Slipdress kombinieren

So kannst Du das angesagten Slipdress kombinieren – im Alltag!

Das Slipdress kennen wir sonst nur als Nachthemd. Mittlerweile ist es aber zu einem schicken Kleid aufgestiegen, das sich zu den verschiedensten Anlässen tragen lässt. Gemütlich, sexy und cool kann dieses Kleid wirken – vorausgesetzt man weiß, wie man einen Slipdress kombinieren sollte. Ähnlich, wie beim Bralette Trend, braucht es auch hier Feingefühl beim richtigen Kombinieren!

Wie Du einen Slipdress kombinieren kannst und es für jeden Anlass angemessen stylst, verraten wir Dir hier.

Welchen Hauttyp hast Du? Wenn Du diese 6 Fragen beantwortest, erfährst Du: Welche Inhaltsstoffe Deine Haut besonders gut pflegen, welche Gesichtsmaske am besten zu Dir passt und welche Produkte Du unbedingt vermeiden solltest: Test starten und individuellen Hauttyp erfahren!

Slipdress kombinieren: Worauf Du achten musst

Slipdresses sind dünn und fließen am Körper herab. Das heißt, dass Du einen BH tragen solltest, der keine Nähte hat, das sind die sogenannten Seamless BHs. Auch solltest Du Klebe-Pads auf den Brustwarzen tragen, solltest Du Dich dazu entscheiden, den BH wegzulassen. Das erspart Dir böse Überraschungen.

Trage einen trägerlosen BH oder greife zu durchsichtigen BH-Trägern. So können die Spaghetti Träger für sich stehen. Diese Regel gilt natürlich nur, wenn Du das Slipdress für sich trägst. Solltest Du etwas unter dem Slipdress tragen, fällt kannst Du jeden beliebigen BH tragen. Dieses kurze Slipdress von asos lässt sich zu einem einfachen T-Shirt ganz leicht kombinieren!

Unterschiedliche Styles beim Slipdress

Slipdress ist nicht gleich Slipdress. Es gibt Kleider ganz ohne Spitze, manche haben ein wenig Spitze am Dekoltee, andere am Saum des Kleides und wieder andere sowohl am Dekoltee als auch am Saum. Die Länge der Spitze und des Slipdresses variieren von Kleid zu Kleid. Das heißt, Du hast eine große Auswahl an unterschiedlichen Styles, die Du je nach Schnitt zu den verschiedenen Anlässen tragen kannst. Eins ohne Spitze, dafür aber in knalligem Rot findest Du hier.

So trägst Du Dein Slipdress im Alltag

Im Alltag kannst Du das Slipdress mit Deiner typischen Alltagskleidung richtig kombinieren. Zu einem dunklen Slipdress trägst Du im Idealfall ein helles Slipdress und zu einem hellen Slipdress ein dunkles T-Shirt. Am besten funktionieren wie bei so vielen Outfit-Pieces die klassischen Farben schwarz und weiß. So steht das Slipdress als Trend Piece im Vordergrund und bildet den Kern Deines Outfits. Ein langes Slipdress das sich richtig toll kombinieren lässt, ist das von Tommy Hilfiger.

Für kältere Tage funktionieren genauso gut langärmelige Sweatshirts oder dünne Rollkragenpullover. So geht ihr einer Erkältung ganz einfach aus dem Weg.

Das Slipdress unter der Kleidung tragen

Wenn Du das Slipdress unter Deiner Kleidung trägst, wirkt es weniger sexy und wirkt lässiger. Je nachdem, mit wem Du Dich triffst und was ihr unternehmt, kann das die angenehmere Alternative sein. Das Slipdress in trendiger Metallic-Optik, wie das mittellange Slipdress mit Bindegürtel kann so im Alltag etwas gezähmt werden.

So funktioniert ein Oversized Pullover, weite Hemden oder ein langer Cardigan. Wenn Du eine Lederjacke trägst, kann es sehr hübsch aussehen, wenn die Spitze am Saum des Kleides aus der Lederjacke herausschaut. Der Look wird so lockerer, cooler und für den Alltag ganz unproblematisch!

Welche Schuhe passen zum Slipdress?

Wenn Du das Slipdress im Alltag trägst, solltest Du auf flache Schuhe zurückgreifen. Boots, Sneaker oder Sandalen lassen sich gut zum Slipdress kombinieren. Cool sind auch One Star Ox mit Sohle in einem gebrochenen Weiß.

Wenn Du ein Fan des Ugly Sneaker Trends bist, lohnt sich ein Blick in unseren Ugly Sneaker Trend Artikel! Und bitte trage keine Stiefel zum Slipdress! Das ist zu viel des Guten!

Das Slipdress richtig zum schicken Anlass kombinieren

Hohe Schuhe passen natürlich auch zum Slipdress. Die kombinierst Du aber bestenfalls zu schickeren Anlässen zum Slipdress. Dazu beispielsweise einen schicken karierten Blazer, wie den von Clean Mansy. So kombinierst Du den Slipdress Trend gleich mit dem Karotrend. Das Slipdress sollte nicht zu viel Spitze haben und es sollte in ruhigen, schlichten Farben getragen werden. Sonst wirkt es schnell fehl am Platz.

Da merkt man mal wieder, dass Slipdress nicht gleich Slipdress ist. So simpel doch so vielfältig! Was magst du beim Slipdress kombinieren am liebsten? Lass es mich in den Kommentaren wissen und folge uns auf Instagram für viele Fashion Inspirationen!

Welcher Sommerduft 2018 passt zu Dir?

Wir haben alle neuen Düfte getestet, damit Du leicht den perfekten Duft für Dich persönlich finden kannst. Beantworte einfach nur diese 6 Fragen und schon erfährst Du, welches der neuen Parfums am besten zu Dir passt: Test starten!

Rahel Tekle
Community Manager, lovethislook.de

Rahel Tekle ist Politikwissenschaftlerin und Fashionista aus Bonn. Sie ist immer dabei, etwas Neues zu entdecken und hegt eine ganz besondere Liebe fürs Schreiben.
So kannst Du das angesagten Slipdress kombinieren – im Alltag!
4.8 (96%) 5 votes
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Fashion. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentar verfassen