Contouring Anleitung

Contouring Anleitung: Was passt zu meiner Gesichtsform?

Wer weiß, wie man konturiert, kann die Vorzüge seines Gesichts besonders zur Geltung bringen. Die Wngenknochen werden definierter, die Stirn schmaler, das Kinn weicher gezeichnet.

Doch jedes Gesicht wird anders konturiert.

Jede Gesichtsform hat Gemeinsamkeiten, an denen Du Dich orientieren kannst. Ich gebe Dir eine Contouring Anleitung an die Hand, mit der Du ganz schnell erkennst, worauf Du achten musst.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Contouring Anleitung: Eckiges Gesicht

Ein eckiges Gesicht ist in der Regel durch sehr harte Züge gezeichnet. Eine breite Stirn, und ein markantes Kinn sind typische Kennzeichen, das Gesicht verläuft außerdem recht gerade.

Konturieren soll Deine Gesichtszüge nicht verstecken – wieso auch, sie sind wunderschön. Wer richtig konturiert, betont vielmehr die Eigenschaften seines Gesichts und arbeitet mit geschickten Schattierungen.



Das perfekte Vorbild für das Konturieren eines eckigen Gesichts ist Hollywood Schauspielerin Angelina Jolie. Sie hebt ihre Wangenknochen verstärkt hervor. Statt das Gesicht abzurunden, wirkt ihr Gesicht natürlich und erinnert oft an eine griechische Göttin!

Betone die Schläfen, um die Stirn weniger breit erscheinen zu lassen. Den Bereich unter den Wangenknochen betonst Du besonders durch einen dunklen Bronzer. Kombiniert mit einem Highlighter, den Du auf den Wangenknochen aufträgst, wirken die besonders markant und zaubern einen edgy Look.

Auch den Bereich, der seitlich am Kinn entlangläuft mit einem dunklen Bronzer schattieren, das nimmt die Breite aus dem Kinn und legt das Augenmerk auf die Wangenknochen.

Highlighter trägst Du auf zentral am Kinn und zwischen den Augenbrauen auf. Das lenkt den Blick ganz natürlich aufs Zentrum des Gesichts und nimmt noch mehr Härte aus den Gesichtszügen.

Mit einem Make-Up Pinsel alles gut verblenden. Ebenfalls hilfreich ist ein Beauty-Blender. Das ist eine Art kleiner Schwamm, der sich besonders gut zum Verblenden von Make-Up eignet.

Mit der “Luvia Contouring” Palette von Luvia Cosmetics hast Du ein komplettes Contouring-Set zur Hand. Diese Palette passt zu jedem Hauttyp und jeder Hautfarbe! Die Farben lassen sich leicht auftragen und haben eine sehr gute Deckkraft.

In diesem Video gibt Stephanie Giesinger eine einfache Contouring Anleitung und zeigt, auf welche unterschiedliche Arten Du Dein Gesicht konturieren kannst:

Contouring Anleitung: Rundes Gesicht

Bei einem runden Gesicht sind die Wangenknochen oft versteckt. Das Gesicht ist etwa genau so breit, wie es hoch ist.
Mit dieser Contouring Anleitung kannst Du die Wangenknochen hervorheben.

Trage Deinen Bronzer von den Schläfen seitlich entlang bis unter die Wangenknochen auf. Zusätzlich fährst Du mit dem Bronzer noch unterhalb Deiner Wangenknochen entlang. Auch unterhalb des Kinns kann ein Bronzer für markantere Züge sorgen.

Mit dem Highlighter lenkst Du das Licht auf Deine Stirn und das Kinn. Mit einem Blush bringt Du Farbe auf den höchsten Punkt Deiner Wangen. Den findest Du ganz einfach, wenn Du lächelst.

Mein Tipp: Damit sich Highlighter und Bronzer nicht zu einer Farbe vermischen, solltest Du einen anderen Pinsel oder Beauty-Blender für die beiden Produkte verwenden.

Contouring Anleitung: Ovales Gesicht

Ein ovales Gesicht ist oft von Natur aus sehr symmetrisch. Dennoch kann es sein, dass es sehr länglich ist und Du bestimmte Merkmale stärker hervorheben willst.

Mit einem dunklen Bronzer unterhalb der Wangenknochen leicht entlangfahren. Außerdem kannst Du mit dem Bronzer die Nasenflügel schattieren.



Ansonsten die Schläfen und die Stirn mit dem Bronzer betonen.

Mit einem ovalen Gesicht kannst Du beim Highlighter großzügiger sein. Unterhalb der Augenbrauen und auf den Wangenknochen betont der Schimmer Augen und Wangen.

So kannst Du ganz natürlich kleine Augen größer schminken. Diese Tipps zeigen, wie Du außerdem kleine Augen größer schminkst.

Superstar Rihanna zeigt wie sie konturiert und gibt Dir eine perfekte Contouring Anleitung an die Hand. Das und viele weitere Tipps, wie Celebrities ihr Make Up richtig auftragen, findest Du hier.

Achtung: Vergiss beim Verblenden nicht auf Deinen Haaransatz zu achten. Sonst entsteht schnell ein Rand. Unschön!

Contouring Anleitung: Herzförmiges Gesicht

Ein herzförmiges Gesicht zeichnet sich durch eine breite Stirn und ein spitz zulaufendes Kinn aus.

Mit einem Bronzer fährst Du am spitzesten Punkt des Kinns entlang – so wird das Kinn weicher gezeichnet. Außerdem wird von den Schläfen bis zu den Wangenknochen hinab schattiert. Das macht das Gesicht insgesamt schmaler und nimmt die Breite aus der Stirn.

Highlighter unterhalb der Unterlippe auftragen und großzügig die Stirn und die Partie unter den Augen betonen. So wirkt das Gesicht gleich viel gleichmäßiger proportioniert.

Mit dieser Contouring Anleitung kannst Du Dich nun vor den Spiegel setzen und üben. Denn bei Make Up hilft meist nur: Learning by doing. Experimentiere an Deinem Gesicht herum. Dieses Video wird Dir beim Konturieren weiterhelfen:

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Contouring Anleitung: Was passt zu meiner Gesichtsform?
4.9 (98.18%) 11 votes

Kommentar verfassen