vegane Snacks

10 vegane Snacks, die sogar schöner machen

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Vegane Snacks sind langweilig und bestehen bloß aus rohem Gemüse? Falsch!

Es gibt zahlreiche spannende vegane Snackideen, die den kleinen Hunger stillen. Diese Snacks machen den Fernsehabend oder die Runde mit Freunden noch besser. Und das Gute ist – alle diese Snacks stecken voller Vitamine und Nährstoffe, die gut für Haut, Haar und die Gesundheit sind.

Also los: Snack Dich schön!

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Zucchini-Chips zum Knabbern

Zucchinis sind nicht nur lecker und vielfältig einsetzbar, sondern auch sehr gesund. Sie enthalten die Vitamine A und E, welche die Regeneration der Haut fördern. Kalium, Kalzium und Natrium erhöhen den Wasserhaushalt und steigern die Durchblutung – so strahlt der Teint!

Zucchini-Chips lassen sich ganz einfach zubereiten:

Heize den Ofen auf 100 Grad vor.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Wasche dann die Zucchini gründlich und schneide sie in 1-3 Millimeter große Scheiben.

Mit einem halben Löffel Soja-Sauce und einem Esslöffel Apfelessig hast Du eine aromatische Basis für die Marinade. Gewürze wie Rosmarin, Paprika und Thymian geben der Marinade mehr Geschmack. Eine Prise Salz nicht vergessen.

Bestreiche die Zucchini mit der Marinade oder vermenge sie in einer großen Schüssel mit Marinade – letzteres geht bedeutend schneller.

Nachdem Du die Zucchini-Scheiben auf einem Backblech ausgelegt hast, schiebst Du sie für 60 Minuten in den Ofen.

Schau immer mal wieder nach den Chips, je nachdem wie dünn die Scheiben sind, können sie auch deutlich früher fertig sein.

Dann heißt es aber endlich: Genießen!

Du hast Dich gerade erst für die vegane Ernährung entschieden und die Umstellung fällt Dir noch schwer? Oder Du überlegst Veganerin zu werden? Diese Tipps zum Thema Vegan für Anfänger verraten Dir, warum Du nicht so streng mit Dir sein solltest und wie Gewürze bei der Umstellung eine riesige Hilfe sein können.

Sommerrollen für mehr Variation

Sommerrollen kann man natürlich zu jeder Jahreszeit essen. Die Rollen sind auch viel leichter zubereitet als man vielleicht zunächst denkt.

Suche erstmal verschiedene Zutaten aus, mit denen Du die Rollen füllen möchtest. Rein darf, was Du magst: Karotten, Tofu oder gekochter Quinoa eignet sich sehr gut.

Nutze dann am besten das “Reispapier” von Ricefield. Es kommt im praktischen Vierer-Pack und ist auch für Anfänger leicht zu verarbeiten.

Lege das Reispapier am besten in eine große Pfanne mit Wasser, so dass es einweichen kann. Wenn Du es aus dem Wasser holst, kannst Du das Reispapier auf einem großen flachen Teller ausbreiten.

Auf dem Teller werden dann auch die Sommerrollen zubereitet. Fülle nun die Rolle je nach Belieben und rolle sie schließlich zusammen.

Dieser Snack kann je nach Anzahl der Rollen auch locker zu einer vollwertigen Mahlzeit werden.
Weitere gesunde Snacks für Zwischendurch, von denen sich manche auch als Füllung für Sommerrollen eignen, haben wir hier für Dich zusammengestellt.

Vegane Bagel für den kleinen Hunger

Es geht doch nichts über einen leckeren Bagel!

Wenn mein Magen knurrt und es eigentlich zu früh für eine richtige Mahlzeit ist, greife ich gern zu einem Vollkornbagel.

Halbiere ihn und streiche etwas veganen Frischkäse oder leckeren Hummus darauf. Anschließend legst Du noch Tomatenscheiben, Sellerie Spinat oder Mangold darauf. Deiner Fantasie werden hier keine Grenzen gesetzt!
Salz und frischen Pfeffer drüber – fertig!

Genieße den Bagel und freu Dich, dass der kleine Hunger gestillt ist.

Sami Slimani zeigt Dir in diesem Video drei leckere vegane Snacks zum Nachmachen:

Wenn es mal schnell gehen muss: Knäckebrot mit Hummus und Tomate

Ein Klassiker, wenn es mal sehr schnell gehen muss: Knäckebrot mit Hummus bestreichen und Tomate draufgeben. Ein paar Basilikumblätter vollenden diesen super schnellen Snack.

Anstatt Hummus kannst Du auch vegane Brotaufstriche nehmen, die Du in jedem Supermarkt findest. Sehr lecker, aromatisch und gesund.

Bei so vielen Vitaminen und Nährstoffen macht veganes Snacken richtig Spaß. Was sind Deine liebsten Snacks? Verrate sie uns gern in den Kommentaren, dann probieren wir sie direkt mal aus!

Alle Links in der Übersicht:
Gesunde Snacks für Zwischendurch: Naschen ausdrücklich erlaubt
Vegan für Anfänger: Diese 8 Tipps haben mir beim Start geholfen!

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.