positive ausstrahlung

Positive Ausstrahlung entwickeln in 6 Schritten: Reiße alle mit!

Im Job oder in Beziehungen: Eine positive Ausstrahlung öffnet Dir in jeder Hinsicht Türen. Wer Charisma hat, reißt andere mit, kann schneller überzeugen und bleibt garantiert in Erinnerung. Und das kann wirklich nie schaden, nicht wahr?

Das Gute dabei: Charisma kann man lernen. Mit den richtigen Tipps verdoppelst Du Deine Ausstrahlung und wirst zu einem Magneten für Deine Mitmenschen!

Was Du dafür tun musst? Hier kommen die wichtigsten sechs Schritte auf dem Weg zu mehr Charisma!

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

1. Mehr Emotionen, mehr positive Ausstrahlung!

Je lebhafter Du Dich verhältst, desto sympathischer und nahbarer wirkst Du. Dadurch steigen Ausstrahlung und Beliebtheit.

Aber: Emotionen offen ausleben ist noch nicht das, was eine positive Ausstrahlung wirklich ausmacht. Das Zusammenspiel von „Gefühle zeigen“ und „Gefühle kontrollieren“ ist das, was charismatische Personen ausmacht. Sie sind expressiv, wissen aber auch, wenn sie Emotionen je nach Situation lieber zurückhalten sollten.

Beide Extreme wären sonst unangenehm. Stell Dir vor, Du hast jemanden vor Dir, der in jeder Hinsicht extrem ausdrucksstark reagiert, ohne Grenzen. Das wird nervig! Oder jemanden, der seine Gefühle non-stop kontrolliert und dadurch unterkühlt und distanziert wirkt. Das wird anstrengend!

Charisma haben heißt: Zeig Dich gefühlvoll, aber sei in der Lage, Emotionen zu kontrollieren, wenn es die Situation verlangt.

Das folgende Video ist eine gute Einführung in das Thema positive Ausstrahlung:

2. Zeige Mitgefühl und ernte Sympathiepunkte

Mehr Verständnis und Mitgefühl für andere lässt Dein Charisma in die Höhe steigen! Nur durch emotionales Feingefühl baust Du eine Connection zu anderen auf und gewinnst an Sympathie.

Menschen, die eine positive Ausstrahlung haben, wirken nie selbstsüchtig oder überheblich. Sieh Dir zum Beispiel Charisma-Ikone Oprah Winfrey an: Sie stellt sich nie über ihre Zuhörer, zeigt Empathie und gibt sich stets sozial engagiert. Genau deshalb ist sie uns auch so sympathisch, genau deshalb erinnert man sich an sie!

3. Motivation verdoppelt Dein Charisma

Kennst Du das? Motivierte und leidenschaftliche Personen reißen alle anderen mit. Wenn Du Deine Ausstrahlung verbessern möchtest, solltest Du also ruhig zeigen, für was Du brennst.

Teile Deine Begeisterung von Hobbies, Deinen Job oder einer Beziehung auch mit anderen. Erst so bewegst Du auch andere und bist ein positiver Pol, mit dem sich Deine Mitmenschen gerne umgeben möchten.

4. Werde zu einem aktiven Zuhörer

Charisma hat viel damit zu tun, wie Du mit deinem Gegenüber kommunizierst. Natürlich wirkt jemand, der nicht nur von sich selbst spricht, sondern auch gut zuhören kann, gleich viel sympathischer. Wichtig bei Unterhaltungen ist aber nicht nur, dass Du zuhörst, sondern auch wie Du zuhörst.

Lässt Du Dich voll und ganz auf das Gespräch ein? Stellst Du Rückfragen zu dem Gehörten? Spiegelt Deine Körpersprache Interesse wieder? Werde zu einem „aktiven Zuhörer“ und schon werden andere von Dir angetan sein.

Hier kommen fünf wichtige To-Dos beim „aktiven Zuhören“ :

  1. Reagiere gefühlvoll auf das von Dir Gehörte, zeige Mitgefühl. Versuche auch, auf die Emotionen Deines Gegenübers einzugehen.
  2. Halte Dich mit eigenen Meinungen und eigenen Erlebnissen zurück – lass erst die andere Person sprechen, bevor Du zu Deiner eigenen Geschichte kommst.
  3. Signalisiere durch eine offene Körpersprache Interesse. Wende Dich Deinem Gegenüber zu, wähle offene Gesten und nicke hin und wieder, um dem Sprecher Bestätigung zu signalisieren.
  4. Fasse das von dir gehörte so zusammen, wie du es verstanden hast und lass dich ruhig korrigieren, wenn etwas falsch war.
  5. Stelle durchdachte Rückfragen.

„Aktives Zuhören“ kann jeder lernen. Du wirst schnell merken, dass Gespräche viel besser laufen und sich Menschen noch viel lieber mit Dir unterhalten, wenn Du diese fünf Regeln beachtest.

5. Sei präsent in Situationen

Menschen mit positiver Ausstrahlung haben eine gewisse Präsenz an sich, die sie absolut magnetisch macht. Sie scheinen sich in jeder Situation wohl zu fühlen, nehmen Teil und ruhen in sich selbst. Sie bringen auch oft andere dazu, Freude an der Situation zu haben, an Gesprächen teilzunehmen und sind dadurch sehr unterhaltsam und umgänglich.

Im Job, oder bei der nächsten Party: Öffne Dich gegenüber der Gruppe und gehe dennoch auf einzelne Personen ein. Das ist das Geheimnis charismatischer Menschen.

Wenn Du Dich dennoch mal unsicher fühlen solltest – und das tun wir doch hin und wieder – ist es immer noch am sympathischsten, zur eigenen Schwäche zu stehen. Sprich Deine Unsicherheit offen an, wahrscheinlich geht es auch anderen so. Und Nahbarkeit ist genau das, was Charisma ausmacht!

6. Ausdrucksstarke Körpersprache

Körpersprache und Ausstrahlung hängen sehr eng zusammen. Ein selbstsicheres Auftreten, offen auf andere zugehen und keine Scheu vor neuen Kontakten haben – das ist typisch für Menschen mit einer positiven Ausstrahlung, die mitreißt.

Und keine Sorge, Du musst nicht unbändiges Selbstvertrauen haben, um Dich selbstbewusst zu geben. Selbst wenn Du Dich etwas unsicher fühlst, kannst Du mit ein paar Tricks sofort selbstbewusster wirken. Hier haben wir sie Dir verraten.

Wichtig bei charismatischen Menschen: Sie sind nicht nur mit Worten, sondern auch mit ihrer Körpersprache ausdrucksstark. Dazu gehört lebhafte Mimik und Gestik. Sie nehmen im Raum viel Platz für sich ein und ihre Stimme ist kraftvoll, aber nicht aufdringlich.

Charismatisch wirkt außerdem, wer viel in Metaphern spricht – das ergab eine Studie rund um amerikanische Politiker. Je bildhafter die Erzählungen, desto sympathischer wirkte der Kandidat.

Wissenschaftler haben außerdem herausgefunden, dass Menschen, die mehr Augenkontakt halten, charismatischer wirken. Nur nicht starren, das wirkt sonst nicht mehr so sympathisch.

Du siehst: Die Sache mit dem Charisma ist sehr komplex und ergibt sich erst durch ein Zusammenspiel von verschiedenen Verhaltensweisen. Diese sechs Skills machen eine positive Ausstrahlung aus und führen dazu, dass Dich keiner so schnell vergisst!

Lust, auf noch mehr Insider-Informationen zum Thema Charisma? Folgendes Buch gibt Dir weitere hilfreiche Tricks, um Deine Ausstrahlung zu maximieren: „Ausstrahlung: Das Große Praxisbuch für eine unwiderstehliche Ausstrahlung!“ von Cosima Sieger.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!

Positive Ausstrahlung entwickeln in 6 Schritten: Reiße alle mit!
4.9 (98.33%) 12 votes

Kommentar verfassen