere einschleichen. Plötzlich wünschen wir uns nichts lieber als jemanden, der nächsten Freitag auf uns wartet, um Sushi essen zu gehen.

Wie du das umgehst? Mach Pläne mit dir selbst! Auch wenn du glaubst, jetzt brauchst du deinen Terminkalender nicht mehr, weil du allein bist. Du brauchst ihn umso mehr! Denn du wirst deinem Tag und den kommenden Wochen eigenständig Struktur schenken. Dafür braucht es keinen Mann und keine beste Freundin!

Was planst du Samstagmittag? Was steht Sonntagabend an? Stell dir vor, du hast ein Date mit dir selbst und planst genau, wo es hingehen wird. Positiver Nebeneffekt: Es gibt keine Interessenskonflikte, denn du kannst hundertprozentig bestimmen, was du machen willst.

Emotionale Stärke entwickeln: So kriegt dich nichts mehr klein

Eine Umarmung bitte!

Gib dir selbst, was du dir von anderen wünschst! Das klappt bei vielen Dingen. Wenn dir jemand fehlt, der dich bewundert, kannst du dich selbst an all deine wunderbaren Eigenschaften und Erfolge erinnern. Fehlt dir Aufmerksamkeit, schenkst du sie dir selbst. Vielleicht gönnst du dir sogar eine Kleinigkeit.

Aber es gibt eine Sache, die kann man nicht so einfach ersetzen. Und das sind Berührungen!

Je länger du für dich allein bleibst, desto mehr wird das Bedürfnis nach körperlicher Nähe wachsen. Das ist ganz normal. Versuche dieses Defizit auszugleichen, wenn du andere Menschen triffst. Gib einer Bekannten eine lange Umarmung. Besuche öfter die Familie, um ihnen nah zu sein. Oder: Leg dir ein Haustier zu! Auch das kann dir die nötige Wärme schenken.

Was du eher nicht tun solltest: Dich an irgendeinen Mann dranhängen, der dir eigentlich nicht guttut. Sicher, so kriegst du Nähe. Aber glücklich wirst du dadurch nicht.

Glücklich allein: Mach dich Stolz

In der Zeit allein lebst du nach deinen Standards. Du tust und lässt, was du für richtig hältst. Das ist das Tolle daran! Du kannst dich von den Erwartungen lösen, die andere an dich haben würden. Ob wir wollen oder nicht: In Beziehungen lassen wir uns immer von den Wünschen des anderen beeinflussen. Bist du glücklich allein, passiert dir das nicht.

Endlich kannst du dich fragen: „Was erwarte ich von mir selbst?“ „Was will ich in diesem Leben wirklich erreichen?“ Die Zeit allein zu verbringen, erinnert dich daran, dass du nur dich selbst glücklich machen musst. Keinen anderen da draußen.

Alleinsein: Solltest du dich gerade in der Situation befinden oder jemals in die Situation kommen, kennst du nun gute Strategien gegen Einsamkeit. Es wird eine spannende Zeit voller Wachstum sein, in der du dich selbst besser kennenlernen wirst. Nutze diese Tage oder Wochen aus, um die Frau zu werden, die du immer werden wolltest!

Folgendes Buch unterstützt dich dabei „Über die Kunst, allein zu sein: Wie man Einsamkeit und Angst vor dem Alleinsein überwindet und sich nebenbei neu lieben lernt“ von Janett Menzel.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!


.

.

KOMM INS #TEAMSELBSTVERLIEBT

Nimm dir Zeit für dich! Mit einer ordentlichen Portion Selbstliebe und den beliebtesten Beiträgen von lovethislook.de ...

Wir respektieren Deine Privatsphäre und behandeln Deine Daten zu jeder Zeit vertraulich. Mehr dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Produkt-Empfehlungen für dich

-20%
-20%
24,95 19,95
-20%
24,95 19,95
-20%

Neu im Magazin

Kommentar verfassen