Curly Bob 2018: Die Trendfrisur für den Herbst

Der Herbst steht vor der Tür und wir stehen alle in den Startlöchern um die heiß ersehnten Herbsttrends für uns zu entdecken. Einer der spannendsten davon ist der Curly Bob 2018!

Dazu gehört natürlich auch die richtige Frisur. In diesem Herbst ist besonders eine Frisur der Renner schlechthin: Der Curly Bob.

Der Curly Bob gibt Volumen und Dimension und ist perfekt für dünnes und feines Haar geeignet.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Wenn Du mehr zum klassischen Bob für dünnes Haar erfahren willst, findest Du hier alle wichtigen Infos und Tipps.

1. Was ist ein Curly Bob?

 

Ein Curly Bob ist nichts anderes als ein Bob-Haarschnitt, nur, dass Du Dir Locken in die Haare drehst. Am schnellsten funktioniert das mit einem Lockenstab. Deine Locken fallen dann wunderschön herunter.

Einen super Lockenstab von Elehot mit austauschbaren Aufsätzen findest Du hier.

Je nachdem, wie groß Du Dir die Strähnen einteilst und in Locken drehst, kannst Du so mit dem Look variieren.

Ein weiterer toller Vorteil eines Curly Bobs: Er wirkt voluminöser und das Haar damit voller.

Deshalb lässt sich ein Curly Bob auch wunderbar mit der Balayage Färbetechnik kombinieren. Die Strähnchen und Farbabstufungen kommen super durch.

Welches Balayage passt zu Dir? Wir haben die Antworten.

2. Curly Bob 2018: A-Linien Form

 

Der A Linien Bob verdankt seinen Namen dank seiner Form. Während die Haare am Ansatz noch nah am Kopf aufliegen, fallen sie A-förmig auf Höhe des Kinns.

Die Locken werden also erst in den Spitzen eingedreht, und nicht bis zum Ansatz hoch. Das gibt der Frisur richtig tolles Volumen.

3. Schulterlanger Curly Bob

 

Wenn der Bob schulterlang ist, schafft das eine Haarmähne, die sich sehen lassen kann!

Gerade bei längeren Bobs, kannst Du mit Frisuren spielen. Ein Stufenschnitt macht hier besonders Sinn, da ein Curly Bob sich sonst nicht von gewöhnlichem schulterlangem Haar abheben würde.

Pflege Deine Haare mit Pflegespülungen und Haarkuren. Wie Du trockene Spitzen pflegen kannst, erfährst Du hier.

Ein tolles Tutorial für einen Curly Bob findest Du in diesem Video:

4. Curly Bob 2018: Boho Style

 

Retro Look gefällig? Dann ist der Boho Style genau das Richtige für Dich. Diese Frisur fällt auf, wirkt modern und schnittig, gleichzeitig stilsicher und sportlich. Also eine ganz vielseitige Frisur, die aber auch zu Deinem Typ passen muss.

Leichte Wellen geben de Style dann noch den finalen Touch. Eine wirklich coole Frisur.

5. Tiefer Seitenscheitel für extra viel Volumen

 

Der tiefe Seitenscheitel sieht beim Curly Bob traumhaft schön aus. Die Haare werden aufgebauscht, der Look sieht lässig, feminin und fröhlich aus und bringt jedes Gesicht zum Strahlen.

Der tiefe Seitenscheitel gehört ja schon seit Beginn des Jahres zu den Trendfrisuren 2018. Welche Trendfrisuren es 2018 noch gibt, liest Du hier.

6. Curly Bob mit Highlights

 

Ein Curly Bob mit Highlights fängt die Sonnenstrahlen auf und bringt Deine Haare so richtig zum Glänzen. Je nach Haarfarbe setzt Du hellbraune, blonde oder rote Highlights ein.

Macht was her und wirkt jeden Tag gut gestylt.

7. Curly Bob 2018: Mit Pony

 

Super hübsch ist es, wenn Du den Curly Bob 2018 mit einem kurzen Pony kombinierst. Einfach den Pony glatt auf der Stirn auffliegen lassen und mit Lockenwicklern große, lockere Wellen ins restliche Haar drehen.

Welcher Pony zu Deiner Gesichtsform passt, findest Du hier heraus.

Ein Curly Bob sieht also in verschiedensten Varianten stilvoll aus. So kann der Herbst doch kommen. Wie Du Locken am besten definierst und stylst, erfährst Du übrigens hier. Wie gefällt Dir der Curly Bob – Trend? Schreib es mir in die Kommentare und folge uns auf Instagram.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Rahel Tekle
Community Manager, lovethislook.de

Rahel Tekle ist Politikwissenschaftlerin und Fashionista aus Bonn. Sie ist immer dabei, etwas Neues zu entdecken und hegt eine ganz besondere Liebe fürs Schreiben.
Curly Bob 2018: Die Trendfrisur für den Herbst
Bewerte diesen Beitrag

Eine Idee zu “Curly Bob 2018: Die Trendfrisur für den Herbst

  1. Pingback: Bob Frisuren mit Pony: Diese 6 Looks sind 2019 angesagt - lovethislook.de

Kommentar verfassen