Beziehungspause? So triffst Du die richtige Entscheidung

Beziehungspause oder Trennung? Keine leichte Entscheidung. Für viele sind Beziehungspausen nichts anderes, als ein Aus auf Raten. Andere sehen sie als ultimative Chance für den perfekten Neuanfang an. Sollst Du Dich auf eine Pause einlassen oder gleich einen Schlussstrich ziehen? Was ist die beste Entscheidung für Deine Situation?

Folgende Tipps werden Dir dabei helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Endlich absolute Klarheit

Hast Du Zweifel, ob eine Trennung wirklich das Richtige für Euch wäre? Eine Beziehungspause kann für die nötige Einsicht sorgen. Sie fühlt sich zwar fast genauso hart an, wie eine Trennung – aber sie bietet Dir einen Hoffnungsschimmer.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt! ❤️ Mach diesen kostenlosen Test um herauszufinden, wo Du den perfekten Partner für Dich findest: Hier klicken und Test starten!

„Der Unterschied zwischen einer Beziehungspause und einem Beziehungsende ist klein, aber mächtig“, sagt Beziehungs-Coach Steve Ward in diesem Interview. Du bist zwar irgendwie noch zusammen, aber lebst als wärst Du Single. Das bietet Dir einen Vorteil: Du hast mehr Zeit für Dich und kannst Deine Gedanken ordnen. Manchmal sieht ein Problem aus der Entfernung nämlich ganz anders aus – das findet auch Steve Ward.

„Pausen sind manchmal notwendig um Abstand zu schaffen und damit es möglich wird zu realisieren, dass man ohne die Person glücklicher, produktiver und besser lebt als mit ihr“, erklärt der Experte. Oder Du merkst, dass Dir Dein Partner tatsächlich gutgetan hat und Du zurückwillst.

Eine Beziehungspause ist zwar nicht einfach, weil sich alles furchtbar unsicher anfühlt. Aber sie wird Dir ein und für allemal Klarheit schenken, ob Dein Partner in Dein Leben gehört, oder nicht. Und wie Du weißt: Wissen ist Macht!

Kein Bereuen, volles Bewusstsein

Ein klarer Vorteil einer Beziehungspause ist hingegen, dass Du am Ende das Gefühl hast, alles versucht zu haben. Das ist etwas, was Dir bei einer plötzlichen Trennung fehlen wird. Du könntest dadurch in eine ungesunde On Off Beziehung geraten oder aus purer Sehnsucht unüberlegt zu einem eigentlich toxischen Ex zurückkehren.

Eine Beziehungspause hilft Dir dabei, eine ganz bewusste Entscheidung zu treffen. Nicht nur mit dem Herz, sondern vor allem mit dem Kopf. Und der ist bei Herzensangelegenheiten oft viel zu häufig ausgeschaltet – leider.

Fehlende Wertschätzung in der Partnerschaft? Daran liegt es

Ständig Streit wegen Kleinigkeiten? Eine Pause kann helfen

Ihr zickt Euch grundlos an, seid gestresst von der Arbeit und dadurch unfreundlich zueinander oder geratet immer wieder in grundlose Meinungsverschiedenheiten? Der Alltag hat zugeschlagen! Passen Eure Werte und Zukunftsvorstellungen aber eigentlich zusammen, lohnt sich eine Beziehungspause.

Ihr solltet die Zeit ohne den jeweils anderen nutzen, um wieder mehr für Euch zu tun und wieder zu Eurer Mitte zu finden. Wenn wir unzufrieden mit uns sind, lassen wir das oft am Partner aus. Das dieser eigentlich nichts für unser Unglück kann (nur wir selbst!) erkennen wir oft erst im Nachhinein.

Eine Beziehungspause kann Dir dabei helfen einzuordnen, was gerade in Deinem Leben funktioniert und ob die Beziehung dazu gehört, oder nicht. Wenn beide die persönlichen Angelegenheiten geregelt haben, lohnt sich ein erneutes Gespräch.

In diesen Fällen macht eine Beziehungspause keinen Sinn

Eine Beziehungspause kann für viele Partnerschaften die Rettung sein. Es gibt aber auch Konstellationen, die von vorneherein zum Scheitern verurteilt sind. Bei folgenden drei Situationen stehen die Chancen schlecht:

1. Du weißt, dass Du eigentlich kein Interesse mehr an einer Partnerschaft hast und bleibst nur aus Mitleid, weil es Dir zu schwerfällt, Schluss zu machen. Vielleicht hat er Dich zu einer Pause überredet? Das geht garantiert schief.

Deine Empathie in allen Ehren – aber das ist für Dein Gegenüber extrem unfair. Sei fair und ziehe einen Schlussstrich – Dein Partner hat jemanden verdient, der ihn wirklich will. Diese Tipps werden Dir dabei helfen.

2. Ihr habt schon mehrere Beziehungspausen hinter Euch. Wie sagt man so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber irgendwann muss sie eben doch sterben. Beziehungspausen sind eine große Strapaze für Euch und sorgen für zusätzlichen Stress im Alltag. Wenn ihr nicht auf einen Nenner kommt und ständig wieder Pausen einlegen müsst, weil Euch die Partnerschaft nicht guttut, ist das kein gutes Zeichen.

Wie Kommunikation in der Partnerschaft gelingt

3. Du hast jemand anderes kennengelernt. Ist jemand in Dein Leben getreten, der Deinem Partner Konkurrenz macht? Willst Du durch die Beziehungspause austesten, ob der Kandidat in Frage kommen könnte? Das ist kein Grund für eine Pause, sondern ein Grund für eine Trennung. Eine Partnerschaft sollte Dich soweit zufriedenstellen, dass Du nicht darüber nachdenken musst, ob andere Männer besser sind, als Dein Partner. Eine Pause ist dazu da, über die jetzige Beziehung nachzudenken – und sollte nicht dafür genutzt werden, eine neue zu beginnen.

Mehr wissenswerte Informationen zu einer Beziehungspause erhältst Du in folgendem Video:

Die wichtigsten Schritte bei einer Beziehungspause

Solltest Du Dich für den Versuch einer Pause entscheiden, gibt es noch ein paar wichtige Tipps, die Du kennen solltest, damit die Trennung auf Zeit richtig abläuft. Diese drei Dinge solltest Du bedenken:

1. Die erste Regel vorweg: Überlegt Euch zusammen einen Zeitraum. Einfach mal gucken, wie es ohne den anderen ist – das ist schon schwer genug. Sich parallel darüber Gedanken zu machen, ob sich die Person wieder meldet und wann sie sich melden wird, macht’s nicht leichter!

Beuge vor, indem ihr von vorneherein beschließt, wie lange die Pause laufen soll und ob ihr währenddessen in Kontakt bleiben wollt, oder für die Zeit eine Kontaktsperre verhängt. Das kommt ganz auf Eure Situation an.

2. Wie lange sollte die Pause ablaufen? Von einer Woche bis hin zu einem Monat ist alles erlaubt. Länger als vier Wochen werdet ihr wahrscheinlich nicht brauchen, um herauszufinden, ob ihr zueinander gehört.

3. Was ist in der Pause erlaubt? Dating mit anderen? Sex? Klärt unbedingt, was geht und was nicht geht. Läuft etwas heimlich ab, ist das eventuell so kränkend für den anderen Partner, dass es kein Zurück mehr gibt. Wie gesagt: Die Pause soll Dir Klarheit über Deine jetzige Beziehung schenken und ist nicht dazu gedacht, sich mal so richtig auszutoben.

Solltet ihr Euch nach der Pause für einen Neuanfang entscheiden, helfen Dir die Tipps aus dem Buch „Beziehungsratgeber: Beziehung retten, Partnerschaft stärken und für immer glücklich sein“ von Giuliana Ruder dabei, eine stabile Beziehung aufzubauen.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt!

Mach unseren kostenlosen Persönlichkeitstest und finde den Partner, der wirklich zu Dir passt. Jetzt kostenlosen Test starten!
Beziehungspause? So triffst Du die richtige Entscheidung
5 (100%) 9 votes

KOMM INS #TEAMSELBSTVERLIEBT

Nimm dir Zeit für dich! Mit einer ordentlichen Portion Selbstliebe und den beliebtesten Beiträgen von lovethislook.de ...

Wir respektieren Deine Privatsphäre und behandeln Deine Daten zu jeder Zeit vertraulich. Mehr dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

beachwaves

GRATIS-TEST:

Welche Haarpflege-Fehler begehst Du?

Erst durch die richtige Pflegeroutine wird Dein Haar glänzend und bleibt gesund. Was kannst Du optimieren? Finde es heraus:

Test starten!

Kommentar verfassen