Meditation Selbstliebe

Meditation Selbstliebe: DIE Lösung gegen hartnäckige Selbstzweifel!

Du liest es überall: Liebe Dich selbst. Steh zu Dir. Feiere Deinen Körper. In diesem Artikel Selbstliebe Tipps haben wir Dir schon beschrieben, wie wichtig es ist, sich selbst zu schätzen. Tja, wenn das mal so einfach wäre!

Ich kenne das von mir selbst. Egal wie oft man sich gut zuspricht – irgendetwas sträubt sich heftig gegen die wohl gemeinte Selbstliebe. Und dieses Etwas nennt sich Unterbewusstsein!

Wie Du durch Meditation Selbstliebe kreierst und warum sich dadurch unbewusste Blockaden und Selbstzweifel auflösen, erfährst Du jetzt!

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

Das Unterbewusstsein und die Selbstzweifel

Unser Unterbewusstsein. Dieses mächtige unsichtbare Ding steuert was wir tun, ohne das wir uns dessen bewusst sind. Fast schon unheimlich, wenn Du mich fragst!

Das Unterbewusstsein ist eigentlich ziemlich praktisch. Um uns herum passiert so viel, dass wir niemals alles bewusst wahrnehmen könnten. Da droht Überforderung! Wer denkt schon jede Sekunde darüber nach, dass gleich der nächste Atemzug folgt! Das passiert zum Glück unterbewusst.

Es gibt aber auch einen großen Nachteil. Das Unterbewusstsein bunkert jede Menge Gedanken. Was wir so fühlen, was wir erlebt haben, was wir denken. Wer den Großteil seines Lebens mit Selbstzweifeln und Minderwertigkeitskomplexen zu kämpfen hatte, hat das Unterbewusstsein auf Kritik eingestellt.

Es fällt Dir deshalb schwer, Komplimente anzunehmen oder Dich so richtig selbstbewusst zu fühlen. Das passt nämlich nicht zu Deiner inneren Programmierung.

Aber keine Sorge – die kann man ändern! Und genau hier setzt Mediation an.

Warum Mediation Dein Denken verändert

Das blöde am Unterbewusstsein ist, dass wir keinen direkten Zugriff dazu haben. Die Crux: Was Du bewusst denkst, ändert nicht, was Du unterbewusst glaubst! Deshalb helfen „Liebe Dich selbst“ Floskeln oft nicht weiter, um Dich wirklich besser zu fühlen.

Die Lösung bei tiefen Selbstzweifeln ist kostet nichts und Du brauchst dafür nicht mehr als 15 Minuten am Tag: Meditation!

Jeder, der schon mal meditiert hat, kennt das Gefühl des Abdriftens. Der Körper wird ganz ruhig, fast fühlt es sich an, wie eine entspannte Trance. Du schaltest einfach ab. Im wahrsten Sinne des Wortes! Denn Du schaltest das Bewusstsein aus. Wer meditiert, erlangt Zugriff zum Unterbewusstsein.

Wissenschaftler konnten das sogar beweisen: Während wir meditieren, arbeitet das Gehirn ganz anders. Im unterbewussten Zustand, zum Beispiel beim Träumen oder eben bei der Meditation, sind die sogenannten Thetawellen aktiv. Beim bewussten Nachdenken, werden Alpha- oder Betawellen gemessen.

Mit anderen Worten: Meditation wirkt tatsächlich!

Wie Du durch Mediation Selbstliebe kreierst

Stell Dir Dein Unterbewusstsein wie eine Art Schwamm vor. Es wertet nicht, es nimmt einfach nur auf.

Alles was Du während einer Meditation fühlst oder hörst, hat direkten Einfluss auf Dein Unterbewusstsein.

Bei einer geführten Meditation zum Thema Selbstliebe können die bestärkenden Gedanken deshalb ganz besonders gut wirken. Dein Bewusstsein kann sich dabei nämlich nicht einmischen. Nach einer Meditation wirst Du Dich erfrischt und bestärkt fühlen.

Wer regelmäßig meditiert, trainiert das Unterbewusstsein auf Selbstliebe. Du überschreibst die alten, negativen Gefühle mit t neuen positiven Gedanken. Mit jeder Meditationsübung kannst Du Dein Selbst mehr schätzen!

So erging es auch mir. Viele Zweifel, die mich früher geplagt haben, kann ich heute gar nicht mehr nachvollziehen. Dank Meditation!

Zusätzlich haben diese Tipps gegen Selbstzweifel geholfen.

Meditation Selbstliebe: Drei der besten Videos zum Mitmachen

Meditation Selbstliebe zum Mitmachen!

Auf YouTube findest Du zahlreiche kostenfreie Videos mit unterschiedlichsten Längen. Egal ob Du nur eine Viertelstunde Zeit hast oder mal für eine Stunde richtig abschalten willst – hier ist für jeden etwas dabei!

Folgende drei Videos kann ich Dir empfehlen:

1. Mehr Ruhe und Zufriedenheit

Hätte, könnte, sollte. Du bist gut so, wie Du bist! Du bist genug. Das zu verinnerlichen, ist wahre Selbstliebe. Diese Meditation wird Dir dabei helfen, wirklich daran zu glauben:

2. Glücksgefühle im Jetzt

Der Alltag kann oft sehr viel Trubel und Hektik mit sich bringen. Wann hast Du das letzt Mal etwas für Dich getan? Tanke mit dieser wunderbare Meditation auf und fühle die Selbstliebe:

3. Ein gestärktes Körperbewusstsein

Zu dünn oder zu dick – Du bist schon ewig mit Deinem Körper unzufrieden? Auch gegen diese negativen Gedanken kannst Du etwas tun. Folgendes Video stärkt Dein Körperbewusstsein:

Liebe Dich selbst. Steh zu Dir. Feiere Deinen Körper. Durch Meditation wirst Du Diese Statements endlich fühlen!

Kannst Du weitere Meditationen empfehlen? Welche Erfahrungen hast Du gemacht? Wir sind gespannt auf Dein Kommentar!

Alle Links in der Übersicht:
Selbstliebe Tipps
Selbstzweifel loswerden

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!

Meditation Selbstliebe: DIE Lösung gegen hartnäckige Selbstzweifel!
4.9 (98.46%) 13 votes

Kommentar verfassen