Was in einer Handtasche nicht fehlen darf

Was in einer Handtasche nicht fehlen darf: Diese essentiellen Must-Haves braucht jede Frau

Klar, die Brieftasche, die Schlüssel und das Smartphone hat man immer dabei. Aber welche Items gehören noch in eine gut organisierte Handtasche? Was in einer Handtasche nicht fehlen darf – meine praktischen Tipps für den Alltag:

1. Desinfektionsgel für die Hände


Wir kommen jeden Tag mit einer Vielzahl an Bakterien in Berührung. Ob es der Austausch des Bargeldes beim Einkaufen ist, oder der Türgriff im Office oder ein einfaches Händeschütteln bei einer Begrüßung.

Das bedeutet, dass Du so oft wie möglich Deine Hände gründlich waschen solltest. Aber wenn Du mal wieder den ganzen Tag unterwegs bist, und für mehrere Stunden die Hände nicht waschen konntest, braucht es eine Alternative.

Deshalb solltest Du immer ein kleines Fläschchen mit Desinfektionsgel oder Desinfektionsspray dabeihaben. Das nimmt nicht viel Platz in der Handtasche weg, aber gibt Dir die Möglichkeit auf Deine Hygiene zu achten und so Viren im Alltag zu umgehen.

Im praktischen Handtaschenformat kommt das Sagrotan Hand-Desinfektions-Gel Kamille.

2. Was in Deiner Handtasche nicht fehlen darf: Lippenpflege


In jeder meiner Handtaschen befindet sich ein Lippenpflegestift! So muss ich nicht immer an einen Lippenpflegestift denken, sondern habe in jeder Tasche einen dabei. Lippenpflegestifte sind immer praktisch. Insbesondere, wenn Du ständig trockene Lippen hast.

Im Sommer empfehle ich Dir einen Lippenpflegestift mit UV-Schutz zu verwenden. So sind auch Deine Lippen vor der Sonne optimal geschützt.
Seit Jahren nutze ich nun schon den Lippenpflegestift von Blistex.

Alternativ kann ich auch die Töpfchen von Blistex empfehlen, die eigenen sich vor allem für rissige Lippen und haben einen kühlenden Effekt, der sofort wirkt!

3. Taschentücher haben noch nie geschadet


Wenn die Nase läuft, ist es einfach unschön kein Taschentuch parat zu haben. Aber auch, wenn in der öffentlichen Toilette das Toilettenpapier mal wieder aus ist, ist es praktisch zu einem Taschentuch greifen zu können.

Einfach einen großen Vorrat an Taschentüchern kaufen, wie z.B. die 48 Päckchen von Tempo und in jede Handtasche vorsorglich eine Packung hineinlegen. So kann nichts mehr schief gehen.

4. Mit Zettel und Stift immer gerüstet


In Zeiten von Smartphones haben immer weniger Menschen Zettel und Stift in der Tasche. Dabei sollte man immer einen Kugelschreiber und einen kleinen Notizblock dabeihaben. Notizen lassen sich auf die klassische Art nun mal immer noch am leichtesten handschriftlich austauschen.

Hol Dir dieses Notizbuch mit stylischem Einband und Tintenroller und sammle dort Notizen und plane Termine.

Wenn man jemandem eine Wegbeschreibung mitgeben möchte, kann man die auf dem Notizblock aufmalen. Oder wenn Du auf einen unserer Sommerdüfte angesprochen wirst, kannst Du den Namen des Parfums notieren.

5. Regenschirm gegen böse Überraschungen


Der Tag kann noch so sonnig sein – es kann doch immer noch eine dunkle Regenwolke aufziehen und alle böse überraschen. Was in einer Handtasche also nicht fehlen darf? Ein Regenschirm. Im kleinen handlichen Format passen sie auch in mittelgroße Handtaschen.

Fiber bietet Regenschirme in unterschiedlichen Farben und Mustern an. Was ist Dein Lieblingsmuster?

6. Was in einer Handtasche nicht fehlen darf: Kopfschmerztabletten


Wenn ein plötzlicher Migräneanfall den Tag ruiniert, oder die Unterleibschmerzen wieder ordentlich zuschlagen, wirst Du froh sein, eine Kopfschmerztablette dabei zu haben. So lässt sich ein Tag doch noch konzentriert und fokussiert beenden.

7. Handcreme für weiche Hände


Trockene Hände sind besonders im Winter ein Problem, doch auch im Sommer merkt man manchmal, dass die Hände sich rau anfühlen. Da ist es schön sie eincremen zu können. Das pflegt die Hände und entspannt die beanspruchte Haut.

Meine liebsten Handcremes sind die von Rituals mit ihren herrlichen Duftsorten.

8. Die Tasche in der Tasche: Der Jutebeutel


Es mag verwirrend klingen in einer Tasche eine Tasche zu tragen, aber wenn Du mal darüber nachdenkst, macht es sogar sehr viel Sinn. Ein Jutebeutel nimmt so gut wie keinen Platz weg und stört nicht, wenn er ungenutzt bleibt. Also definitiv ein Item, was in einer Handtasche nicht fehlen darf.

Solltest Du nun aber doch spontan einen Einkauf erledigen oder shoppen gehen, kann ein Jutebeutel praktischen Stauraum darstellen. So kannst Du auch weiterhin auf Plastiktüten verzichten und die Umwelt schonen. Spontane Abstecher zum Supermarkt sind drin.

9. Tampons nicht vergessen


Was in einer Handtasche nicht fehlen darf, sind definitiv Tampons oder Binden. Wenn Deine Periode nun doch drei Tage früher kommt als gedacht, solltest Du zu jedem Zeitpunkt vorbereitet sein.

Vielleicht ist es auch eine Arbeitskollegin oder Freundin, die böse überrascht wird. Helfen wir einander aus und sind gut vorbereitet. So kannst Du einem unangenehmen Malheur ausweichen und zumindest vorbereitet die anstehende Woche überstehen.

Pack Deine Tampons in diese kleinen Tampontäschchen von Leesha Design – so fliegen sie nicht in der Handtasche herum.

10. Nagelknipser für Notfälle


Der Nagel ist eingerissen? Dann ist es gut, wenn man eine Nagelschere oder einen Nagelknipser zur Hand hat. Damit Du Dich um den schmerzhaften Riss kümmern kannst, bevor er noch tiefer geht, solltest Du immer einen Nagelknipser dabeihaben.

Es gibt kleine praktische Nagelknipser, die Du Dir an Deinen Schlüsselbund hängen kannst. Und da Du Deinen Schlüssel immer dabei hast, hast Du auch immer einen Nagelknipser dabei.

11. Eine Dose mit Nüsschen


Für den Heißhunger zwischendurch. Eine kleine Dose mit Nüsschen hat noch nie geschadet. So bist Du energiegeladen und kommst ohne Probleme durch den Tag. Alternativ geht natürlich auch immer ein Müsliriegel oder getrocknete Früchte.

12. Kaugummi für frischen Atem


Wenn der frische Atem einen dann doch nach Stunden zu verlassen droht, oder man unbedacht zu viel Knoblauch im Mittagessen hatte, ist ein Kaugummi immer gut. Eine Packung kaufen – die hält für viele Wochen.

13. Kleiner Kosmetikspiegel für unterwegs


Ein kleiner Kosmetikspiegel darf in einer gut organisierten Handtasche nicht fehlen. Sitzt der Lippenstift noch, liegen die Haare richtig oder hat man was zwischen den Zähnen.

Besser als jede Frontkamera kann das ein handlicher Spiegel wie der von NaCot beantworten. Am besten hast Du auch eine Bürste dabei, mit der Du Dir schnell durchs Haar fahren kannst.

Das wäre es dann auch schon. All diese Dinge machen eine gut organisierte Handtasche aus. Was in einer Handtasche nicht fehlen darf? Schreibe es mir in die Kommentare und folge uns auf Instagram!

Rahel Tekle
Community Manager, lovethislook.de

Rahel Tekle ist Politikwissenschaftlerin und Fashionista aus Bonn. Sie ist immer dabei, etwas Neues zu entdecken und hegt eine ganz besondere Liebe fürs Schreiben.
Was in einer Handtasche nicht fehlen darf: Diese essentiellen Must-Haves braucht jede Frau
4.9 (97.5%) 8 votes

Kommentar verfassen