Mehr Energie am Morgen:

Mehr Energie am Morgen: 9 Tricks, die sofort helfen

Wer kennt es nicht. Der Wecker klingelt schon wieder viel zu früh und Du willst am liebsten gar nicht raus aus dem Bett. Jetzt ein bisschen mehr Energie am Morgen, das wäre es.

Damit der restliche Tag nicht zu schleppend verläuft, ist es wichtig, dass Du gut in den Tag findest. Damit Du mehr Energie am Morgen hast, gibt es einige hilfreiche Tipps und Tricks, die Du kennen solltest.

Mit diesen Tipps startest Du erfolgreicher und vor allem produktiver in den Tag. Damit dieses Gefühl auch über den Tag hinweg anhält, findest Du hier weitere Tipps, die Deine Produktivität steigern werden.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

1. Nach dem Aufstehen dehnen

Im Schlaf ist uns schön warm. Dieses Gefühl hält nach dem Aufstehen eine Weile an. Deshalb solltest Du es Dir zur Gewohnheit machen, Dich nach dem Aufstehen ausführlich zu strecken und zu dehnen.

Das lockert die Muskeln und lässt Dich beweglicher in den Tag starten. Die müden Glieder werden aufgeweckt und das Aufwachen geht gleich viel schneller.

Ein tolles Video mit Dehnübungen findest Du hier von YouTuberin Anne von dem Kanal BodyKiss:

2. Die richtigen Lichtverhältnisse

Unser Körper ist darauf programmiert bei Tageslicht wach zu sein. Daher solltest Du entweder in automatisierte Rollos investieren, die morgens automatisch hochfahren oder lichtdurchlässige Gardinen kaufen, damit das Tageslicht Dich ganz natürlich weckt.

Oder Du legst Dir einen Wecker zu, der Tageslicht simuliert, wie den “Wake-up Light” Wecker von Philips.

Das ist vor allem für all jene praktisch, die ohnehin Probleme beim Einschlafen haben. Die brauchen nämlich besonders viel Dunkelheit beim Schlafen. Welche weiteren Tipps es zum schnellen Einschlafen gibt, zeige ich Dir hier.

3. Gesicht mit kaltem Wasser waschen

Du hast Dich ins Bad geschleppt? Dann zögere nicht und wasche Dein Gesicht mit kaltem Wasser. Das erfrischt und weckt endgültig auf.

Auch das im Schlaf angeschwollene Gesicht schwillt so schnell wieder ab und wird besser durchblutet. Ein frischer Teint macht sich immer gut und ein hübsches Spiegelbild direkt bessere Laune für den Tag.

4. Zwei große Gläser Wasser trinken

Bereite schon am Abend zuvor eine Flasche Wasser und ein großes Glas neben Deinem Bett vor. Nach dem Aufwachen kannst Du dann direkt zwei Gläser trinken.

Wasser am Morgen tut gut, denn der über Nacht dehydrierte Körper wird so mit ausreichend Flüssigkeit versorgt. Auch wird Dein Stoffwechsel angekurbelt und arbeitet über den gesamten Tag hinweg effektiver.

Auf dem YouTube-Kanal Glücksdetektiv findest Du weitere Tipps, mit denen Du morgens sofort hellwach wirst:

5. Alle Sinne aufwecken

Zum Aufwachen gehört mehr als nur die Augen zu öffnen. Stehe auf und wecke all Deine Sinne ganz bewusst auf.

Mit dem kalten Gesicht waschen erfrischst Du Dich. Höre Musik, indem Du beispielsweise das Radio anschmeißt.

Rieche an etwas Zimt, dass Du Dir auch ganz wunderbar ins Müsli geben kannst. So werden alle Sinne langsam wach und Du startest weniger empfindlich in den Tag.

6. Tagesziele schriftlich festhalten

Super motivierend ist es, wenn Du Dir bereits früh am Morgen fünf Minuten Zeit nimmst, um den Tag mental durchzugehen. Schreibe Dir dazu Deine Tagesziele auf. Das kann Sport sein, den Du abends noch treiben willst, ein Anruf bei Freunden oder die Einkaufsliste.

Organisiert in den Tag zu gehen, macht Dich nicht nur produktiver, sondern motiviert auch und weckt Dich auf.

Wie Du Deinen Tagesablauf besser organisierst, erfährst Du hier.

7. Frühstücken für mehr Energie am Morgen

Viele verzichten morgens auf ein Frühstück. Dabei liefert das Frühstück Dir entscheidende Energie für den Tag. Und mit einem leckeren und gesunden Müsli kannst Du gar nichts falsch machen.

Mit vielen Ballaststoffen, Vitaminen und wichtigen Nährstoffen lässt sich jeder Tag ein kleines bisschen besser meistern.

Super leckere Müslirezepte zum Nachmachen zeige ich Dir hier.

8. Morgenspaziergang

Sich jeden Morgen zwanzig Minuten für eine ruhige Morgenrunde zu nehmen, belebt Körper und Geist.

Wenn Du sportlicher bist und lieber joggen gehst, kannst Du das natürlich auch machen. Danach ist jedes Anzeichen von Müdigkeit wie verflogen.

Alternativ kannst Du auch einfach zu Fuß den Weg zur Arbeit antreten oder das Fahrrad nehmen. Die frische Luft tut gut und Du hast auch noch etwas für Deine körperliche Fitness getan.

9. Nachrichten schauen

Ein Morgenritual, dass Du Dir angewöhnen solltest, ist von den täglichen Nachrichten zu hören.

Ob Du eine Zeitung liest, sie im Radio hörst oder Fernsehen schaust, bleibt Dir überlassen.

Doch so konzentrierst Du Dich nicht darauf, wie viele Stunden es noch dauert bis Du wieder mit Deinem Bett vereint bist, sondern auf die aktuellen Geschehnisse in aller Welt.

Außerdem bleibst Du so immer bestens informiert und musst Dich nicht später damit auseinandersetzen.

Das waren die besten neun Tipps für mehr Energie am Morgen! Sie alle werden Dir dabei helfen morgens besser aus dem Bett zu kommen. Was sind Deine Tipps und Tricks?

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!

Mehr Energie am Morgen: 9 Tricks, die sofort helfen
4.9 (97.5%) 8 votes

Kommentar verfassen