blondierte haare pflegen

Blondierte Haare pflegen: So vermeidest du sprödes Haar

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Ganz schön anspruchsvoll, diese blondierten Haare! Ob Strähnen oder Komplettlook: Die Farbe macht glücklich, aber die Mähne ist trocken und brüchig. Außerdem gilt es einiges zu beachten, wenn das Blond nicht ins Gelb kippen soll.

Was ist die beste Strähnchen Pflege und wie solltest du blondierte Haare pflegen, damit sie geschmeidig und glänzend bleiben? Die folgenden Tipps helfen dir dabei, deine Haare gesund zu halten und Haarbruch und Spliss zu vermindern.

Inhaltsangabe

1. Das beste Shampoo für blondes Haar
2. Der ultimative Geheimtipp für trockene Spitzen
3. Der wichtigste Trick für bessere Kämmbarkeit
4. Ein Stylingprodukt, auf das du nicht verzichten solltest
5. So bringst du dein Haar schonend in Form
6. Wie deine Haare wieder glänzend werden
7. Warum Haare schneiden so wichtig ist

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Das beste Shampoo für blondes Haar

Blondiertes Haar pflegen – das fängt schon beim richtigen Shampoo an. Um deine Haare sanft zu reinigen und gleichzeitig einen fiesen Gelbstich vorzubeugen, solltest du unbedingt in ein gutes Silbershampoo investieren. Ein Silbershampoo ist ein blau gefärbtes Shampoo, dass zur Farbkorrektur von blonden oder grauen Haaren eingesetzt wird. Es neutralisisert unerwünschte warme Nuancen im Haar, wodurch die Haarfarbe natürlich aussieht.

Das Problem: Viele Silbershampoos sind nicht stark genug pigmentiert, um eine wirkliche Veränderung bewirken zu können. Eine gut pigmentierte Variante mit natürlichen Inhaltsstoffen ist das „Bio Silbershampoo“ von Chia. Es ist ordentlich mit tiefblauen und lila Farbpigmenten angereichert, so dass ein Gelbstich keine Chance hat. Gleichzeitig trocknet es das Haar nicht aus und sorgt für ein schönes Volumen.

Ein Silbershampoo ersetzt nicht dein gewöhnliches Shampoo. Du benutzt es immer dann, wenn du einen Gelbstich bemerkst. Nach der Anwendung kannst du wieder zu deinem Lieblings-Shampoo übergehen, bis sich die Haarfarbe wieder verändern sollte.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Das Silbershampoo einfach wie ein gewöhnliches Shampoo anwenden. Bei starken Gelbstichen darf es aber gerne länger einwirken! Etwa 10 Minuten reichen aus, um die Haarfarbe ins Gleichgewicht zu bringen.

In folgendem Video verrät ein Friseur, was du bei der Anwendung von Silbershampoo unbedingt beachten solltest:

Der ultimative Geheimtipp für trockene Spitzen

Das große Problem bei Blondierungen ist der aufgeraute Haarschaft. Beim Aufhellen wird der Haarschaft auf chemische Weise geöffnet. Das kann man sich wie einen offenen Tannenzapfen vorstellen. So können die Bleichstoffe eindringen und bestimmte Pigmente zerstören. Dadurch wirkt die Farbe heller.

Nach der Blondierung ist das Haar häufig so angegriffen, dass sich der Haarschaft nicht mehr richtig schließt. Die Folge: Das Haar ist extrem schlecht kämmbar, super empfindlich, glanzlos und bricht schnell.

Es gibt eine Lösung! Setze auf die sogenannte saure Rinse. Das ist eine DIY-Kur, die du schnell und einfach aus Apfelessig und Wasser zusammenrühren kannst. Mehr braucht es nicht!

Durch den geringen pH-Wert bringt diese Kur den Haarschaft dazu, sich wieder zu schließen. Das heißt: Du kannst sofort nach der Anwendung mit mehr Glanz und Geschmeidigkeit rechnen. Die Haare lassen sich wieder einfacher stylen und sehen viel voluminöser aus.

Das richtige Mischverhältnis für die saure Rinse findest du in diesem Artikel heraus. Dort zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du die saure Rinse anwendest, um glänzendere Haare zu bekommen.

Der wichtigste Trick für bessere Kämmbarkeit

Du wünscht dir eine bessere Kämmbarkeit und weiche Spitzen? Dann solltest du unbedingt eine Leave-in Pflege verwenden.

Eine Leave-in Pflege trägst du entweder im feuchten oder trockenen Haar auf. Sie wird nicht ausgewaschen und soll Strähnchen pflegen und glätten.

Achte unbedingt darauf, dass du eine Leave-in Pflege benutzt, die echte pflanzliche Öle beinhaltet. Keine Silikone bitte – die trocknen das Haar auf Dauer aus und machen die Längen spröde. Denn die chemischen Silikone hinterlassen eine Plastikschicht auf deinem Haar, wodurch das Haar beschwert wird und auf Dauer austrocknet. Die Pflegewirkstoffe können jetzt nicht mehr an deine Haare kommen.

Statt Produkte mit künstlichen Silikonen zu verwenden und deinen Haaren langfristig zu schaden, solltest du echtes pflanzliches Öl vorziehen, zum Beispiel Arganöl.

Silikone aus Haaren entfernen: Welche Methode passt zu dir?

Die Extraportion Pflege für sehr trockene Spitzen

Oder noch besser: Entscheide dich für ein Produkt, das gleich mehrere verschiedene Öle beinhaltet. So wird das Haar besonders weich und glänzend. Unser “Spitzer Fritz” Anti Spliss Leave-in Conditioner hilft dabei, angegriffene Haare zu regenerieren. Wir haben dieses Naturkosmetik-Produkt kreiert, um trockene, durstige Haare wieder geschmeidig und glänzend zu machen. Unsere Leave-in Pflege enthält einen Pflege-Cocktail aus Arganöl, Sesamöl und Sonnenblumenöl. So haben Spliss und Frizz keine Chance mehr!

Sesam-Öl enthält Linolsäure, Lecithin und Cholin. Außerdem die Vitamine B1, B2 und Vitamin E. Dieser Wirkstoffkomplex stärkt die poröse Haarstruktur.

Die Tocopherole im Arganöl schützen das Haar vor Hitze und UV-Strahlung schützen. So wird die Haarfaser vor dem Austrocknen geschützt.

Sonnenblumenöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren und glättet selbst sehr widerspenstige. Haare. Es hilft dabei, das Haar besser kämmbar zu machen und den Glanz zu verstärken.
Diese natürlichen Wirkstoffe beugen Haarbruch vor und schützen deine Mähne vor Schäden. Die Spitzen und Längen sehen wieder glänzend aus und fühlen sich weich an. Auch super als Hitzeschutz geeignet.

Blondierte Haare pflegen: Du hast nach der Blondierung mit extrem trockenem Haar zu kämpfen? Besonders wirksam ist eine Arganöl Prewash-Kur. Dazu verteilst du etwas Öl im trockenen Haar, lässt es zehn Minuten einwirken und wäscht dir dann ganz normal die Haare.

Das Öl schützt deine Mähne während des Waschvorgangs und sorgt für eine Extraportion Tiefenpflege. Unbedingt ausprobieren, definitiv die beste Pflege für blondiertes kaputtes Haar.

Ein Stylingprodukt, auf das Du nicht verzichten solltest

Hohe Temperaturen und strapazierte Haare? Das ist eine heikle Angelegenheit! Blondiertes Haar ist meist bereits angegriffen, weil bei der Blondierung die Schuppenschicht der Haare geöffnet wird. Das ist für die Haarfaser eine echte Strapaze. Hitze kann den Zustand deiner Mähne verschlimmern – wenn du nicht richtig vorbeugst.

Hohe Temperaturen zerstören den Hauptbestandteil unserer Haare: Keratin. Dieses Protein wird bei Hitze beschädigt. Das bemerkst du sofort: Die Haare fühlen sich spröde an und werden immer dünner.

Ein Must-have für Blondfans ist deshalb ein gutes Hitzeschutzspray. Du solltest es immer dann auftragen, wenn Hitze an deine Haare kommt. So schützt du die Struktur vor Schäden, die Föhn oder Lockenstab anrichten können. Ein Hitzeschutzspray bewahrt den Glanz des Haares und beugt Haarbruch vor.

Du suchst noch ein gutes Hitzeschutzspray ohne schädliche Inhaltsstoffe? In diesem Artikel verraten wir dir unseren Favoriten.

Naturkosmetik Erfahrungen: Das passiert nach 10 Wochen

So bringst du dein Haar schonend in Form

Wer extrem geschädigtes Haar hat, das sich kaum noch durchbürsten lässt, sollte eine Zeit lang besser ganz auf Hitze verzichten.

Keine Sorge, das bedeutet nicht, dass du nun auf tolle Frisuren verzichten musst. Es gibt zahlreiche hitzefreie Styling-Alternativen, die deine Haare in Szene setzen, ohne sie zusätzlich auszutrocknen. Hier haben wir dir tolle Möglichkeiten zum schonenden Haarglätten verraten.

Du ziehst Wellen und Locken vor? Folgendes Video zeigt dir, wie du schöne Beachwaves ganz ohne Hitze kreierst:

Blondierte Haare pflegen: Wie deine Haare wieder glänzend werden

Blondieren geht an die Substanz! Die aggressiven Wasserstoffperoxide in Blondierungen zerschießen dir oft die Haarstruktur. Zurück bleiben Lücken, welche die Struktur unstabil machen. Die Folge ist eine poröse Haarstruktur und häufig Haarbruch.

Dieser lässt sich aber ganz einfach vorbeugen. Jetzt helfen Protein Conditioner! Sie sind mit synthetischen Proteinen angereichert und kitten poröse Stellen schon bei der ersten Anwendung. Das macht Sinn – schließlich besteht unser Haar hauptsächlich aus Keratin, einem Protein.

Besonders empfehlenswert sind Sojaproteine. Laut der „Enzyklopädie Dermatologie“ macht diese vegane Proteinart das Haar weicher, leicht kämmbar und glänzend. Außerdem wird das statische Aufladen der Haare verhindert.

Sojaproteine kitten die löchrigen Stellen in der Haar-Struktur, wodurch die Haare stabiler werden. Dadurch fühlt sich das Haar außerdem weniger trocken an und reflektiert das Licht stärker. Haarbruch und Spliss werden effektiv vermindert.

Unser „Volumen Walter Conditioner“ enthält Sojaproteine und ist daher perfekt für blondierte Haare geeignet, die sich trocken und strapaziert anfühlen.

Die Proteine im Conditioner lagern sich im Haar an. Bei jeder einzelnen Anwendung kannst du dadurch Schäden ausgleichen und die Haarfaser reparieren.

Schon nach dem ersten Auftrag fühlt sich das Haar kräftiger an und glänzt stärker. Langfristig wird Spliss vorgebeugt und die Haare brechen seltener ab.

Interessierst du dich für natürliche Haarpflege-Produkte, die deine Haare weich und doppelt so glänzend machen? Von silikonfreien Shampoos bis zur Leave-in Pflege gegen Spliss: In unserem Sortiment findest du jede Menge hochwertige Naturkosmetik-Produkte, die jedes Haarproblem lösen.

Blondierte Haare pflegen: Warum Haare schneiden so wichtig ist

Blondierte Haare sind extrem anfällig für Frizz und Spliss. Die Blondierung hat die Struktur so porös gemacht, dass die Fasern nun schneller brechen können. Deshalb ist es auch so wichtig, dass du regelmäßig zum Spitzenschneiden gehst.

Natürlich hängen wir Frauen an jedem Zentimeter und haben immer ziemlich Ehrfurcht vor der Friseurschere. Aber im ersten halben Jahr nach der Blondierung solltest du darauf achten, die kaputten Spitzen mindestens alle zwei Monate abschneiden zu gehen. Sonst frisst sich der Spliss hoch, die Haare verkletten und stehen in alle Richtungen ab. Dann hast du zwar eine schöne Farbe, aber die Haare an sich sind nicht mehr schön!

Lieber vorbeugen und dem Friseur des Vertrauens regelmäßig einen Besuch abstatten.

Interessierst du dich auch für die angesagtesten Blondtöne der Saison? In diesem Artikel stellen wir dir die Trend-Nuancen für 2020 vor.

Zurück zur Inhaltsangabe

Die besten Tricks für deine Haarfarbe kennst du jetzt. Suchst du außerdem noch nach der richtigen Frisur? Mach unseren Test und finde sofort heraus, welcher Look wirklich zu dir passt.

.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

.

.

Eine Idee zu “Blondierte Haare pflegen: So vermeidest du sprödes Haar

  1. Pingback: Fettiger Ansatz trockene Spitzen? So habe ich mein Haar ins Gleichgewicht gebracht - lovethislook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.