Kurze Haare mit Strähnen

Kurze Haare mit Strähnen: 7 Looks, die zu Dir passen

Lust auf einen frischen Look? Manchmal muss einfach eine Frisur-Veränderung her! Strähnchen sind die ideale Möglichkeit, mehr Leben in Deine Haarfarbe zu bringen. Bei einer geringen Haarlänge gelten aber besondere Techniken. Was passt zu Dir, was nicht? Wie kurze Haare mit Strähnen veredelt werden können, verraten wir Dir hier.

1. Babylights

Kaum wahrnehmbar und extra natürlich: Sogenannte Babylights erkennst Du erst auf den zweiten Blick. Wenn der Friseur einen guten Job gemacht hat, sieht das Haar so aus, wie sanft von der Sonne geküsst. So, als hättest Du etwas zu lange in der Sonne gelegen und manche Strähnen wurden ganz sanft ausgeblichen.

Babylights eignen sich nicht für immense Farbkontraste. Sie sind aber perfekt dafür geeignet, um ganz subtil etwas Frische in Dein Styling zu bringen. Der Profi trägt dafür viele extrem feine Strähnen auf – vom Ansatz an.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Wenn man sich die Haartrends 2019 ansieht, lautet die Devise ohnehin „zurück zur Natürlichkeit“. Babylights sind eine tolle Möglichkeit, kurze Haare mit Strähnen aufzupeppen ohne Deinen Look komplett zu verändern.

2. Statt Ombré: Kontrastreiche Paintings

Du hast bestimmt vom Ombré-Look gehört, der vor zwei Jahren seine absolute Hochphase hatte. Auch heute ist der Style noch gefragt – allerdings nur bei längeren Haaren. Die Optik sieht einen harten Übergang zwischen hellen Spitzen und dunklerem Ansatz vor, was bei einer geringen Länge nicht besonders schmeichelhaft wirkt.

Du willst trotzdem nicht auf spannende Farbkontraste verzichten? Das musst Du auch nicht. Bei kurzem Haar kannst du für spannende Highlights sorgen, und zwar durch sehr helle Paintings, die vorzugsweise im unteren Drittel aufgetragen werden. Der Friseur wird einzelne breite Strähnen setzen, die mindestens drei Nuancen heller ausfallen, als Deine natürliche Haarfarbe. Ein sehr moderner Look!

Bei einer starken Aufhellung der Haare braucht Deine Mähne eine Extraportion Liebe – am besten in Form von einer Extraportion Pflege! Mit dem „Rich Repair“ Set von der Marke Goldwell hältst Du das Haar gesund und geschmeidig. Shampoo, Spülung und Haarkur sind genau auf die Bedürfnisse von strapaziertem Haar abgestimmt und kitten poröse Stellen, die durch die Blondierung entstanden sind.

3. Pixi Cut: Strähnen nur am Oberkopf

Trägst Du einen angesagten Pixi Cut oder hast Du es noch vor? Gut so! Diese Frisur steht für die Powerfrau von heute und demonstriert Selbstbewusstsein und Lässigkeit zugleich. Bei einem Pixi sind die Möglichkeiten zum Strähnen setzen etwas begrenzt, da kaum Haarlänge vorhanden ist. Aber ein bisschen Farbspielerei ist dennoch möglich – nämlich an den Haarspitzen!

Mach es wie Schauspielerin Halle Berry und lass Dir vom Friseur ein paar feine Highlights am Oberkopf setzen. Du wirst sofort frischer und jünger wirken. Außerdem wirkt das Gesicht dadurch schmaler – die hellen Spitzen ziehen den Teint optisch in die Länge. Win!

4. Balayage für kurzes Haar

An Balayage kommst Du derzeit absolut nicht vorbei. Gut jeder zweite Hollywoodstar trägt diese angesagte Strähnchen-Art und Models sind bekennende Fans. Ob Giselle Bündchen, Jennifer Lawrence oder Heidi Klum – die Stars stehen auf den sanften Farbverlauf, den Dir die Balayage-Technik bietet.

Balayage bedeutet übersetzt so etwas wie „fegen“. Der Friseur setzt einige Strähnen in die Haarlängen, der Ansatz bleibt ganz unberührt. Dadurch musst Du auch nicht alle drei Wochen zum Profi rennen, um den Ansatz nachzufärben. Praktisch!

In folgendem Video siehst Du, wie Balayage bei kurzem Haar aufgetragen wird:

5. Stärkere Aufhellung: Foliensträhnen

Wünschst Du Dir eine große Veränderung? Du möchtest insgesamt heller werden? Dann sind klassische Foliensträhnen das richtige für Dich. Vor allem kurze Bobs können auf diese Weise verschönert werden.

Oft wird der Friseur mit zwei verschiedenen Blondierungen arbeiten, damit die Strähnen besonders natürlich aussehen.

6. Untercut: Balayage im Deckhaar

Hollywood-Star Scarlett Johannsen ist der perfekte Beweis dafür, dass ein Undercut nicht nur bei Männern gut aussieht. Der markante Schnitt mit super kurzen Seitenpartien und längerem Haar am Oberkopf ist ziemlich gewagt und definitiv stylisch.

Mit den richtigen Strähnen kommt diese Frisur besonders gut zur Geltung. Lass die Seiten ungefärbt und färbe nur die Haare am Oberkopf in der angesagten Balayage-Technik. So entsteht ein softer Farbübergang. Ein Style mit Hingucker-Garantie!

7. Subtiles Update: “Face Framing Highlights”

Keine Lust auf drastische Veränderungen? Babylights sind Dir allerdings zu lasch? Dann solltest Du Dich ruhig an sogenannte „Face Framing Highlights“ herantrauen. Dabei werden vor allem die Strähnen blondiert, die Deinem Gesicht am nächsten sind.

Pluspunkt: Hier werden nicht viele Strähnen blondiert. Eine gute Idee für alle, die ihr trockenes Haar nicht übermäßig strapazieren wollen.

So vielseitig können kurze Haare mit Strähnen aussehen! Egal ob subtil oder auffälliger – es gibt viele Möglichkeiten, die Frisur aufzufrischen.

Suchst Du noch nach einer schicken Hochsteckfrisur? Hier haben wir Dir gleich mehrere Looks für kurze Haare vorgestellt.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Kurze Haare mit Strähnen: 7 Looks, die zu Dir passen
4.8 (96.67%) 12 votes

Kommentar verfassen