Welches Rouge passt zu mir?

Flüssig, cremig oder doch lieber pudrig? Beim Rouge hast du heutzutage die Qual der Wahl, ständig kommt eine neue Innovation auf den Markt. Und das macht Lust auf Neues! Das Gute bei so viel Auswahl: Wirklich jeder findet seinen idealen Match! Du fragst dich: “Welches Rouge passt zu mir?” Der Hauttyp und deine Make-up Präferenzen sind dabei entscheidend. Von Gel-Rouge bis Mousse-Textur: Hier kommt der ultimative Rouge-Guide.

1. Verschmilzt mit der Haut: Cremerouge

Ein Cremerouge bietet dir gleich zwei Vorteile: Der Auftrag ist kinderleicht, Rouge-Ränder sind quasi unmöglich, weil sich die cremige Textur wunderbar mit der Haut verbindet. Und außerdem bietet ein Cremerouge einen viel schöneren Glow, als ein trockenes Puder. Du siehst erholter und frischer aus. Das „Crème Cheek Blush“ von der Trendmarke Honest Beauty enthält pflanzliche Öle, die deine Haut so richtig strahlen lassen.

Für wen ist dieses Rouge geeignet?

Feuchtigkeitsarme, reife oder sensible Haut profitiert am meisten von den cremigen Eigenschaften dieser Rouge-Art. Auch Mischhaut kann ruhig zugreifen – schließlich fühlen sich auch bei diesem Hauttyp die Wangen trocken an. Bei öligen Hauttypen kann es passieren, dass das Cremerouge einfach davonschwimmt.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Wenn du dir unsicher bist, wie du ein Cremerouge am besten aufträgst, hilft dir folgendes Video weiter:

2. Der Klassiker: Puder Blush

Dieses Make-up Must-have hat wahrscheinlich jede Frau zu Hause liegen: Ein klassisches Puderrouge. Es wird schon seit vielen Jahrzehnten produziert. Durch neue Technologien sind die enthaltenen Farbpigmente so fein gemahlen, dass sich der Auftrag von einem richtig guten Puderrouge sehr buttrig anfühlt. Wichtig zu wissen: Der Pinsel, den du zum Auftrag benutzt, beeinflusst maßgeblich den Look!

Das Puderrouge „Dallas Blush “ von Benefit ist ein leicht schimmernder Rosenholzton, der zu vielen verschiedenen Hauttypen passt.

Für wen ist dieses Rouge geeignet?

Puderrouge sollte gut verblendet werden, damit keine harten Ränder zu sehen sind. Dafür braucht es entweder einen richtig guten Pinsel (dieser hier ist unser Favorit) oder etwas mehr Zeit. Die Puder-Konsistenz macht vor allem für ölige Hauttypen Sinn.

Gesicht schmaler schminken: 5 Tricks für definierte Gesichtszüge

3. Für Problemhaut: Mineral-Blush

Es gibt noch eine besondere Art des Puderrouges, die du ebenfalls kennen solltest. Das Mineral Blush! Genau wie beim Mineral Make-up enthält dieses Rouge wertvolle Mineralien und ist frei von bedenklichen Inhaltsstoffen, welche die Poren verstopfen können.

Das „Loose Powder Blush“ von BareMinerals erinnert an ein loses Puder und lässt sich mit einem großen fluffigen Pinsel am besten auftragen.

Für wen ist dieses Rouge geeignet?

Die sanfte Formulierung und das Fehlen von Parabenen, Silikonen oder bedenklichen Duftstoffen macht dieses Puder ideal für sensible oder unreine Hauttypen.

Unsicher, welche Farbe zu dir passt? In diesem Artikel haben wir dir verraten, wie du die richtige Nuance findest.

4. Extrem haltbar: Cheek Tints

Sogenannte “Cheek Tints” sind von der Konsistenz her so flüssig wie Wasser. Sie lassen den Teint extrem frisch wirken, ohne ein sehr glänzendes Finish zu interlassen. Durch die Konsistenz ist der Auftrag einfach – aber nicht unkompliziert. Denn es braucht etwas Zeit, um die Flüssigkeit ebenmäßig in die Haut einzuarbeiten. Der Vorreiter in Sachen Cheek Tints ist ganz klar Benefit mit dem Produkt „Poesietint“, welches du für Wangen und Lippen verwenden kannst.

Für wen ist dieses Rouge geeignet?

Welches Rouge passt zu mir? Für jede Frau, bei der sich Rouge im Laufe des Tages schnell verflüchtigt und die sich morgens etwas Zeit für den perfekten Rouge-Auftrag nehmen will.

5. Schneller Auftrag: Flüssigrouge

Einen Kleks Rouge auf die Hand, mit dem Finger auf den Wangen verteilen – fertig! Mit dem richtigen Flüssigrouge wird das Schminken zum Kinderspiel. Aber Vorsicht, nicht zu viel verwenden! Viele Flüssigrouges sind extrem pigmentiert.

Das „Liquid Blush“ von Nars ist unter Beautygurus derzeit besonders beliebt.

Für wen ist dieses Rouge geeignet?

Flüssigrouge ist von der Konsistenz her etwas fester als Cremerouge und dadurch sogar für öligere Hauttypen geeignet. Wer sehr trockene Haut hat und dennoch nicht auf ein Flüssigrouge verzichten will, sollte eine gute Feuchtigkeitscreme auftragen.

Unsicher, wie der perfekte Auftrag gelingt? Hier verrät Celebrity Make-up Artist Lisa Eldridge ihre Tricks:

6. Welches Rouge passt zu mir?: Mousse-Rouge

Diese Rouge-Art ist noch recht neu auf dem Markt. Mousse-Rouges haben eine spannende Textur, die sich luftig und leicht anfühlt. Sie sind meistens etwas leichter pigmentiert, du musst also keine Angst vor dunkleren Farben haben. Mousse-Rouge trägt man am besten mit dem Finger auf. Mit einem Pinsel könnte das Ergebnis fleckig aussehen.

Das „Whipped Powder Blush“ von Shiseido ist 2019 kommt in vielen schönen Farben und überzeugt durch ein elegantes Packaging.

Für wen ist dieses Rouge geeignet?

Du suchst ein außergewöhnliches Rouge, was nicht jeder besitzt? Du hast Lust auf einen natürlichen Look? Dann ist dieses Rouge perfekt für dich geeignet. Ölige Hauttypen sollten aber lieber die Finger davonlassen – das Rouge verflüchtigt sich schneller, als andere Rouge-Arten.

Dein Rouge hält nie den ganzen Tag durch? Die Tipps aus diesem Artikel können dabei helfen, die Farbe auf den Wangen zu fixieren.

Rouge auftragen: Profi-Tipps für Deine Gesichtsform

7. Extra natürlich: Gel Rouge

Keine Angst: Gel-Rouges sehen in den Tuben immer extrem dunkel und viel zu pigmentiert aus. Lass dich aber nicht beirren. Die Nuancen sind auf der Haut sehr transparent und legen sie wie ein subtiler Farbschleier über deine Wangen. Gelrouge lässt dich super frisch aussehen und hinterlässt einen schönen Glow, ganz ohne Glitzerpartikel

Das „Tintet Face Gel Sheer Cheek Gel” von Pixi überzeugt durch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Für wen ist dieses Rouge geeignet?

Ein Muss für Fans von einem extrem natürlichen Look. Die leichte Geltextur ist perfekt für Misch- oder ölige Haut geeignet.

Welches Rouge passt zu mir? Dieser Guide hat dir hoffentlich dabei geholfen, das richtige Exemplar für deine Haut zu finden!

Viel Make-up, wenig Platz? Wie du Rouge, Lidschatten und Co. stilvoll unterbringst, haben wir dir in diesem Make-up Aufbewahrungs-Guide vorgestellt.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Welches Rouge passt zu mir?
5 (100%) 10 votes

Kommentar verfassen