Schüchterne Männer: Signale verstehen und richtig deuten

Desinteresse oder Schüchternheit? In der Kennenlernphase weißt du manchmal nicht, woran du bist. Schüchterne Männer sind zwar oft sehr liebevoll, lassen sich aber nicht wirklich in die Karten blicken. Ihre zurückhaltende Art kann dich verunsichern – ist er nun begeistert oder gelangweilt?

Folgende sieben Anzeichen sprechen eindeutig dafür, dass er Interesse an dir hat und einfach nur schüchtern ist.

1. Er guckt, wenn du nicht guckst

Schau mir in die Augen, Kleines? Dieser Spruch stammt bestimmt nicht von einem schüchternen Mann. Menschen, die mit Schüchternheit zu kämpfen haben, fällt direkter Blickkontakt häufig schwer. Das bedeutet: Du guckst ihm in die Augen, er weicht deinen Blicken aus. In einem unbeobachteten Moment wird ein schüchterner Mann sich eher trauen, Dich anzusehen (und abzuchecken!).

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt! ❤️ Mach diesen kostenlosen Test um herauszufinden, wo Du den perfekten Partner für Dich findest: Hier klicken und Test starten!

Deute den fehlenden, direkten Blickkontakt also nicht als Desinteresse. Das würde ihm nicht gerecht werden.

Und falls du selbst zu Schüchternheit neigst – diese Tipps machen dich sofort selbstbewusster!

2. Nervöse Anzeichen

Er rückt ständig seinen Hemdkragen zurecht, fährt sich durch die Haare oder bewegt das Wasserglas hin und her. Selbst wenn ein Mann eher kühl und unnahbar spricht – seine Körpersprache wird ihn immer verraten! Wichtig dabei: Ihm ist überhaupt nicht bewusst, dass er gerade unsichere Signale aussendet. Das passiert völlig unterbewusst. Deshalb solltest du ihn nicht bloßstellen oder dich darüber lustig machen. Er kann nichts für seine Schüchternheit und würde sich wahrscheinlich selbst wünschen, souveräner aufzutreten.

Auf der anderen Seite solltest du dich freuen, wenn du seine Nervosität erkennst. Dann weißt du, dass du ihn beeindruckt hast!

Lesetipp: Im Buch „Die Körpersprache des Datings“ erklärt ein FBI-Agent genau, woran du seine Zuneigung erkennst.

Partner finden:  Warum wir oft an den Falschen geraten

3. Er ist oberflächlich

Dein Date fragt weder nach deiner letzten Beziehung noch nach deiner Familiensituation? Das könnte dich frustrieren, weil du das Gefühl bekommst er ist etwas oberflächlich und will dich gar nicht wirklich kennenlernen. Keineswegs: Du hast es ganz einfach mit einem schüchternen Mann zu tun, der sich noch nicht traut, heikle Themen anzusprechen.

Schüchterne Menschen sind sehr einfühlsam und rücksichtsvoll. Das letzte, was sie wollen, ist ihre Mitmenschen zu verletzten oder verlegen zu machen. Sie sind deshalb übervorsichtig und machen um gewisse Themen lieber erstmal einen Bogen.

Ärgere dich also nicht darüber, wenn er dir nie Komplimente macht oder Blumensträuße vorbeibringt. Vielleicht zeigt er sein Interesse ganz einfach auf eine andere Art und Weise. Wenn dir gewisse Themen wichtig sind und du weniger mit Schüchternheit zu kämpfen hast, mach ruhig den ersten Schritt und sprich Schwieriges an. So vermittelst du ihm, dass er nichts falsch macht, wenn er nachfragt.

Wie Du mit schüchternen Männer umgehen solltest – im folgenden Video gibt’s Tipps von einer Expertin:

4. Er bietet dir seine Hilfe an

Seit unserem Artikel „Die fünf Sprachen der Liebe“ weißt du, dass jeder von uns Zuneigung anders zeigt. Schüchterne Männer sind eher nicht die Typen für offene Liebesbekenntnisse und große dramatische Gesten. Sie zeigen ihr Interesse eher indirekt, zum Beispiel in dem sie dir praktische Hilfe anbieten.

Du ziehst um oder hast ein technisches Problem mit deinem Laptop? Ein schüchterner Mann wird hier die Chance wittern, dich zu unterstützen und dadurch beeindrucken zu können.

Online flirten: Welche dieser Fehler machst Du?

5. Er stimmt dir zu – bei fast allem

Es fordert Eigensinn und Willensstärke, um jemandem zu widersprechen. Nur wer durch und durch selbstbewusst ist, hat den Mut, zu seiner eigenen Meinung zu stehen – auch wenn man damit ganz alleine dasteht.

Wundere dich deshalb nicht, wenn dein Date scheinbar alles genauso sieht, wie du. Schüchterne Menschen stimmen lieber zu, als eine heiße Diskussion zu riskieren. Keine Lust auf einen Ja-Sager? Ermutige ihn! Frag ihn konkret, ob er eine andere Meinung hat und hebe hervor, dass du ein toleranter Mensch bist.

Das wird ihn dabei bestärken, auch mal widersprechen zu dürfen.

6. Schüchterne Männer zeigen Manieren

Die Tür aufhalten, oft nach deiner Meinung fragen, dich nach Hause begleiten – schüchterne Männer sind oft Gentlemen, die wollen, dass du dich wohl fühlst. Sie wissen genau, dass ihre Schüchternheit den Dating-Prozess erschweren kann. Deshalb zeigen sie sich in jeder anderen Hinsicht von ihrer Schokoladenseite, beweisen Mühe und Rücksicht. Schüchterne Männer sind außerdem oft richtig gute Zuhörer und merken sich viele kleine Details aus dem Gespräch, die du vielleicht schon wieder vergessen hast.

7. Er ist enthusiastisch

Auch wenn er nicht jede Unterhaltung beginnt, keine waghalsigen Dates vorschlägt oder Versuche anstellt, dich zu küssen – er wirkt stets begeistert, wenn ihr sprecht oder euch seht. Er ist nicht abgelenkt, sondern komplett auf dich fokussiert. Du musst dir keine Gedanken darüber machen, dass er anderen Frauen nachsieht oder ständig sein Smartphone in der Hand hält. Er hat nur Augen für dich!

Auch wenn es einem schüchternen Mann schwerfällt, aus sich herauszukommen und den ersten Schritt zu wagen – er geht mit dir mit, ohne dass du ihn überreden musst.

Diese sieben Anzeichen sprechen eindeutig dafür, dass er an dir interessiert ist. Manchmal steht ihm lediglich seine Schüchternheit im Weg und kann ihn distanziert oder kühl wirken lassen. Wenn er dir gefällt, bleib dran! Wenn er sie überwunden hat, wird er sich mit der Zeit immer lockerer und warmherziger zeigen.

Schüchternheit hin oder her: Woran erkennst du, ob er der richtige für dich ist? In diesem Artikel haben wir dir den perfekten Mr.Right-Guide zusammengestellt.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt

Mach diesen kostenlosen Test, um herauszufinden, wo Du den perfekten Partner für Dich findest: Hier klicken und Test starten!
Schüchterne Männer: Signale verstehen und richtig deuten
5 (100%) 7 votes

Kommentar verfassen