Locken machen über Nacht

Locken machen über Nacht: Die beste Methode für Traumlocken

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Deine Haare fühlen sich spröde an, du willst aber nicht auf schöne große Locken verzichten? Gönn dem Lockenstab eine Pause! Hitzestyling macht die Längen nur noch trockener. Es gibt eine Methode, die viel schonender für deine Haare ist. Locken machen über Nacht: Erfahre jetzt, was du tun musst, um eine schöne Lockenpracht ohne Hitze zu kreieren – während du schläfst!

Locken machen über Nacht: Das ist die beste Methode

Keine Sorge: Locken machen über Nacht ist keine komplizierte Angelegenheit. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Bademantel-Gürtel, ein Tuch oder auch eine lange Socke.

Und so geht’s:

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Die Haare müssen für diese Technik größtenteils trocken sein. Ziehe dir einen akkuraten Mittelscheitel, bis zum Hinterkopf hinunter. Mit einem Stielkamm wie diesem hier, klappt das besonders gut.

Dein Haar ist nun in zwei gleich große Partien aufgeteilt. Jetzt greifst du zum Textil deiner Wahl und legst es auf den Kopf. Beginne nun, die Strähnen um den Stoff zu wickeln. Das machst du auf jeder Kopfseite so lange, bis du alle Haare darum verzwirbelt hast.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Du hast nun zwei lange Zöpfe kreiert, die du mit kleinen Haargummis fixierst. Fertig!

In folgendem Video siehst du die Technik nochmal im Detail:

Tipps für das Styling am nächsten Morgen

Am nächsten Morgen löst du den Bademantel-Gürtel, das Tuch oder die Socke vorsichtig aus den Haaren. Mach dir keine Sorgen, wenn beim Schlafen ein paar Strähnen herausgerutscht sind – die Frisur wird trotzdem toll aussehen!

Bürste die Haare anschließend mit einer großen Bürste aus. Tipp: Benutze eine Bürste mit natürlichen Wildschweinborsten, wie zum Beispiel diese hier. Natürliche Borsten verteilen die natürlichen Fette im Haar viel besser und gleichmäßiger, als künstliche Borsten. Dadurch wirken die Haare frischer, fluffiger und viel voluminöser.

Um die Locken schön zu definieren und Frizz zu minimieren, solltest du eine gute Lockencreme ins Haar einarbeiten. Aber Achtung: Viele konventionelle Produkte machen deine Haare platt und strähnig, weil sie Silikone enthalten. Das sind künstliche Substanzen, die deine Mähne beschweren und strähnig machen.

Künstliche Silikone dichten deine Haare außerdem gegen jegliche Pflegewirkstoffe ab. Das Haar wird nicht nur platt, sondern immer trockener.

Vielleicht fragst du dich, warum Silikone eingesetzt werden, wenn sie so schädlich sind? Ein einfacher Grund: Sie sind sehr günstig in der Anschaffung. Dadurch kann der Hersteller an Produktkosten sparen. Natürliche Rohstoffe wären wesentlich teurer und würden den Gewinn mindern.

Fettiger Ansatz trockene Spitzen? Bring dein Haar in Balance

Welche Lockencreme ist empfehlenswert?

Ein viel besserer Inhaltstoff als chemische Silikone ist natürliches Mandelöl. Es pflegt dein Haar in der Tiefe, ohne es zu beschweren. Während Silikone Spliss und Haarbruch fördern, hält Mandelöl die Längen und Spitzen gesund.

Das Besondere dabei: Mandelöl enthält einen hohen Anteil an den Vitaminen A, B und C und die Mineralien Calcium und Magnesium, die das Haar kräftigen und widerstandsfähiger machen.

Die enthaltene ungesättigte Fettsäure namens Ölsäure hilft dabei, spröde Spitzen zu glätten und Frizz zu vermindern.

Dieses pflanzliche Öl riecht nicht nur fantastisch – es pflegt deine Längen außerdem und lässt die Locken schön definiert aussehen.

Mandelöl zählt zu den wenigen pflanzlichen Ölen, die den Wirkstoff Biotin beinhalten. Dieser ist dafür bekannt, die Haare zu stärken und Haarbruch zu verhindern.

Unser silikonfreier „Hübscher Hubert Leave-in Conditioner“ fühlt sich leicht an und schützt das Haar durch Mandelöl, ohne es zu beschweren.

Gebe einfach ein paar Tropfen der Leave-in Pflege in die trockenen Längen und Spitzen, um sie fühlen sich sofort weicher und geschmeidiger an. Deine Locken gewinnen an Spannkraft und glänzen stärker.

Knete die Leave-in Creme mit Aufwärtsbewegungen in dein Haar ein. Oder du nimmst dir einzelne Haarsträhnen und zwirbelst die Strähne um den Finger. Folge dabei der natürlichen Struktur deiner Locken.

Du siehst schon nach der ersten Anwendung einen Unterschied: Die Locken strahlen, fühlen sich weich an und erhalten einen tollen Schwung.

Was ist der Vorteil vom Locken machen über Nacht

Warum solltest du dich für diese hitzefreie Methode entscheiden? Schließlich könntest du auch zum Lockenstab greifen, um eine schöne Lockenpracht zu kreieren.

Tatsächlich bietet dir die „Locken über Nacht“ Methode jede Menge Vorteile:

Gesündere Haare

Keine Hitze, keine Haarschäden! Hohe Temperaturen sind mit das Schlimmste, was du deinen Haaren antun kannst. Denn unsere Haare bestehen zu etwa 90 Prozent aus Keratin, einem Protein. Und Proteine werden durch Hitze in ihrer Struktur beschädigt und zerstört. Dadurch brechen die Haare extrem schnell ab und fühlen sich trocken und starr an.

Je weniger Hitze du an die Längen und Spitzen lässt, desto glänzender und weicher bleiben sie. Ein guter Grund, um auf den Lockenstab zu verzichten!

Schutz der Haare

Wenn du mit offenem Haar schläfst, werden deine Haare ständiger Reibung ausgesetzt. Bereits bestehender Spliss wird schlimmer, neuer Spliss entsteht und Knoten müssen am nächsten Morgen heraus gekämmt werden. Das kann zu Haarbruch führen.

Es ist also empfehlenswert, die Haare vor dem Schlafengehen zusammenzubinden. Warum nicht gleich die Locken über Nacht-Methode anwenden? So schützt du deine Haare und sparst dir aufwändiges Haarstyling!

Übrigens: Wie du deine Haare sonst noch beim Schlafen schützen kannst, haben wir dir auch in diesem Artikel verraten.

Die Haare glänzen mehr

Die Haarstruktur wird durch die „Locken über Nacht“ Methode nicht angegriffen. Dadurch glänzen sie stärker und lassen sich viel einfacher durchkämmen.

Kein großer Aufwand

Bis du alle Haare mit dem Lockenstab bearbeitet hast, kann schon mal eine gute halbe Stunde vergehen. Aber genau die fehlt uns morgens so oft! Spare Zeit, in dem du die Haare gestylt werden, während du schläfst.

Es braucht nicht mehr als 10 Minuten (wenn überhaupt), um die Haare um das Tuch zu wickeln und die Haare morgens in Form zu bürsten.

Haare werden immer dünner? 5 Tipps für dickeres Haar

Geringe Kosten

Ein guter Lockenstab kann dich knapp 100 Euro kosten. Für eine hitzefreie Locken-Methode musst du quasi nichts ausgeben. Denn einen Bademantel-Gürtel, ein Tuch oder eine Socke, hast du sicher bereits Zuhause!

Fazit: Locken machen über Nacht bringt jede Menge Vorteile mit sich. Probiere es doch einfach mal aus – du kannst nur gewinnen!

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Eine schöne Lockenpracht ist nur einer von vielen Trendlooks, die uns in dieser Saison begeistern. Hast du Lust auf noch mehr Haarinspiration? Schau in unserem aktuellen Trend Guide für 2020 vorbei. Dort erfährst du, welche Haarfarben, Strähnchenarten und Schnitte in dieser Saison angesagt sind. Es lohnt sich!