Wie pflege ich trockene Spitzen

Wie pflege ich trockene Spitzen? 7 goldene Regeln

Trockene Spitzen sind ein allgemein bekanntes Problem. Unsere Haarspitzen sind der älteste Teil unserer Haare und brauchen eine extra Portion Pflege. Was die Ursachen für trockene Spitzen sind, welche Rolle Lebensmittel dabei spielen und wie Du eine Antwort auf die Frage „Wie pflege ich trockene Spitzen“ finden kannst, zeige ich Dir jetzt.

1. Ursachen kennen: Zu häufiges Waschen


Um trockene und kaputte Spitzen vorbeugen zu können, muss man zunächst einmal die Ursachen für trockene Spitzen kennen.

Was ist die optimale Frisur für Dich? Wenn Du diese 6 Fragen beantwortest, erfährst Du: Welche Frisur am besten zu Dir und Deinem Haartyp passt, wie Du diese Frisur stylen kannst und wie sie gepflegt werden sollte: Test starten und optimale Frisur erfahren!

Das können zum einen die falschen Pflegemittel sein. Wenn Du eher trockenes Haar hast, solltest Du keine Produkte nutzen, die dem Haar keine Feuchtigkeit spenden. Auch zu viele Pflegeprodukte können dem Haar und den Spitzen schaden.

So geht Das hat auf ihre lustige Art erklärt, wie man gesundes und schönes Haar bekommt!

2. Wie pflege ich trockene Spitzen? Haare richtig kämmen


Wenn Du Dein Haar kämmst, solltest Du nie Knoten herausreißen, sondern besonders sanft die Knoten mit den Fingern lösen. Beginne beim Kämmen immer an den Spitzen und nicht am Haaransatz. So schonst Du Dein Haar und vermeidest Spliss.

3. Den Haaren viel Feuchtigkeit spenden


Es gibt viele Produkte, die versprechen dem Haar viel Feuchtigkeit zu spenden. Ich persönlich habe schon unzählige ausprobiert und stelle euch nun meine zwei Lieblinge vor, die mich absolut überzeugt haben.

Einmal das Haar-Öl von ACRAA, das mit Argan-Öl als Spray aufgetragen wird. Es pflegt das Haar, kann als Leave In den ganzen Tag über die Spitzen vor dem Austrocknen schützen und fettet nicht.

Und das zweite Produkt ist für alle mit wirklich sehr trockenem Haar. Die Haar-Butter von Alverde für brüchiges und strapaziertes Haar.

Die Haar Butter kann entweder vor dem Waschen oder danach als Leave In verwendet werden. Hier reichen schon kleinste Mengen aus, denn die Haar Butter ist reichhaltig und spendet irre viel Feuchtigkeit.

4. Sanftes Styling


Beim Frisieren und Stylen der Haare solltest Du so wenig Hitze wie möglich verwenden. Die Spitzen brechen ab und trocknen aus. Das gilt es zu vermeiden.

Solltest Du dennoch mit einem Glätteisen an Deine Haare, verwende unbedingt einen Hitzeschutz. Der Professional Luxeoil Hitzeschutz von Wella eignet sich ideal. Er ummantelt Dein Haar und schützt es vor Haarbruch und Spliss.

5. Wie pflege ich trockene Spitzen? Kaputte Spitzen Abschneiden


Wenn Du allerdings bereits trockene Spitzen hast, gilt es sie richtig zu pflegen. Das bedeutet in manchen Fällen, dass die Spitzen abgeschnitten werden müssen. Denn kaputte Spitzen und Spliss kann man nicht mehr reparieren.

6. Richtige Ernährung für gesunde Spitzen


Deine Haare brauchen Vitamine und Proteine. Die richtige Ernährung ist daher unabdingbar für gesundes Haar. Die Vitamine C und E helfen Deinem Haar gesund und stark zu bleiben und Omega 3 Fettsäuren halten es geschmeidig. Wenn Du genaueres wissen willst, solltest Du Dir unsere Lebensmittel für schöne Haut durchlesen, denn sie sind eins zu eins auf schönes Haar zu übertragen.

7. Nasse Spitzen vorsichtig behandeln


Nasses Haar ist besonders empfindlich und braucht daher gesonderte Pflege. Wenn Du trockene Spitzen hast, kann ein Leave In Conditioner wahre Wunder wirken. Er ummantelt das Haar und macht es wunderbar geschmeidig, so dass Du auch nach dem Trocknen gesund gepflegte Spitzen hast.

Versuch es doch mal mit dem Leave In Conditioner von Revlon Professional.

Sonny Loops hat Tipps gegen trockene und kaputte Spitzen!

8. Richtige Bürste benutzen


Die falsche Bürste wird Dir das Haar eher ausreißen, als durchbürsten. Darunter leiden besonders trockene Spitzen. Es kommt zu Haarbruch und Spliss. Kaufe eine Bürste, die für Deinen Haartypen geeignet ist. Der Tangle Teezer ist in unterschiedlichen Versionen für die unterschiedlichen Haartypen erhältlich, von glattem Haar bis zum Afrohaar. Finde den passenden Tangle Teezer für Deinen Haartyp und pflege so Deine trockenen Spitzen.

9. Hausmittel gegen trockene Haare anwenden


Das A und O bei trockenen Spitzen ist, dass sie mit Feuchtigkeit versorgt werden müssen. Das ist leichter umzusetzen als man denkt, denn die Zutaten hast Du bereits zu Hause. Ob es eine Olivenöl Haarkur oder eine Bananenmaske fürs Haar ist – viele Hausmittel fürs Haar spenden Deinen trocknenen Spitzen die nötige Feuchtigkeit – lies Dir hier mehr dazu durch!

Wenn Du also Deine Spitzen mit viel Feuchtigkeit versorgst, beim Styling vorsichtig vorgehst und sie regelmäßig schneiden lässt, wirst Du langes, gepflegtes Haar mit gesunden Spitzen haben!

Was sind Deine Tipps zum Thema „Wie pflege ich trockene Spitzen“? Schreib es in die Kommentare!

Welches Rouge passt zu Dir?

Rosa, Aprikose oder Koralle – Finde heraus, welche Farbe am besten zu Deinem Typ passt: Beantworte einfach nur diese 5 Fragen und schon erfährst Du, welches Rouge am besten zu Deinem Typ passt. Test starten und perfektes Rouge finden!

Rahel Tekle
Community Manager, lovethislook.de

Rahel Tekle ist Politikwissenschaftlerin und Fashionista aus Bonn. Sie ist immer dabei, etwas Neues zu entdecken und hegt eine ganz besondere Liebe fürs Schreiben.
Wie pflege ich trockene Spitzen? 7 goldene Regeln
4.9 (97.14%) 7 votes

Kommentar verfassen