20 Minuten HIIT Trainingsplan: Alles rund um den Fitness Trend

Ein Fitness-Trend der momentan in aller Munde ist, ist das sogenannte HIIT. Ich zeige Dir heute, was es damit auf sich hat und wie Du den perfekten HIIT Trainingsplan entwickelst!

HIIT steht hierbei für High Intensity Interval Training. Was genau dahinter steckt, und wie es Dir helfen kann fitter zu werden, erfährst du jetzt.

Eine HIIT- Einheit funktioniert noch besser mit einer gesunden Ernährung. Wie eine Ernährungsumstellung gelingt, erfährst Du hier.



Gratis-Test

Welches Shampoo passt zu dir?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst.

Der Test ist natürlich kostenlos:

Jetzt testen


1. Wie funktioniert ein HIIT Trainingsplan?

HIIT bedeutet im Grunde, dass Du in kurzer Zeit ein intensives Trainingsprogramm durchführst, dass die Fettverbrennung ankurbelt. Dabei werden hochintensive Übungen für ca. 45 Sekunden und kurze Erholungsphasen von ca. fünfzehn Sekunden ausgeführt, die Dich an Deine Grenzen treiben.

So hast Du nach fünfzehn bis dreißig Minuten ein intensives Training absolviert, dass Deine Fettverbrennung ankurbelt. Die HIIT-Einheiten dauern maximal zwanzig Minuten.

2. Wie sieht ein HIIT Trainingsplan aus?

Am besten eignen sich Sportarten wie Fahrradfahren, Schwimmen oder Laufen. Dort können Sprintphasen auf Erholungsphasen folgen.

So kannst Du zum Beispiel immer abwechselnd eine Minute joggen und dann dreißig Sekunden sprinten. Das machst Du für zwanzig Minuten und bist dann vollkommen ausgepowert.

Aber auch zu Hause lassen sich Übungen auf einer Matte ausführen. Wenn Du noch Anfänger oder schon Fortgeschrittene bist, solltest Du die Übungen von YouTuberin Bodykiss ausprobieren:

3. Warum ist HIIT so gut?

Zunächst einmal geht eine HIIT-Einheit schnell und benötigt nur eine kurze Zeit. Wenn Du also jemand bist, die nicht zwei Stunden Zeit für ein Training hat, ist High Intensity Interval Training genau das Richtige für Dich.

Außerdem brauchst Du keine Sportgeräte oder ähnliches, sondern kannst jetzt sofort damit loslegen.

Darüber hinaus kannst Du mit HIIT-Einheiten Deine Kondition schneller steigern und wirst so richtig fit.

4. Wann sollte man HIIT ausführen?

Die Einheiten werden am besten morgens nach dem Aufstehen absolviert. Denn nach dem Training wird Dein Körper eher auf Fett als Energielieferant zurückgreifen. Somit steigt Dein Grundumsatz und Du nimmst den gesamten Tag ab – dank einer zwanzigminütigen intensiven Sporteinheit am Morgen.

Der Nachbrenneffekt ist perfekt und Du verlierst endlich ungewollte Fettpölsterchen und bekommst einen definierten Körper.

5. Für wen ist ein HIIT Trainingsplan geeignet?

HIIT ist also Sport für alle, die gewillt sind an ihre körperlichen Grenzen zu gehen. Wenn Du nach dem Training nicht Dein Herz wie verrückt schlagen spürst und absolut am Ende bist, hast Du das Training nicht intensiv genug ausgeführt.

Weil das Training so intensiv ist, solltest Du definitiv mit Deinem Arzt sprechen, ob das Training für Dich geeignet ist. Das gilt insbesondere für Menschen mit gesundheitlichen Problemen.

Manchmal kann es besser sein langsam zu beginnen. Wie das geht, verrate ich Dir in diesem Artikel.

Los geht´s also. Wärme Dich gut auf uns starte mit Deiner Fitness noch heute. Was sind Deine Erfahrungen mit HIIT? Schreibe es mir in die Kommentare und folge uns auf Instagram.

Welches Shampoo passt zu dir?

Beantworte diese 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst.

Der Test ist natürlich kostenlos:

Jetzt testen
Wundermittel gegen Haarausfall

Mit Ylang-Ylang können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen: Hier ansehen ...

WELCHES SHAMPOO PASST ZU DIR?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst: Jetzt rausfinden ...

Unterschied: Dünnes und feines Haar
Hast du Dünnes oder feines Haar?

Dünnes und feines Haar benötigen im Zweifel ganz unterschiedliche Pflegeprodukte: Jetzt ansehen ...

Abendroutine: Die besten Tipps für schöne Haut

Die Yogi Love Abendroutine für jugendlich wirkende Haut: Hier weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.