Welcher Tee ist gesund

Welcher Tee ist gesund? Diese 4 Sorten machen schön und gesund

Aufbrühen, zurücklehnen und genießen! Was wäre die Winterzeit nur ohne einen leckeren Tee? Viele Varianten schmecken nicht nur gut, sondern tun auch gut. Sie wirken sich positiv auf Deine Haut aus, verbessern Deine Stimmung und beugen Krankheiten vor. Bingo!

Aber nicht alle Tees sind wärmende Beauty-Booster. Welcher Tee ist gesund? Wir verraten Dir, warum die folgenden vier Sorten öfter auf Deiner Einkaufsliste stehen sollten!

Welche Lebensmittel noch schöner machen, haben wir Dir außerdem hier präsentiert.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

1. Welcher Tee ist gesund? Ingwertee bringt reine Haut und einen flachen Bauch

Ingwer zählt zu den kleinen Wundermitteln aus der Küche. Typischerweise wird die Knolle oft bei asiatischen Gerichten eingesetzt. Die Schärfe bringt den besonderen Geschmack! Und es sind auch genau diese Scharfstoffe, die Ingwer als Beautyfood interessant machen.

Die sogenannten Gingerole bringen den typisch scharfen Geschmack des Ingwers. Ihnen werden zahlreiche positive Eigenschaften zugeschrieben. Sie wirken antientzündlich und können dadurch kleinen Entzündungsherde im Körper auflösen. Und davon profitiert jeder, der mit unreiner Haut zu kämpfen hat. Pickel adé!

Außerdem fördern Gingerole die Verdauung und wirken einem Blähbauch entgegen. Dadurch wirkt Deine Mitte flacher. Vor allem nach einer schweren Mahlzeit eine wahre Wohltat! Die zahlreichen ätherischen Öle im Ingwer unterstützen diese Wirkung zusätzlich.

Tipp: Ingwertee solltest Du am besten aus der frischen Ingwerknolle zubereiten. Denn wenn Ingwer getrocknet wird, verändert sich die Zusammensetzung der Gingerole.

Wie Du einen perfekten Ingwertee zubereitest, erfährst Du im folgenden Video:

2. Grüner Tee: Anti-Aging Wunder

Grüner Tee gilt nicht ohne Grund als ultimativer Beautytipp. Er soll Deine Haut faltenfrei halten und sogar vor Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer schützen. Grund ist ein ganz besonderes Antioxidans. Also ein Stoff, der den Körper vor Zellschäden schützt.

Werfe doch mal den Begriff „Epigallocatechingallat“ ein, wenn Du beim nächsten Dinner Eindruck machen willst. Denn es ist genau diese Verbindung, die den grünen Tee so besonders macht.

Dieses einzigartige Catechin wurde in den letzten Jahren umfassend erforscht. Es wirkt nicht nur antioxidativ, sondern dämmt auch Entzündungen ein. Es lohnt sich also, öfter grünen Tee zu trinken!

Übrigens: Teekenner wissen, dass grüner und schwarzer Tee aus den gleichen Teeblättern hergestellt werden. Der Unterschied liegt allerdings in der Röstung! Grüner Tee wird nur kurz gedämpft, wodurch die Zellen intakt bleiben. Deshalb enthält grüner Tee auch mehr Epigallocatechingallat, als die schwarze Variante.

3. Welcher Tee ist gesund: Löwenzahntee – Strafft und entschlackt

Welcher Tee ist gesund? Diese Tee-Top 4 wäre nicht komplett ohne den berühmt berüchtigten Löwenzahntee, auf den sogar Jennifer Lawrence schwört. Dieses Heißgetränk lässt Deinen Body nachweislich straffer wirken, denn Löwenzahntee entwässert!

Wieso funktioniert’s? Im Löwenzahn befindet sich sehr viel Kalium. Steigt in unserem Körper der Gehalt an diesem Mineralstoff, wird die Aktivität der Nieren erhöht. Und das wirkt harntreibend! Du musst also öfter Wasser lassen, wodurch bestehende Wassereinlagerungen aufgelöst werden. Die Haut wirkt glatter und ebenmäßiger.

Achtung: Achte darauf, reinen Löwenzahntee zu kaufen. Häufig werden Mischungen angeboten, die durch andere Kräuter gestreckt wurden. Dann fällt die entschlackende Wirkung nur minimal aus. Checke also unbedingt die Liste der Inhaltsstoffe, um sicherzugehen, dass Du Dir einen reinen Löwenzahntee zulegst!

Hier findest Du eine Packung mit tollem Preis-Leistungsverhältnis. Achte unbedingt darauf, zusätzlich zum Tee genug Wasser zu trinken!

4. Johanniskraut-Tee: Schöner aussehen durch weniger Stress

Stress sorgt für unreine Haut und lässt uns älter aussehen, als wir tatsächlich sind. Denn wenn wir uns gestresst fühlen, regeneriert der Körper schlechter. Und das spürt und sieht man.

Wenn Du gerade keine Zeit für diese sechs Anti-Stress Methoden hast, hilft Dir schon der richtige Tee weiter.

Das sogenannte Johanniskraut gilt schon seit über 2000 Jahren als Vorreiter unter den Heilpflanzen. Die enthaltenen Verbindungen Hyperforin und Hypericin wirken stimmungsaufhellend und helfen dabei, die innere Unruhe loszuwerden. Zusätzlich soll Johanniskraut die Wundheilung fördern und den Blutdruck senken. Diese Pflanze kann also ganz schön viel!

Anstatt Pillen zu schlucken, kannst Du auch zu einem leckeren Johanniskraut-Tee greifen. Wenn Du generell Kräutertees liebst, wird Dir sein Aroma garantiert gefallen!

Alles was Du für die Zubereitung brauchst, ist getrocknetes Johanniskraut. Hier findest Du eine praktische Packung zum Wiederverschließen. Fülle etwas Johanniskraut in ein Teesieb wie dieses hier und lass das Kraut in heißem Wasser ziehen. Zehn Minuten reichen!

Welcher Tee ist gesund? Diese vier Sorten vereinen Geschmack und eine nachweisbare Wirkung. Unbedingt ausprobieren! Wir sagen: Viel Spaß bei der nächsten Teerunde.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Welcher Tee ist gesund? Diese 4 Sorten machen schön und gesund
4.9 (98.75%) 16 votes

Kommentar verfassen