Welches Öl für trockene Haut

Welches Öl für trockene Haut? 4 Tipps für zarte Haut

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Trockene Haut wird besonders zu Beginn der kalten Jahreszeit zu einer nie enden wollenden Tortur. Damit die Haut auch mal verwöhnt wird, lohnt es sich ab und an von Cremes auf nährende Öle zu wechseln.

Die können nach der Dusche entweder auf dem gesamten Körper oder nur im Gesicht aufgetragen werden. Ein sehr hilfreiches Gesichtsöl ist das schwer im Trend liegende Hagebuttenöl. Was dahinter steckt und ob es für Dich geeignet ist, erfährst Du hier.

1. Sheabutter – zarte Haut garantiert

Shea kennst Du wahrscheinlich eher als Sheabutter, also in fester Konsistenz. Denn flüssig wird es erst bei circa 28 Grad! Kein Wunder also, dass wir Sheabutter meist nicht in flüssigem Zustand nutzen.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Sheabutter hat seinen Ursprung im Karitébaum, der typischerweise in Mittel- und Westafrika wächst. Es pflegt vor allem Haut und Haar.

Besonders trockener Haut spendet die Sheabutter sehr viel Feuchtigkeit.

Achte beim Kauf von Sheabutter darauf, dass sie unraffiniert und zertifiziert ist. Ansonsten kann es sein, dass das Produkt mit anderen Inhaltsstoffen vermischt wurde und nicht seine volle Wirkung entfalten kann.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Der Inhaltsstoff, der Sheabutter so gut für trockene Haut macht, ist das Phytosterol. Es sorgt dafür, dass unsere Haut aufnahmefähiger für Nährstoffe ist. Falten werden aufgefüllt, die Haut elastischer und sie wird eben mit viel Feuchtigkeit versorgt.

Das wirkt trockener Haut entgegen.

Falls der Geruch nicht Dein Fall ist, kannst Du einige Tropfen eines ätherischen Öls Deiner Wahl hinzugeben.

Wie wäre es beispielsweise mit einem wohlduftenden Lavendelöl? Auch ätherische Öle haben eine positive Wirkung auf trockene Haut. Welche genau, verrate ich Dir hier.

2. Welches Öl für trockene Haut: Kokosöl

Oh, oh, das Unwort des Monats! Aber keine Angst, Kokosöl auf der Haut ist gar nicht das Thema der großen Kokosöl-Debatte. Wenn Du mehr zur Kokokalypse 2018 erfahren möchtest, bist Du hier genau richtig.

Kokosöl ist definitiv feuchtigkeitsspendend und beinhaltet Vitamin E und Laurinsäure.

Vitamin E erhöht den Feuchtigkeitsgehalt in Deiner Haut und ist damit für ein strafferes und vor allem weniger trockenes Hautbild verantwortlich.

Laurinsäure wirkt zusätzlich entzündungshemmend und antibakteriell und kann so vor allem Hautunreinheiten vorbeugen.

Wenn Du also trockene Haut hast, die sehr empfindlich auf Öle reagiert, ist Kokosöl am ehesten für Deinen Hauttyp geeignet.

3. Luxusprodukt Arganöl: Maximale Pflege für trockene Haut

Arganöl solltest Du generell nur kaltgepresst nutzen. Nur so bekommst Du das Maximum der positiven Inhaltsstoffe aus dem Öl heraus.

Es besteht hauptsächlich aus den essentiellen Fettsäuren Linolsäure und Oleinsäure.

Für sehr trockene Haut ist Arganöl also ein echter Traum.

Die hohe Konzentration der essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien macht das Öl besonders wertvoll. So hoch ist die Konzentration in praktisch keinem anderen Öl.

Außerdem riecht Arganöl sehr angenehm und wirkt so sehr luxuriös.

4. Welches Öl für trockene Haut: Jojobaöl

Genau genommen ist Jojobaöl kein Öl, sondern ein Wachs. Das soll uns aber nicht weiter stören. Jojobaöl sollte wie alle Öle oben auch kaltgepresst und naturbelassen gekauft werden.

Jojobaöl ist attraktiv für alle, die ein geruchneutrales Öl suchen. Wer neutral langweilig findet, kann den Geruch wieder durch ein ätherisches Öl aufpeppen.

Jojobaöl ist die bessere Alternative zu den oben genannten Ölen sein. Denn es ist weniger fettend und die Haut nimmt das Öl schnell auf.

Darüber hinaus unterstützt es die Haut dabei, selber die eigenen Schutzmechanismen gegen trockene Haut hochzufahren, so dass über längere Zeit auch dauerhafte Erfolge zu erkennen sein können.

YouTuberin Mumyfit erzählt, welche Erfahrungen sie mit Jojobaöl gemacht hat:

Das waren die vier besten Öle. Welches Öl für trockene Haut hat Dir am besten gefallen? Hast Du schon Erfahrungen sammeln können? Schreibe es in die Kommentare und gib uns ein Like auf Facebook, wir freuen uns auf Dich in unserer lovethislook.de-Community.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.