Er meldet sich nicht von alleine

Er meldet sich nicht von alleine: So weckst Du sein Interesse

Langsam hast Du keine Lust mehr. Während Du Dir viele Gedanken machst und ständig die Initiative ergreifst, kommt von der anderen Seite herzlich wenig. Er schreibt selten. Er meldet sich nicht von alleine. Er zeigt wenig Interesse. Und so langsam reicht es Dir. Verständlich!

Wir alle wünschen uns einen Partner, der genauso viel Interesse zeigt, wie wir selbst. Du hast keine Lust mehr, ihm ständig hinterherzurennen? Das kannst Du tun, um ihn zu mehr Tatendrang zu bewegen.

Er meldet sich nicht von alleine: Die Ursachen

„Liegt es an seinem Charakter oder liegt es an mir?“ Vielleicht hast Du Dir auch schon diese Frage gestellt. Warum zeigt er Dir nicht mehr Interesse und warum gibt er sich nicht mehr Mühe? Die Gründe können wahnsinnig vielseitig sein. Halte Dich also am besten lieber nicht zu lange damit auf.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt! ❤️ Mach diesen kostenlosen Test um herauszufinden, wo Du den perfekten Partner für Dich findest: Hier klicken und Test starten!

Er kann gerade eine schwere Zeit durchmachen. Er kann sich unsicher sein, ob Du zu ihm passt. Er kann unter Bindungsangst leiden. Er konzentriert sich gerade mehr auf seine Karriere. Und so weiter.

Und: Vielleicht verhält er sich auch nur so desinteressiert, weil er sich nie wirklich Mühe geben musste? Du hast ihm schließlich auch so Aufmerksamkeit, Bestätigung und Co. auf dem Silbertablett serviert. Wenn man(n) schon alles bekommt, warum sollte man etwas verändern?

Egal, was hinter seinem Verhalten steckst – es ist Zeit, dass Du Deinen Wert verdeutlichst und für Deine Wünsche einstehst.

Es kann nur einer „jagen“

Er meldet sich nicht von alleine und Du willst jetzt sein Interesse wecken. Du wünschst Dir, dass mehr Initiative von ihm kommt und Du nicht mehr die ganze Arbeit machen musst. Das bedeutet: Aktuell bist Du diejenige, die ihm hinterherläuft. Immerhin liest Du gerade auch diesen Artikel – nicht er.

Deshalb ist es wichtig, ein wichtiges Prinzip zu erkennen: Es kann nur einer „jagen“. Aktuell bist Du diejenige, die sich viel Mühe gibt, Nachrichten schreibt und viel über die Sache nachdenkt. Du bist aktiv, er verhält sich passiv. Bedeutet: Du „jagst“, er wird „gejagt“.

Die einzige Möglichkeit diese Dynamik umzudrehen, lautet: Lauf ihm nicht mehr hinterher. Nur dann machst Du es möglich, dass er auch mal auf Dich zukommt – ohne dass Du dafür etwas tun musst. Mit anderen Worten: Hör auf zu jagen, wenn Du gejagt werden willst.

Welche Singlebörse passt zu mir?

Ändere Deinen Fokus

Statt seinen fehlenden Tatendrang mit noch mehr Aufmerksamkeit zu belohnen, hältst Du Dich etwas zurück. Das bedeutet nicht, dass Du ihn gleich ignorieren sollst – es bedeutet ganz einfach, dass Du den Fokus auf etwas anderes legst. Auf Dich!

Ohne es zu wissen, hast Du diesen Mann auf einen Podest gestellt und Dich selbst vergessen. Wie oft hast Du Dich darüber geärgert, dass er nicht mehr schreibt. Wie oft haben sich Deine Freundinnen angehört, dass Du Dir mehr Initiative wünschen würdest. Wie oft hast Du Dir überlegt, wie Du ihn für Dich gewinnen kannst. Jetzt darfst Du endlich einen Gang runterfahren.

Du hast genug getan! Du musst nichts mehr beweisen. Du darfst Dich ruhigen Gewissens etwas zurückziehen und mehr Zeit in alles investieren, was Dir guttut. Denn er ist es aktuell nicht.

Wie Du in dieser Situation die Ruhe bewahrst, erklärt Dir Beziehungscoach Dr. Leonie Thöne:

Weniger, statt mehr

Wie solltest Du jetzt am besten vorgehen? Du willst ihm nicht mehr den Hof machen. Verschrecken willst Du ihn aber natürlich auch nicht.

Nimm Dir doch mal für eine Woche vor, ihn nicht anzuschreiben. Wenn er sich meldet, bleibst Du höflich und freundlich. Warte, bis er das nächste Treffen vorschlägt. Gebe ihm den Raum, den es braucht, damit er auch mal auf Dich zukommen kann.

In dieser Zeit kümmerst Du Dich um Deine Anliegen. Habe Spaß, genieße Dein Leben und bleibe geduldig. Denk an die Zeit, in der dieser Mann noch nicht in Deinem Leben war – da ging es Dir auch gut. Das Leben ist kurz! Du kannst auch ohne einen Mann absolut glücklich sein.

Was, wenn ich ihn verliere?

Wahrscheinlich denkst Du jetzt: „Wenn ich mich nicht mehr so viel melde, wird überhaupt nichts mehr von ihm kommen.“ Es ist genau diese Angst vorm Verlust, die Dich in der jetzigen Dynamik gefangen hält. Und dennoch musst Du Dich dieser Verlustangst stellen – sonst entgeht Dir die Chance, den Spieß umzudrehen.

Zwei Dinge können passieren: Er meldet sich tatsächlich nie mehr, oder er kommt plötzlich mit neuem Tatendrang auf Dich zu.

Wenn Du nie wieder etwas von ihm hörst: Glückwusch! Du hast soeben jemanden identifiziert, der nicht zu Dir gepasst hat. Du willst niemanden, den Du hinterherbetteln musst.

Zeigt er plötzlich mehr Interesse, wurde Dein Wunsch erfüllt. In beiden Fällen kannst Du nur gewinnen!

Lesetipp: Wie Du nie mehr hinter jemandem herlaufen musst verrät Dir außerdem das Buch „Die Psychologie der Anziehungskraft: So werden Sie unwiderstehlich“ von Vanessa Van Edwards.

Finde den Partner, der wirklich zu Dir passt!

Mach unseren kostenlosen Persönlichkeitstest und finde den Partner, der wirklich zu Dir passt. Jetzt kostenlosen Test starten!
Er meldet sich nicht von alleine: So weckst Du sein Interesse
5 (100%) 11 votes

Kommentar verfassen