Was hilft gegen trockene Haut

Was hilft gegen trockene Haut? Tipps zu Pflege & Ernährung

Sie spannt, wirkt stumpf und fühlt sich rau an: Trockene Haut nervt! Im Herbst und Winter macht sich Feuchtigkeitsverlust besonders bemerkbar. Wind und Wetter beanspruchen die Haut enorm.

Eine einseitige Ernährung und wenig Trinken verschlimmert die Situation. Deshalb gehen wir heute der Frage nach: Was hilft gegen trockene Haut? Wir präsentieren Dir wertvolle Tipps rund um Pflege und Food, die für mehr Geschmeidigkeit und Wohlbefinden sorgen!

So kannst Du Cellulite loswerden: Beantworte diese 5 Fragen und wir zeigen Dir, welche Anti-Cellulite-Behandlung bei Dir am schnellsten wirkt: Test starten und Cellulite loswerden!

Wenn Du aktuell auch mit trockenen Lippen zu kämpfen hast, solltest Du Dir diese Tipps ansehen: Was hilft gegen trockene Lippen: Der ultimative Guide

Ernährung: Setze auf Zink und Eisen

Schönheit kommt von innen! Das kann man wortwörtlich nehmen. Ist Deine Haut trocken weil sie unterversorgt ist? Der Mangel an bestimmten Nährstoffen wird tatsächlich in Verbindung mit trockener Haut gebracht.

Ganz typisch für einen Zinkmangel ist spröde Haut. Das wertvolle Spurenelement ist unter anderem an der Bildung von neuen Zellen beteiligt und spielt deshalb Schlüsselrolle bei der Hautregeneration. Zinkreiche Lebensmittel sind zum Beispiel Haferflocken oder Linsen.

Auch zu wenig Vitamin C kann zu Trockenheit führen. Das bemerken wir häufig an einreißenden Lippen oder an extrem feuchtigkeitsarmer Haut am ganzen Körper. Vitamin C ist unter anderem wichtig für die Bildung von Kollagen – dem „Gerüst“ des Bindegewebes. Außerdem beeinflusst das Vitamin auch die Zellregeneration. Beides ist wichtig für eine schöne Haut.

Vitamin C befindet sich in zahlreichen Obst- und Gemüsesorten. Allen voran Erdbeeren, Kiwis und Paprika.

Für schöne Haut braucht es auch genügend Vitamin A. Dieses Vitamin beeinflusst die Zellentstehung in der Epidermis, der obersten Hornschicht und hat damit direkten Einfluss auf das Aussehen unserer Haut. Mit Grünkohl, Möhren oder Leber wirkst Du einem Mangel an Vitamin A entgegen.

Mehr Flüssigkeit aufnehmen

Was hilft gegen trockene Haut? Ganz klar, Wasser! Die Haut ist das größte Organ des Menschen und hat deshalb einen besonders großen Bedarf an Wasser.

Hand aufs Herz: Die meisten von uns trinken viel zu wenig. Mindestens anderthalb Liter sollten es am Tag sein, damit unser Körper richtig funktioniert. Wer zu wenig Flüssigkeit aufnimmt, bemerkt das früher oder später auch bei der Haut.

Wir Menschen bestehen zu 70 Prozent aus Wasser. Wenn gerade wieder Flüssigkeits-Flaute angesagt ist, sinkt auch der Wassergehalt der Hautzellen. Knitterfältchen, eine matte Optik und trockene Stellen sind die Folge.

Du vergisst das Wassertrinken viel zu oft? In diesem Video gibts hilfreiche Tipps:

Was hilft gegen trockene Haut? Duschöl statt Duschgel

Jeder Waschgang ist eine kleine Strapaze für die Haut. Denn der natürliche Säureschutzmantel wird durch die aggressiven Inhaltsstoffe vieler Duschgele angegriffen. Wer täglich duscht und trockene Haut hat, sollte umsiedeln!

Bei Sprödigkeit greifst Du am besten zu einem ganz besonders milden Reinungsgel. Oder noch besser: ein Duschöl auswählen. Denn die vielen pflanzlichen Öle pflegen schon beim Waschen und hinterlassen eine geschmeidge, streichelzarte Haut. Perfekt in der kalten Saison!

Oft kann trockene Haut Feuchtigkeit schlecht binden. Öle helfen dabei, denn sie schließen Wasser ein legen sich wie ein sanfter Film über die Oberhaut.

Das Mandel Duschöl von L’Occitane ist unter Beautybloggern ganz besonders beliebt.

Waschen: Die Temperatur macht den Unterschied

Wasser marsch! Bei kalten Temperaturen duschen wir gerne heiß. Völlig verständlich. Für die Haut ist das aber alles andere als vorteilhaft.

Was hilft gegen trockene Haut? Egal ob Du die Hände, das Gesicht oder den Körper wäscht: Trockene Haut kann auch von zu hohen Temperaturen kommen. Deshalb solltest Du – wann immer möglich – lauwarmes Wasser fließen lassen.

Bodylotions mit Urea

Vor allem im Herbst und Winter brauchen wir eine besonders reichhaltige Bodylotion. Denn wenn wir frieren, ziehen sich die Blutgefäße in unserer Haut zusammen. Dadurch wird sie schlechter durchblutet und trocknet schneller aus.

Bei feuchtigkeitsarmer Haut eignen sich besonders Urea-Cremes. Urea ist nichts anderes als Harnstoff – für Pflegeprodukte natürlich chemisch hergestellt.

Das Besondere dabei: Urea dringt besonders tief in die Haut ein und hilft dabei, Feuchtigkeit länger zu speichern. Und zwar nicht nur kurzfristig. Langfristig angewendet werden die Feuchtigkeitsdepots der Haut aufgebaut.

Außerdem wirkt Harnstoff sanft peelend. Das schenkt Deiner Haut einen schönen Glow und lässt sie gesund aussehen.

Eine gute Bodylotion mit Urea gibt es zum Beispiel von Eucerin.

Weitere tolle Körperpflege für trockene Haut haben wir Dir hier vorgestellt.

Gesichtscreme mit Ölen

Du hast trockene Gesichtshaut? Dann fehlt Deinem Teint vor allem eins: Fett! Du darfst also ruhig zu einer reichhaltigen Tagescreme mit Ölen greifen, die nährt und regeneriert. So gehören Spannungsgefühle der Vergangenheit an.

Wer noch auf der Suche nach der perfekten Tagescreme für trockene Haut – hier haben wir die besten fünf vorgestellt.

Du kannst auch reines Öl zur Gesichtspflege anwenden. Das verwandelt extrem trockene Haut in kürzester Zeit. Mit welchem reinen Öl Du Deinen trocken Teint am bestem verwöhnen kannst, erfährst Du hier.

Ein sanftes Peeling kann helfen

Gewusst? Trockene Haut kann auch durch die Ansammlung von alten Hautschüppchen kommen. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig ein Peeling anzuwenden. So wird die äußerste, alte Hautschicht schonend abgetragen und die Haut wird schön geschmeidig.

Der „Gently exfoliating Body Scrub Lavender“ von Kiehl’s peelt die Haut ganz besonders sanft.

Weitere Tipps zum Thema trockene Haut gibt’s in diesem Video:

Mit diesen Tipps gehört Deine trockene Haut bald der Vergangenheit an! Manchmal kann Sprödigkeit aber auch von Krankheiten kommen. Wenn durch diese Ratschläge keine Besserung auftritt, solltest Du den Doc kontaktieren.

Was hilft gegen trockene Haut? Wir freuen uns auf Deine Tipps zum Thema Hautpflege. Verrate und Deine Erfahrung gerne in den Kommentaren!

Welchen Hauttyp hast Du?

Wenn Du diese 6 Fragen beantwortest, erfährst Du: Welche Inhaltsstoffe Deine Haut besonders gut pflegen, welche Gesichtsmaske am besten zu Dir passt und welche Produkte Du unbedingt vermeiden solltest: Test starten und individuellen Hauttyp erfahren!

Stephanie Ernst
Fashion Director, lovethislook.de

Stephanie Ernst ist leidenschaftliche Modejournalistin und Ernährungswissenschaftlerin aus Hamburg.

Als Digital Native sucht sie in der bunten Onlinewelt stets nach neuen Inspirationen und Trends.

Was hilft gegen trockene Haut? Tipps zu Pflege & Ernährung
4.9 (98%) 10 votes

Kommentar verfassen