Glatte Haare ohne Hitze: So bändigst Du Dein Haar schonend

Du bist ein Fan von einer glatten, glänzenden Mähne? Verständlich! Der Sleek-Look sieht extrem edel aus. Aber bei jedem Griff zum Glätteisen schädigst Du Dein Haar enorm. Die extreme Hitze greift die Substanz an und Spitzen werden splissig. Anstatt die Haare durch hohe Temperaturen anzugreifen, solltest Du lieber auf alternative Methoden setzen, um glatte Haare ohne Hitze zu bekommen.

Es lohnt sich also, ab und zu den Stecker zu ziehen. Wir verraten Dir, wie Du Deine Haare schonend glätten kannst.

1. Ändere Deine Pflegeserie

 

Schon durch die richtigen Haarprodukte wird Deine Mähne glatter. Wenn Du also noch keine bändigende Pflegeserie benutzt, wird es Zeit umzusiedeln.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Shampoo, Conditioner und Kur sollten extra zum Glätten konzipiert sein. Denn diese Pflegeprodukte enthalten bestimmte Wirkstoffe, die sich auf das Haar legen und den Schaft versiegeln. Dadurch bleibt das Haar lange glatt und Frizz hat keine Chance mehr. Spliss übrigens auch nicht!

Mit der richtigen Serie kannst Du Deine Mähne bereits innerhalb von einer Woche verwandeln. Ein hochwertiges Set mit glättenden Inhaltsstoffen ist die „Just Smooth“ Reihe von Goldwell.

2. Saure Rinse: Mehr Glätte und Glanz

 

Hast Du schon von der sauren Rinse gehört? Sie wird nach Shampoo und Conditioner im nassen Haar aufgetragen und ausgespült. Diese kostengünstige Taktik macht Deine Mähne schon ab der ersten Anwendung glatter – ganz ohne hohe Temperaturen.

Eine saure Rinse ist nichts anderes als Wasser mit etwas Essig – oder Zitronensäure Zusatz. Diese saure Mischung bewirkt, dass sich die Schuppenschicht der Haare sofort schießt. Und ist der Haarschaft glatt, erscheint das Haar extrem glänzend, fällt sofort glatter und lässt sich leichter durchbürsten. Win!

Probiere es aus: Das folgende Video verrät Dir mehr über die saure Rinse:

3. Investiere in ein Microfaser Handtuch

 

Du willst glatte Haare ohne Hitze? Dann musst Du nicht nur die Pflege umstellen, sondern auch das Drumherum. Ein reguläres Baumwollhandtuch kann den Haarschaft aufrauen – so erzielst Du keinen Sleek-Look.

Investiere am besten in ein Mikrofaser Handtuch. Oder lege Dir einen sogenannten Mikrofaser Haarturban zu, wie dieses Modell. Mikrofaser ist ein sehr sanftes Material, was extrem saugfähig ist. Deine Haare trocknen so schneller und Frizz wird vermieden. Die Feinheit vom Mikrofasertextil raut die Schuppenschicht nicht auf. Deine Haare wirken deshalb glatter.

4. Weggesteckt: Die richtige Technik nach dem Waschen

 

Ist das Haar nach dem Waschen noch nass, kannst Du auf einen weiteren Trick zurück greifen. Denn entscheidend ist jetzt, wie die Strähnen beim Trocknen liegen. Mit der richtigen Technik hast Du im Handumdrehen glattes Haar ohne Hitze!

Alles was Du brauchst sind Clips oder Haarnadeln. Du greifst Dir nun einzelne Haarsträhnen und legst sie über Deinen Kopf. Befestige nun jede Strähne mit einem Clip –  die Haare sollte dabei ganz leicht unter Spannung stehen.

Arbeite Dich vor, bis Du jede einzelne Strähne fixiert hast und lass Deine Mähne komplett trocknen. Entfernst Du jetzt die Clips, kannst Du dich über einen schonenden Sleek-Look freuen!

Im folgendem Video erfährst Du mehr über diese clevere Technik:

5. Glatte Haare ohne Hitze durch XXL-Wickler

 

Um glatte Haare ohne Hitze zu bekommen, kannst Du auch auf extra große Lockenwickler setzen. Der Durchmesser sollte mindestens bei fünf Zentimetern liegen – sonst entstehen Wellen und keine wunderschönen glatten Haare.

Um mit den XXL-Wicklern die perfekte Glätte zu erzielen, sollte Dein Haar handtuchtrocken sein. Nicht ganz trocken, nicht ganz nass. Du wickelst nun einzelne große Strähnen über die Wickler und lässt Deine Mähne auf diese Art und Weise trocken.

Der leichte Zug auf den Haarschaft bewirkt eine Glättung der Schuppenschicht. Sind die Haare trocken, drehst Du die Wickler heraus. Voilà: Glänzende, glatte Haare!

Am besten sind für diese Prozedur Lockenwickler aus Plastik geeignet. Durch die ebenmäßige Oberfläche wird das Haar noch glatter, als durch Klettwickler oder Varianten aus Schaumstoff.

Hier gibts ein praktisches XXL-Lockenwickler Set aus Kunststoff.

6. Pflege und Spiegelglanz: Glättungskur mit Olivenöl

 

Haare glätten und dabei pflegen? Das geht tatsächlich! Und zwar mit einer selbstgemachten Haarkur aus natürlichen Inhaltsstoffen. Sie rekonstruiert das Haar und bildet eine Schutzschicht, die das kräuseln der Haarsubstanz langanhaltend verhindert.

Alles was Du dafür brauchst, hast Du wahrscheinlich schon in Deiner Küche. Olivenöl, Kokosöl und Zitronensaft sorgen in Kombination für glattes Haar ohne Hitze.

Du brauchst:

  • Eine Tasse Kokosmilch (Vollfett)
  • 2 Teelöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • 4 Teelöffel Zitronensaft

Vermische alles zu einer gleichmäßigen Paste und trage sie Strähne für Strähne auf. Anschließend eine Duschhaube aufsetzen und eine halbe Stunde einwirken lassen. Haare mit Shampoo waschen – fertig!

YouTuberin „Mellamama“ hat die Glättungskur getestet und war vom Ergebnis begeistert:

7. Setze auf intelligente Stylingtools

Wer wirklich störrisches Haar hat und einfach nicht auf ein elektrisches Stylingtool verzichten kann, kann aufatmen: Mittlerweile gibt es clevere Geräte, die sanft perfekte Ergebnisse erzielen und die Haare schonend glätten.

Ein gutes Beispiel ist der Dyson‘s „Airwrap Styler“. Sie formt das Haar ohne extreme Hitze nur durch einen starken Luststrom. Der Airwrap kommt mit verschiedenen Aufsätzen und ist auch zum Glätten der Haare wunderbar geeignet.

Dass sich damit aber auch tolle Locken und Wellen kreieren lassen, haben wir Dir hier ausführlich vorgestellt.

8. Nutze ein Anti-Frizz Spray

Haare schonend glätten: Die vorgestellten Methoden sorgen für schönes, glattes Haar. Aber wie bleibt der Look den ganzen Tag bestehen? Ganz einfach: Du brauchst einen Fixierer, der die Haare glatt hält und Frizz vorbeugt.

Ein Anti-Frizz Spray sprühst Du als letzten Schritt Deiner Stylingroutine auf. Es bändigt fliegendes Haar und verleiht Deiner Mähne mehr Volumen. Bei Nivea findest du ein tolles Produkt mit idealem Preis-Leistungsverhältnis.

Mit diesen acht Tipps kreierst Du glänzendes und glattes Haar ohne Hitze. In Zukunft kannst Du mit weniger Haarbruch, Spliss und Frizz rechnen. So wird Dein Haar mit der Zeit nicht nur natürlich glatter fallen, sondern viel gesünder aussehen!

Haare schonend glätten – das ist bei strapaziertem Haar besonders wichtig. Weitere Pflegetipps bei trockenen Längen haben wir Dir hier vorgestellt.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Stephanie Ernst
Fashion Director, lovethislook.de

Stephanie Ernst ist leidenschaftliche Modejournalistin und Ernährungswissenschaftlerin aus Hamburg.

Als Digital Native sucht sie in der bunten Onlinewelt stets nach neuen Inspirationen und Trends.

Glatte Haare ohne Hitze: So bändigst Du Dein Haar schonend
4.5 (90.91%) 11 votes

Kommentar verfassen