Schwierige Zeiten meistern

Schwierige Zeiten meistern: 5 Gedanken, die dir sofort Kraft geben

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Eigentlich sollte das hier das Jahr deines Lebens werden. Aber gefühlt läuft einfach absolut alles schief. Wie soll es nur je wieder besser werden? Schwierige Zeiten meistern, das geht nur mit dem richtigen Mindset.

Denn auch, wenn du dich gerade nicht so fühlst – du bist eine starke Frau. Du wirst diese Situation durchstehen. Du hast doch schon ganz anderes gepackt! Folgende Gedanken werden dich bestärken und dich an deine eigene Kraft erinnern.

Inhaltsverzeichnis

Schwierige Zeiten meistern: Wo liegt das wahre Glück?
Alleinsein: Der versteckte Gewinn
Die Erkenntnis zählt
Was wahre Stärke wirklich bedeutet
Schwierige Zeiten meistern: Das kostet dich Negativität

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

Schwierige Zeiten meistern: Wo liegt das wahre Glück?

Wir können nicht immer etwas für die Umstände. Die sind manchmal ganz einfach unfair! Aber wir können immer etwas dafür, was wir daraus machen. Auch wenn du dir gerade vielleicht machtlos vorkommst. Du hast die Macht über deine innere Einstellung. Und mehr brauchst du nicht, um dich besser zu fühlen.

Wenn plötzlich alles schiefgeht, ist der Frust natürlich groß. Aber vergiss nie: Egal, was gerade da draußen passiert. Egal, in welcher Situation du dich gerade befindest. Du kannst dich immer dafür entscheiden, dankbar zu sein. Vielleicht hast du gerade nicht alles, was du dir wünschst. Und wer weiß schon, was der Morgen bringt?

Nr. 1 Trick bei feinem Haar

Immer mehr Frauen werden auf die Wirkung von Ylang-Ylang Öl gegen Haarausfall aufmerksam!

 

Hilft es wirklich? Und was ist der wahre Grund für Haarausfall und dünnes Haar? Hier ansehen:

Mehr zum Thema

„Es gibt zwei Möglichkeiten, um glücklich zu sein. Ändere die Umstände oder ändere deine Einstellung“

Dennoch wird es auch in dieser schwierigen Zeit etwas geben, für das du dankbar sein kannst. Und wenn es nur das Dach über deinem Kopf ist. Oder das Essen im Kühlschrank. Solltest du gesund sein, ist das auch ein riesengroßes Geschenk, was wir nicht als selbstverständlich hinnehmen sollten. So viele Menschen sind es heute nicht!

Es gibt da draußen wahrscheinlich Menschen, die es noch sehr viel schwerer haben und dennoch glücklich sind.

Ich mag mich nicht: 3 Dinge, die du sofort ändern solltest

Alleinsein: Der versteckte Gewinn

Eine Krise erleben und dann auch noch Alleinsein? Puh! Das trifft einen doch gleich doppelt. Wir Menschen sind schließlich Gesellschaftstiere und brauchen den Austausch und die Wärme von anderen.

Aber manchmal befindest du dich in einer Situation, in der einfach keiner da ist. Keiner, der dich ablenkt oder aufmuntert. Du stehst plötzlich ganz alleine da und fühlst dich verlassen.

Dabei kann es auch ein echter Gewinn sein, eine Zeit lang für sich zu sein und nicht unter Leute zu gehen. Du wirst dich in dieser Phase wahrscheinlich sehr gut kennenlernen und ein Gespür für deine echten Wünsche und Bedürfnisse bekommen. Schließlich ist keiner da, der auf dich einredet. Und das ist ein großer Gewinn, der dir in Zukunft weiterhelfen wird – auch wenn du dann nicht mehr alleine bist.

Die Sonne ist allein und scheint trotzdem

Fühle dich also nicht wertlos, weil du alleine bist. Diese Lage ist gerade so, aber sie muss nicht für immer so bleiben. Wie alt wirst du voraussichtlich werden, 80, 90 Jahre? Was ist da schon ein halbes Jahr, in dem du allein unterwegs bist?

Lass dich von Menschen inspirieren, die das Alleinsein feiern. Sie lieben die Unabhängigkeit, die Selbstbestimmtheit, die Freiheit. Definiere deinen Wert nicht darüber, wer gerade neben dir sitzt. Du bist wertvoll. Hier und jetzt. Auch ohne irgendwelche anderen Menschen. Du bist der Hauptdarsteller deiner Geschichte und der kommt auch mal ohne Nebendarsteller aus!

Wie du lernen kannst, besser mit dem Gefühl umzugehen, haben wir dir außerdem in diesem Artikel verraten.

Die Erkenntnis zählt

Kennst du das? Von Erlebnissen, die sehr weh tun, lernen wir am meisten. Wir müssen dann plötzlich all unsere Kräfte mobilisieren. Unsere Hoffnung, unser Durchhaltevermögen, unsere Positivität. In diesen Momenten werden wir auf die Probe gestellt. Und dadurch lernen wir erst selbst, wie stark wir tatsächlich sind.

Schwierige Zeiten meistern: Sieh diese Phase als Challenge an. Im Endeffekt besteht doch das ganze Leben aus Challenges. Manche sind nur etwas kniffliger als andere. Versuch deine Energie nicht in Dinge zu stecken, die du ohnehin nicht ändern kannst. Und wenn dich die schlechte Stimmung nicht loslässt – diese Tipps helfen gegen miese Laune.

Je schmerzhafter eine Phase ist, desto stärker gehst du aus ihr hervor

Keiner hat gesagt, dass das Leben fair ist. Oder gerecht. Oder einfach. Akzeptiere die Situation voll und ganz, mit all ihren Schwierigkeiten. Ob wir wollen oder nicht: Das Leben ist Sinus! Wir könnten das schönste Hoch nicht schätzen, wenn wir nicht wüssten, wie tief man fallen kann.

Das einzige was am Ende zählt, ist die Erkenntnis, die du gewonnen hast. Frag dich nicht „Warum muss mir das passieren!“ Frag dich lieber „Was nehme ich daraus mit?“ Wenn du darauf eine Antwort finden kannst, ist diese schwierige Phase nicht umsonst gewesen.

Du willst dich sofort positiver fühlen? Probiere doch mal folgende geführte Meditation aus, die besonders schnell wirkt:

Was wahre Stärke wirklich bedeutet

Bei all den Sprüchen rund um das Thema „Frauenpower“ geht die wahre Message oft unter. Was bedeutet es denn eigentlich, eine starke Frau zu sein? Es geht nicht nur darum, dass wir den Mund aufmachen sollen, wenn uns etwas stört. Es geht auch darum, hundertprozentig zu sich selbst zu stehen. Das bedeutet: Nicht Ja sagen, wenn du Nein meinst. Und besonders wichtig: Nicht lächeln, wenn dir einfach nur zum Heulen zumute ist.

Tränen zeugen nicht von Schwäche. Sie zeigen, dass du mutig genug bist, deine Gefühle anzunehmen

Ja, du darfst Schwäche zeigen! Nein, du musst dich nicht immer zusammenreißen! Gefühle sind zum Fühlen da. Und es ist absolut stark, dazu zustehen, was du wirklich fühlst. Sei nicht eine von den scheinbar perfekten Menschen, die keinerlei Regungen zeigen. Die alles runterschlucken, weil sie Angst haben, schwach zu wirken. Steh zu dir!

Du bist am stärksten, wenn es dir egal ist, was andere von dir denken. Und wenn mal die Tränen laufen– bitteschön! Besser so, als dass du dich zum Lachen zwingst, wenn dir nicht danach ist.

Welche Eigenschaften noch für wahre Stärke sprechen, haben wir dir hierhierhier.

Negative Glaubenssätze: Sabotierst du dich selbst?

Schwierige Zeiten meistern: Das kostet dich Negativität

Ob du positiv oder negativ bleibst, ändert vielleicht nicht die Umstände da draußen. Aber es verändert dich! Du kannst dich dafür entscheiden, nur noch die schlechten Dinge um dich herum zu sehen. Oder du tust dir selbst etwas Gutes und erinnerst dich daran, dass sich positive Gedanken immer noch am besten anfühlen.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!

Es bringt nichts, sich über die Welt zu ärgern, den sie interessiert es nicht

Negative Gedanken deprimieren und rauben dir die Motivation. Du kannst sogar andere damit anstecken. Und dann sind plötzlich alle um dich herum Schwarzseher.

Du steckst gerade in einer schwierigen Phase. Du willst schwierige Zeiten meistern. Aber das klappt nur, wenn du optimistisch bleibst. Negativität lässt dich resignieren. Positivität lässt dich nach vorne blicken. Und genau das ist die Zuversicht, die du gerade brauchst?

Du bist kein optimistischer Mensch und würdest gerne positiver werden? Hier haben wir dir verraten, wie das klappen wird!

schwierige Zeiten meistern

Schwierige Zeiten meistern – dabei kann dir auch das lesenswerte Buch „Der kleine Krisenkiller: 12 Wege, schwierige Lebenssituationen zu meistern“ von Jens Förster helfen. Der Autor beschreibt darin auf eine sehr aufmunternde Art und Weise, wie du Hoffnung finden kannst, wenn alles hoffnungslos erscheint. Unbedingt reinschauen!

Schön von Innen und Außen: Fühle dich wohl in deiner Haut!

Unsere Vision bei LoveThisLook: Nicht nur das Äußere pflegen, sondern auch den Charakter stärken! Denn erst wenn beides stimmt, fühlen wir uns wirklich wohl.

Deshalb findest du bei uns sowohl wissenschaftliche Tipps zur Persönlichkeits-Entwicklung als auch hochwertige Naturkosmetik.

Wir plädieren ganz unverschämt für Selbstliebe und ein starkes Ich. Am meisten erreichst du, wenn du an dich selbst glaubst. Am schönsten bist du, wenn du dich selbst schön fühlst.

Wenn du mehr über uns erfahren willst, sieh dir hier unser Manifest an.

Manifest ansehen

Neu im Magazin