Weihnachtsstress

Weihnachtsstress? Mit diesen 5 Tipps bewahrst Du die Ruhe

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Von wegen weihnachtliche Vorfreude! Geschenke suchen, Plätzchen backen, Wohnung schmücken. In der Adventszeit ist viel zu tun! Da können schon mal die Nerven blank liegen. Hektik und Zeitdruck rauben uns das schöne Weihnachtsfeeling.

Lass das nicht zu! Mit ein paar Tipps und Tricks hat Weihnachtsstress keine Chance mehr und Du kannst die Tage vorm 24. in vollen Zügen genießen.

Grundsätzliche Strategien für mehr Ruhe haben wir Dir bereits hier vorgestellt. Erfahre nun ganz konkret, wie Du im Dezember cool bleibst. Folgende fünf Tipps helfen Dir dabei!

Wie selbstbewusst bist du wirklich?

Möchtest du herausfinden, wie selbstbewusst du wirklich bist?

Wie hoch dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät dir unser kostenloser Test!

1. Planung! Zeitplan erstellen

Wem ist das noch nicht passiert: Es ist kurz vor Weihnachten und Dir fällt auf – ich habe noch nicht alle Geschenke zusammen. Weihnachtsstress lass nach! Das Blöde an dieser Panik: Stress macht unproduktiv. Und dann wird das Erledigen aller weihnachtlichen Aufgaben noch schwieriger.

Mit dem richtigen Zeitplan muss es nicht soweit kommen. Setze Dir klare Ziele, die Du auf definierte Zeiträume legst. Zum Beispiel:

Dieses Wochenende lege ich mein Weihnachtsoutfit fest. Diese Woche nutze ich, um alle Geschenke zu besorgen. Am kommenden Samstag wird der Weihnachtsbaum besorgt. In der kommenden Woche werden die Weihnachtskarten abgeschickt.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Eine Checkliste hilft Dir, nichts Wichtiges zu verpassen! Am besten auf dem Smartphone speichern, damit Du immer einen Blick darauf hast.

2. Priorisieren! Das Wichtigste kommt zuerst

Bei alle dem, was an Weihnachten ansteht, verliert man gerne mal den Überblick. Damit Du Dich nicht in Kleinigkeiten verlierst, solltest Du die Aufgaben nach Dringlichkeit sortieren.

Frage Dich: Was kann zum spätesten Zeitpunkt erledigt werden? Was muss am besten so schnell wie möglich abgehakt werden?

Fertige also nicht nur eine Checkliste mit allen wichtigen To-Dos an. Entscheide auch, was wirklich dringend ist und was noch warten kann.

3. Zeit sparen! Geschenkesuche abkürzen

Weihnachtsstress entsteht oft durch Zeitdruck. Wo kannst Du also Zeit sparen, um den Advent ruhiger zu gestalten? Definitiv beim Geschenkekauf!

Wenn Du zum Beispiel bereits weißt, was Du schenken willst, lohnt sich der Kauf im Netz. So sparst Du Dir die Fahrt in die Stadt.

Oft geht auch viel Zeit für die Suche nach dem – vermeintlich – perfekten Geschenk drauf. Schaue Dich ruhig online um, denn das World Wide Web bietet Dir wunderbare Inspiration.

Wir haben Dir bereits hübsche Beauty-Geschenkideen vorgestellt, sowie eine umfangreiche Liste mit tollen Präsenten für den Partner aufgestellt.

4. Nein sagen! Tschüss, Perfektion

Der Flur ist noch nicht schön genug dekoriert. Wir müssen die Plätzchen selber backen. Das Outfit darf aber nicht so aussehen, wie im letzten Jahr. Kommt Dir das bekannt vor?

Mal ehrlich, an Weihnachten werden wir doch alle zum Perfektionisten. Irgendwie verständlich, schließlich findet das Ereignis nur ziemlich selten statt!

Aber dennoch: Verabschiede Dich von der Perfektion und Du verabschiedest Dich vom Weihnachtsstress!

Es ist völlig okay, Kekse und Kuchen zu kaufen, wenn die Zeit knapp wird. Der Baum darf auch mal ganz minimalistisch geschmückt werden und das Geschenk muss in diesem Jahr nicht perfekt durchdacht sein.

Das Wichtigste an Weihnachten ist weder Geschenk noch Deko. Das Drumherum ist hübsch, aber am Ende wirst Du Dich am meisten an das Beisammensein erinnern!

5. Timeout! Weihnachtsstress durch Ruhepausen überwinden

Du bist auf der Suche nach Geschenken, die Deinen Liebsten gefallen werden. Du planst das Weihnachtsdinner, damit andere eine gute Zeit haben werden. Du dekorierst, damit alle die perfekte Adventsstimmung erleben.

Weihnachten ist eine besinnliche Zeit, in der wir wieder mehr an unsere Mitmenschen denken. Und das ist auch gut so! Denn was Dankbarkeit im Leben verändern kann, haben wir Dir schon in diesem Artikel gezeigt.

Aber bei all dem Trubel in der Adventszeit kommt eine Person oft zu kurz: Du selbst!

Dich überkommt der Weihnachtsstress? Das ist ein klares Indiz dafür, dass Du Zeit für Dich brauchst. Einmal auftanken, bitte! Manchmal reicht schon eine Stunde mit einem guten Buch, um runterzukommen.

Oder Du nutzt Deine Timeout-Phase, in dem Du durch eine Meditation entspannst. Folge einfach dieser kinderleichten Schritt-für-Schritt Anleitung für Anfänger.

Je frischer und erholter Du Dich fühlst, desto schneller erledigst Du alle Aufgaben!

Diese fünf Tipps helfen Dir dabei, im Dezember einen kühlen Kopf zu bewahren. So wird Dir der ganze Trubel nicht die Stimmung verderben und Du kannst besser für Deine Liebsten da sein.

Was sind Deine Tipps gegen Weihnachtsstress? Wir freuen uns auf Deinen Tipp in den Kommentaren!

Wie selbstbewusst bist du wirklich?

Möchtest du herausfinden, wie selbstbewusst du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst du, wie hoch dein Selbstbewusstsein ist. Probiere es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst du wirklich bist!