Fahle Haut

Fahle Haut? 7 Tipps, die deinen Teint wieder strahlen lassen

❤️️ 30% Rabatt ab sofort verfügbar! Hier ansehen …


Dein Teint wirkt eher gräulich, statt rosig? Wünscht du dir ein natürliches Strahlen, das Make-up überflüssig macht? Keine Sorge: Fahle Haut muss kein Dauerzustand sein.

Mit den richtigen Beautytricks wirkt dein Teint sofort frischer und jünger. So wirst du dich viel wohler in deiner Haut fühlen! Das Beste: Du kannst alles zuhause selbst umsetzen. Hier kommen die besten sieben Tipps für den perfekten Glow.

Inhaltsverzeichnis

1. Kaffeepeeling für den besonderen Glow

Bei fahler Haut liegen häufig Durchblutungsstörungen vor. Stress, ungesunde Ernährung, wenig Schlaf oder wenig Bewegung können dazu führen, dass der Teint schlaff und grau wirkt.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Setze deshalb gezielt auf Beautytricks, welche die natürliche Durchblutung der Haut anregen. Ein Inhaltsstoff, der in dieser Hinsicht besonders intensiv wirkt, ist Koffein. Cremes und Masken, die Koffein enthalten, regen den Zellstoffwechsel an.

Alte Hautzellen werden schneller abtransportiert, so dass neue frische Zellen an die Oberfläche gelangen. Dadurch wirkt das gesamte Hautbild strahlender.

Probiere doch mal diese natürliche Koffein-Maske von der Marke Meina aus und sieh selbst, wie sich dein Teint verwandeln wird!

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

30% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 30% Rabatt auf alle Sets!

Jetzt shoppen

Keine Lust, ein fertiges Produkt zu kaufen? Ein gutes Kaffeepeeling kannst du auch selbst herstellen. Mit Zutaten, die du wahrscheinlich bereits in der Küche stehen hast. Dadurch kannst du deine Haut auf günstige und schnelle Weise verschönern. Folgendes Video verrät dir, was du genau brauchst:

2. Fahle Haut strahlend machen mit ätherischen Ölen

Die Durchblutung der Haut kannst du auch durch einen weiteren Geheimtipp ankurbeln. Nämlich durch Ätherische Öle. Ätherische Öle sind natürliche pflanzliche Aromen, die aus einer Vielzahl von komplexen Verbindungen bestehen.

Sie wirken gegen eine ganze Reihe von Beautyproblemchen. Ob Pickel, Juckreiz oder Rötungen –  ätherische Öle schaffen eine reinere, beruhigte Haut. Sie wirken antibakteriell, beruhigend und entzündungshemmend. Und außerdem steigern sie auch die Durchblutung des Teints.

Positiver Nebeneffekt: Bestimmte ätherische Öle wie Ylang Ylang-Öl oder Bergamottenöl haben sogar einen stimmungsaufhellenden Effekt.

Haare natürlich aufhellen: 5 Hacks, die WIRKLICH funktionieren!

Übrigens: Auch unser „Volumen Walter Shampoo“ enthält ätherisches Ylang Ylang Öl. Schwache, feine Haare werden schon beim Haarewaschen optimal gepflegt. Zusätzlich werden schwache Haarfollikel gestärkt, wodurch die Haare kräftiger und glänzender wirken.

Hochwertiges Süßmandel-Öl und echte Holunder-Extrakte enthalten zahlreiche Vitamine und nähren das Haar in der Tiefe. Das Beste dabei: Deine Mähne fühlt sich weich an und fällt schön locker und voluminös. Und das schon nach der ersten Anwendung. 

Du kannst den „Volumen Walter Conditioner“ ruhig täglich anwenden – die schwerelose Formel bietet die optimale Pflege für feines, empfindliches Haar. 
Fältchen loswerden und Mitesser mindern: Welche erstaunlichen Vorteile ätherische Öle noch für deine Haut haben, erfährst du in diesem Artikel.

3. Beautytrend Microneedling

Hast du schon mal von Microneedling gehört? Bei diesem Trend geht es um eine etwas ungewöhnliche Art der Hautverschönerung.

Du brauchst dafür einen Microneedling-Roller, auch Dermaroller genannt. Dieser besteht aus einem Griff und einer kleinen Walze, die mit zahlreichen feinen Nadeln bestückt ist. Mit dieser Walze fährst du dir nun ganz vorsichtig über die Haut. Keine Sorge –  das tut nicht weh!

Die Nadeln sorgen dafür, dass alte Hautschüppchen entfernt werden. Zusätzlich wird die Bildung von neuen Zellen in der Tiefe angeregt. Schon nach der ersten Anwendung sieht die Haut schön prall und rosig aus.

Wie Microneedling genau funktioniert und wo du ein gutes Microneedling-Gerät für Zuhause herbekommst, erfährst du in diesem Artikel.

4. Bye bye, fahle Haut: Vitamin C Produkte

Immer mehr Cremes, Lotionen und Seren enthalten den Wunderwirkstoff Vitamin C. Zurecht! Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, wirkt gleich auf verschiedenen Ebenen gegen eine fahle Haut.

Erstens kann es langfristig Pigmentflecken und Pigmentstörungen auflösen, die den Teint unruhig wirken lassen können. Die Haut wirkt ebenmäßiger und viel glatter.

Und zweitens gilt Vitamin C als starkes Antioxidans. Das bedeutet, es schützt die Hautzellen vor schädlichen Umwelteinflüssen, wie Abgasen oder UV-Strahlung, welche die Haut schneller altern lassen.

Außerdem verbessert Vitamin C den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, wodurch der Teint praller erscheint.

Lust, Vitamin C eine Chance zu geben? Dieses Serum von Junglück enthält eine hohe Konzentration des Wirkstoffes.

5. Natürlicher Selbstbräuner

Du willst eine schnelle Lösung? Greife zu einem guten, natürlich wirkenden Selbstbräuner. Dieser schenkt dir innerhalb von wenigen Stunden ein natürliches Strahlen, was einige Tage anhält.

Diese Naturkosmetik Variante von Lavera ist besonders gut verträglich.

Willst du nur einen ganz subtilen Effekt erzielen, vermischst du den Selbstbräuner einfach mit deiner Tagescreme. Dadurch fällt die Bräunung dezenter aus.

Ganz wichtig: Selbstbräuner ist kein Sonnenschutz. Bitte trotzdem täglich einen guten Sunblocker auftragen, um einer frühzeitigen Faltenbildung vorzubeugen.

Ätherische Öle Haare: Meine 4 Favoriten

6. Geheimtipp Schröpfen

Beim Schröpfen wird mit einem sogenannten Schröpfglas (siehe dieses hier) ein Unterdruck auf der Haut erzeugt. Dadurch werden die obersten Hautschichten gelockert, das Gewebe stimuliert und die Durchblutung gefördert. Die Folge: Prallere Haut!

Schröpfen macht den Teint aufnahmefähiger. Trägst du danach eine gute Hautpflege auf, wirkt sie doppelt so gut!

Zusätzlich soll Schröpfen Fältchen vorbeugen. Wie du beim Schröpfen genau vorgehen solltest, siehst du in folgendem Video:

7. Fahle Haut? Iss mehr…

…Möhren! Nimm viele Lebensmittel zu dir, die besonders viel Beta-Carotin enthalten. Das ist ein natürlicher Farbstoff, der zum Beispiel in Möhren oder Tomaten vorkommt.

Wissenschaftler der University of California haben herausgefunden, dass sich unsere Hautfarbe verändern kann, wenn wir viel Beta-Carotin zu uns nehmen. Also ran an den Möhrensalat! So hat fahle, gräuliche Haut keine Chance mehr.

Ein schöner rosiger Teint ist häufig die Folge einer gesunden Ernährung, Bewegung und der perfekten Hautpflege. Mit diesen acht Tipps wird deine fahle Haut bald der Vergangenheit anhören!

Kämpfst du neben fahler Haut außerdem mit Hautunreinheiten? In diesem Artikel findest du heraus, wie du Mitesser, Pickelchen und große Poren endlich den Gar ausmachst.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!