Ziele setzen bei der Arbeit

Ziele setzen bei der Arbeit: 5 Dinge, die Du von Angelique Kerber abgucken kannst

❤️️ 30% Rabatt ab sofort verfügbar! Hier ansehen …


Am 14. Juli 2018 ist Angelique Kerber das gelungen, was keiner anderen Deutschen seit Steffi Graf gelungen ist: Sie hat sich im Wimbledon-Finale gegen Superstar Serena Williams durchsetzen können und gewonnen. Diese beeindruckende Leistung konnte sie nur durch jahrelange harte Arbeit erreichen. Wie auch Du Dir Ziele setzen kannst, zeigen wir Dir hier. Was Du aus Kerbers Erfolgsweg lernen kannst und wie Du Ziele setzen bei der Arbeit lernen kannst, erfährst Du jetzt.

1. Aus Misserfolgen lernen

Angelique Kerber war erst 15 als sie im Jahr 2003 entschied, professionelle Tennisspielerin zu werden.

Es hat also schlappe 15 Jahre gedauert, bis sie das wichtigste Tunier im Tennis gewann. Das zeigt Durchhaltevermögen, Disziplin und Kampfgeist.

Leidest du an Verlustangst?

Sie hält dich in ungesunden Beziehungen und dem falschen Job gefangen: Verlustangst.

Wenn wir Verlustangst überwinden wollen, sollten wir uns fünf Fragen stellen. Sie helfen dir dabei, Anzeichen für Verlustangst zu erkennen und zu verstehen.

Teste wie viele dieser Anzeichen auf dich zutreffen und ob du an Verlustangst leidest: Jetzt kostenlosen Test starten!


Lass Dich von Misserfolgen nicht entmutigen, sondern nehme sie als wichtige Erfahrung wahr. Denn erst durch Misserfolge lernen wir unsere Erfolge zu schätzen. Wie Du schlechte Angewohnheiten loswerden kannst? Wir haben die Antworten.

2. Erfolge in der Karriere nicht zum Maßstab aller Dinge machen

Viele knüpfen ihre Erfolge in der Karriere unmittelbar an ihre Person. Ein Scheitern im Job wird schnell als Scheitern im Leben verstanden und kann ein niederschmetterndes Gefühl sein.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

30% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 30% Rabatt auf alle Sets!

Jetzt shoppen

Angelique Kerber hat um erfolgreich den Wimbledon gewinnen zu können, erst lernen müssen, dass das Leben mehr zu bieten hat als nur Tennis.

Besonders für engagierte Berufstätige, die viel Zeit und einen hohen Aufwand für ihren Job betreiben, kann das manchmal schwer zu verstehen sein.

Angelique Kerber im Interview nach ihrem Wimbledon-Sieg ist sehr sympathisch anzusehen:

3. Ziele setzen bei der Arbeit: Nimm Dir Zeit für Dich selbst

Es ist wichtig sich ab und an eine Auszeit zu nehmen und zwar nur für Dich. In dieser Zeit solltest Du Dinge unternehmen, die Dir gut tun und entspannen lassen.

Entweder Du liest ein Buch, schaust Dir Deinen Lieblingsfilm an, machst einen langen Spaziergang oder holst endlich den lange schon überfälligen Schlaf nach.

Auch Meditieren kann sehr gut tun, um in Einklang mit Dir selbst zu kommen. Wie Du als Anfänger das Meditieren lernst? Erfahre es hier.

4. Selbstkritik ist wichtig – aber nur in Maßen

Machen wir uns nichts vor! Die Welt ist nicht perfekt und wir sind es auch nicht. Daher ist eine gesunde Portion Selbstkritik überaus wichtig.

Auch Angelique Kerber ist sehr kritisch mit sich selbst. Doch sie würde nichts an sich verändern.

Selbstkritik funktioniert letztlich nur zusammen mit Selbstliebe.

5. Ziele setzen bei der Arbeit: Baue Dir Dein Team auf

Natürlich hat Angelique Kerber als Profisportlerin ein ganzes Team hinter sich. Und das gibt ihr den nötigen Rückhalt, den sie für ihre Erfolge braucht.

Baue Dir Dein eigenes Team auf. Es sollte aus Freunden und Familienmitgliedern bestehen, auf die Du auch in harten Zeiten setzten kannst.

In Zeiten des Erfolgs und des Misserfolges ist es am schönsten Menschen um sich zu haben, die an Dich glauben.

Falls Du das Wimbledon-Finale verpasst hast, findest Du hier alle Highlights:

Leidest du an Verlustangst?

Sie hält dich in ungesunden Beziehungen und dem falschen Job gefangen: Verlustangst.

Wenn wir Verlustangst überwinden wollen, sollten wir uns fünf Fragen stellen. Sie helfen dir dabei, Anzeichen für Verlustangst zu erkennen und zu verstehen.

Teste wie viele dieser Anzeichen auf dich zutreffen und ob du an Verlustangst leidest: Jetzt kostenlosen Test starten!

6. Ausreichend viel Schlafen

Ohne ausreichend viel Schlaf kann keine Karriere langfristig funktionieren. Gut ausgeruht zu sein unterschätzen viele immer noch.

Nimm Dir Deine acht Stunden Schlaf und gehe gesünder, entspannter und ausgeglichener zur Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.