Asymmetrischer Bob

Asymmetrischer Bob: 6 stilvolle Frisuren für 2020

Nr. 1 Trick bei feinem Haar: So können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen


Du wünschst dir eine neue Frisur, die garantiert nicht jede trägt? Dann solltest du dich für den neuen Trendlook von 2020 entscheiden: Ein asymmetrischer Bob wirkt klassisch und modern zugleich!Der Friseur wird die Haare auf einer Kopfseite etwas kürzer schneiden, wodurch dein Gesicht optimal eingerahmt wird. Die perfekte Frisur für stilvolle und selbstbewusste Frauen!

1. Sleek Bob mit Seitenscheitel

Oscar-Preisträgerin Rosamund Pike trägt den Trendlook der Saison: Einen asymmetrischen Bob mit tiefem Seitenscheitel. Das Haar ist spiegelglatt gestylt und seidig – ein sehr eleganter Look, der durch die Asymmetrie gleich viel moderner wirkt.

Pluspunkt: Der schlichte Style passt zu jeder Kopfform!

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Um diesen schönen Sleek-Look zu erzielen, brauchst du ein gutes Glätteisen. Dadurch werden abstehende und krause Härchen sofort geglättet. Ein Glätteisen, das die Haare nicht so sehr schädig und wunderbar weich macht, stellen wir dir hier vor.

2. Asymmetrischer Bob mit Pony:

Hier kommt die perfekte Frisur für runde Gesichter! Man nehme: Einen lockeren Seitenpony,kombiniert mit einem kurzen Bob mit Schrägschnitt. Fertig ist die Trendfrisur 2020.

Ein Seitenpony funktioniert bei runden Gesichtern so gut, weil er das Gesicht optisch in die Länge zieht. Dadurch wirkt es etwas schmaler und definierter. Die Wangenknochen kommen durch einen kurzen Pony außerdem viel besser zur Geltung und sehen höher aus, als sie tatsächlich sind. Ein Seitenpony ist im Styling recht unkompliziert und kann einfach zur Seite weggesteckt werden, wenn du die Stirn frei haben möchtest.

HAARE WIE MIT 20!

 

Haarwissenschaftler Dr. Alan Bauman sagt dazu dem Frauenmagazin „the list“:

 

“Untersuchungen haben ergeben, dass die Haare einer Frau im Alter von etwa 40 Jahren mit der Zeit immer feiner werden.”

Es sei denn, du tust etwas dagegen.

 

Zum Glück kannst du schon mit einfachen Mitteln viel erreichen. Wir zeigen dir hier, wie du deine Haare sichtbar sofort auf natürliche Weise verjüngen kannst:

Mehr zum Thema

Was tun gegen Spliss? 4 Methoden im Vergleich

3. Sanfte Welle für mehr Volumen

Auch ein asymmetrischer Bob verträgt Locken und Wellen! Diese schenken ihm mehr Struktur und Griffigkeit. Schauspielerin Jessica Chastain veredelt ihren Bob durch große Hollywood-Waves, die ihre Mähne voluminöser aussehen lassen. Ein super Tipp für alle Frauen, die eher feine Haare haben und sich etwas mehr Fülle im Haar wünschen.

In folgendem Video siehst du, wie du einen asymmetrischen Bob am besten mit Locken versehen kannst –  es ist leichter, als gedacht:

4. Kurzer Bob für sehr feine Haare

Wo wir schon beim Thema feine Haare sind: Diese Bobvariation ist vor allem für sehr feine, angegriffene Haare geeignet. Ein kurzer, fransig geschnittener Style mit Asymmetrie schenkt dir doppelt so viel Volumen und ist besonders einfach zu stylen. Je kürzer der Schnitt, desto besser hält das Volumen im Haar. Dann gibt’s nämlich keine langen Strähnen, die mit ihrem zusätzlichen Gewicht den Ansatz beschweren könnten.

Stylingtipp: Verteile morgens ganz einfach ein leichtes Cremewachs in den Haaren, um Frizz zu bändigen und die Spitzen in Form zu bringen und zack – fertig ist dein Alltagslook!

Aber: Bitte kein Stylingprodukt mit Silikonen benutzen. Silikone ummanteln das Haar und beschweren die Längen. Außerdem trocknen Silikone das Haar auf lange Sicht aus und fördern Haarbruch.

Dieses fixierende Haarwachs von Santé enthält Bio-Jojobaöl und Bio-Kokosöl und pflegt das Haar, ohne es zu beschweren. Die Spitzen wirken glänzend und behalten ihren Schwung.

5. Asymmetrischer Longbob mit Balayage

Du möchtest eine kurze Frisur, zu kurz soll sie aber auch nicht ausfallen? Dann ist ein Longbob die beste Wahl. Er endet knapp über der Schulter und bietet dir durch die mittlere Länge jede Menge Stylingmöglichkeiten.

Besonders angesagt: Ein asymmetrischer Longbob mit Balayage-Strähnen. Diese Strähnchenart wird fast ausschließlich in den Längen eingearbeitet, wodurch ein ganz sanfter Farbverlauf entsteht. Die Haare sehen aus, wie von der Sonne geküsst!

Durch die hellen Strähnen in den Spitzen kommt der asymmetrische Schnitt besonders gut zur Geltung.

6. Asymmetrischer Curly Bob

Du hast Naturlocken oder eine Naturwelle und fragst dich, ob der Trendlook auch für dich geeignet ist? Ganz eindeutig ja!

Der asymmetrische gelockte Bob ist eine Abwandlung vom Curly Bob, der bereits im letzten Jahr extrem angesagt war (hier gibt’s noch mehr Infos dazu).

In diesem Jahr werden die Locken an einer Kopfseite etwas kürzer geschnitten. Dadurch kommt der asymmetrische Look zustande. Diese neue Variante des Curly Bobs wirkt verspielt und zeitgemäß zugleich.

Haare schützen beim Schlafen: 7 Schlaffrisuren gegen Spliss

Asymmetrischer Bob: Drei Dinge, die du vor dem Schnitt bedenken solltest

Dir gefallen diese Trendlooks gut? Kein Wunder: Sie vereinen Eleganz und Modernität! Aber es gibt drei Dinge, die du bedenken solltest, bevor du dich für den asymmetrischen Schnitt entscheidest.

Auf den Scheitel kommt es an

Der asymmetrische Schnitt setzt voraus, dass du deinen Scheitel immer gleich trägst. Ist das bei dir sowieso der Fall, musst du dir keine Gedanken machen.

Wechselst du allerdings gerne zwischen einem Mittel- und Seitenscheitel, wirst du mit der Trendfrisur Probleme bekommen. Beim Schneiden eines asymmetrischen Bobs musst zu dich zuerst auf einen Scheitel festlegen, damit der Schnitt wirklich akkurat wirkt. Anschließendes Wechseln ist nicht mehr möglich.

So bleibt der Schnitt schön akkurat

Je kürzer die Frisur, desto schneller sieht man, wenn sie rausgewachsen ist. Das kennt wohl jede Frau, die schon mal eine Kurzhaarfrisur getragen hat. Beim asymmetrischen Bob ist das nicht anders: Damit die Frisur schön sitzt, solltest du alle drei Wochen zum Spitzenschneiden gehen.

Das ist zwar etwas mehr Aufwand, aber dafür wirst du mit einer wunderschönen Frisur belohnt, die nicht jede Frau trägt.

Nicht jede Hochsteckfrisur ist geeignet

Viele Bobs sind noch lang genug, um sie zurückzubinden. Aber Vorsicht: Ein Pferdeschwanz sieht mit einem asymmetrischen Schnitt nicht mehr ganz so harmonisch aus. Hier sieht man natürlich, dass die Haare auf der einen Kopfseite länger ausfallen.

Dutts oder Flechtfrisuren kannst du natürlich trotzdem problemlos tragen. Je nachdem, wie lang deine Haare sind. Solltest du nach ein paar Hochsteckfrisuren für kurze Haare suchen, wirst du in diesem Artikel fündig.

Asymmetrischer Bob

Wer sich einen neuen Look wünscht, der wirklich einzigartig aussieht, ist mit einem asymmetrischen Bob gut beraten. Unsicher, welche Frisur wirklich zu dir passt? Mach unseren Test und finde es sofort heraus.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Schön von Innen und Außen: Fühle dich wohl in deiner Haut!

Unsere Vision bei LoveThisLook: Nicht nur das Äußere pflegen, sondern auch den Charakter stärken! Denn erst wenn beides stimmt, fühlen wir uns wirklich wohl.

Deshalb findest du bei uns sowohl wissenschaftliche Tipps zur Persönlichkeits-Entwicklung als auch hochwertige Naturkosmetik.

Wir plädieren ganz unverschämt für Selbstliebe und ein starkes Ich. Am meisten erreichst du, wenn du an dich selbst glaubst. Am schönsten bist du, wenn du dich selbst schön fühlst.

Wenn du mehr über uns erfahren willst, sieh dir hier unser Manifest an.

Manifest ansehen

Neu im Magazin