Woher weiß ich, dass er der Richtige ist? 8 Experten-Tipps

Eigentlich bist Du glücklich. Eigentlich ist alles perfekt. Und trotzdem kommen in Dir manchmal diese zwei Fragen auf: „Ist da draußen jemand, der vielleicht noch besser zu mir passt? Woher weiß ich, dass er der Richtige ist?“ Ein berechtigter Gedanke – immerhin gibt es wahnsinnig viele Männer auf dieser Welt und Dating war in Zeiten von Tinder und Parship nie einfacher. Gute Nachrichten: Psychologen und Beziehungs-Coaches verraten jetzt, wie wir Mr.Right eindeutig erkennen können.

1. Du würdest kämpfen

„Woher weiß ich, dass er der Richtige ist?“ Die Antwort auf diese Frage hat überraschend wenig mit ihm und überraschend viel mit Dir selbst zu tun – jedenfalls wenn es nach Dr. Ted Hudson geht, Wissenschaftler der Universität Texas.

Durch eine Studie fand er heraus, dass es keine objektive Komptabilität zwischen zwei Personen gibt. Glückliche Paare sind sich also nicht unbedingt ähnlicher, als unglückliche Paare.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt! ❤️ Mach diesen kostenlosen Test um herauszufinden, wo Du den perfekten Partner für Dich findest: Hier klicken und Test starten!

Den Unterschied macht die eigene Einstellung: Was tun wir selbst dafür, dass die Partnerschaft gelingt?

Viel wichtiger als Kompabilität ist laut Hudson Willensstärke. Wie sehr willst Du, dass die Partnerschaft gelingt? Würdest Du dafür kämpfen?

2. Er macht Dich zu einer besseren Person

Natürlich sind wir erstmal selbst dafür verantwortlich, wie zufrieden, glücklich und gesund wir leben. Trägt Dein Liebster dazu bei, ist das aber ein ganz eindeutiges Mr. Right Anzeichen.

Auf der anderen Seite: Bist Du durch die Beziehung nur noch ein Schatten Deiner Selbst? Gehst Du kaum noch eigenen Hobbies nach, hast wenig Zeit für Freunde und Familie, achtest weniger auf Deine Gesundheit, fühlst Dich gestresster und unausgeglichen?

Professor Gary Lewandowski empfiehlt in diesem Interview sich mal ganz ehrlich zu fragen: „Macht Dich Dein Partner zu einer besseren Person und umgekehrt?“

3. Beide sind glücklich

Hast Du das Gefühl, dass die Beziehung Euch beide gleichermaßen zufrieden stellt? Schenkt sie Euren Leben Mehrwert, ist sie eine Stütze, wenn alles andere schiefläuft? Das ist ein wunderbares Zeichen.

„Beide Personen profitieren von der Beziehung“, erklärt Dr. John Grohol in diesem Artikel. Das bedeutet auch: Keiner fühlt sich übersehen, keiner hat das Gefühl, mehr zu lieben. Beide Partner schätzen die Partnerschaft als erfüllend ein.

4. Wenn Du in die Zukunft blickst…

…siehst Du Euch beide. Ein wichtiges Mr. Right Merkmal: Eure Zukunftsvorstellungen passen genau zusammen. „Es ist entscheidend, dass ein Paar ein grundlegendes Bild davon teilt, wie ihr Leben ablaufen wird“, sagt Beziehungs-Coach Shlomo Zalman Bregman.

Er sagt Dir, er will absolut keine Kinder – Du hast aber schon immer eine eigene Familie haben wollen? Glaub ihm. Die Chancen stehen nicht gut, dass er seine persönlichen Wünsche aufgeben wird. Oder würdest Du das tun?

Der richtige Partner muss schließlich nicht nur vom Charakter und Aussehen passen – ihr solltet auch die gleichen Werte teilen. Sonst wird die Zukunftsplanung extrem schwierig.

Den richtigen Partner finden: 5 goldene Regeln

5. Geld ist kein Tabu-Thema

Laut Psychologe Mark Banschick ist einer der größten Streitpunkte verheirateter Paare das Thema Geld. „Ihr müsst in der Lage sein, offen über Finanzen sprechen zu können“, rät er in diesem Essay.

Früher oder später kommt das Thema Finanzen auf den Tisch. Finde also lieber früh heraus, wie Dein Liebster dazu steht. Ist er eher verschwenderisch oder geizig? Hat er Schulden? Will er getrennte Konten haben?

6. Du musst Deine Gefühle nicht herunterschlucken, sondern…

…kannst sie offen mit ihm teilen. Experte Mark Banschic warnt vor Beziehungen, in denen Konflikte auf Biegen und Brechen vermieden werden müssen und es immer nur einen Schuldigen gibt.

Sieh genau hin: Wie streitet ihr, wie lange dauert es, bis ihr Euch vertragt? Seid ihr beide reflektiert und erkennt Euren Anteil?

„Wie ihr streitet und Euch wieder vertragt macht Eure Komptabilität aus“, sagt Banschic. Wenn schon zum jetzigen Zeitpunkt Schwierigkeiten in der Art zu Streiten bestehen, ist das kein gutes Zeichen. Denn es wird mit der Zeit nicht einfacher, wenn noch Kinder oder Krankheiten dazu kommen!

Weitere Tipps zum Thema findest Du in diesem Video von Psychologin Dr. Leonie Thöne:

7. Du warst nie zufriedener

„Woher weiß ich, dass er der Richtige ist?“ Zur Klärung dieser Frage schlägt Beziehungs-Coach Kira Asatryan in dieser Analyse eine Gegenfrage vor: „Warst Du in einer anderen Beziehung zufriedener?“ Das verrät Dir sehr viel über die Schwachstellen Deiner aktuellen Partnerschaft.

Konntest Du mit einem anderen Partner einfacher und offener kommunizieren? Wenn Dir etwas fehlt, musst Du natürlich nicht gleich davonlaufen. Sprich doch mal mit Deinem Liebsten darüber – vielleicht war ihm nie bewusst, was Dir gefehlt hat.

Partner finden:  Warum wir oft an den Falschen geraten

8. Du willst ihn nicht verändern

Würdest Du bei ihm bleiben, wenn er sich nie verändert? Nicht vielleicht, nicht irgendwann, nie. Kannst Du mit dieser Vorstellung leben? Kannst Du ihn so annehmen, wie er ist?

Keiner ist perfekt. Jeder bringt kleine Eigenheiten mit sich. Die Frage ist nur, ob wir mit den Eigenheiten des anderen leben können.

Psychologe Mark Banschick bringt es in diesem Artikel  optimal auf den Punkt: „Für eine gute Beziehung braucht es zwei nicht-perfekte Partner, die sich dabei unterstützen, weiterzukommen.“

Woher weiß ich, dass er der Richtige ist? Diese acht Anzeichen haben Dich hoffentlich näher an die Antwort dieser Frage gebracht. Wenn Du immer noch unsicher bist – dieser Test verrät Dir sofort, ob Du gerade den Richtigen datest.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt!

Mach unseren kostenlosen Persönlichkeitstest und finde den Partner, der wirklich zu Dir passt. Jetzt kostenlosen Test starten!
Woher weiß ich, dass er der Richtige ist? 8 Experten-Tipps
5 (100%) 10 votes

Kommentar verfassen