Tagesablauf besser organisieren

Tagesablauf besser organisieren: 12 Tipps für mehr Zeit

PREISSENKUNG: Wir feiern 10.000 neue Kunden mit einer Preissenkung. Hier ansehen …


Der Tag sollte 45 Stunden haben! Kommt dir diese Wunschvorstellung bekannt vor? Oft schaffen wir nicht alles, was wir uns vornehmen. Grund ist aber nicht die fehlende Zeit, sondern ein fehlendes Zeitmanagement. Wie du deinen Tagesablauf besser organisieren kannst? Hier kommen die besten 12 Tipps.

Übrigens: Auch Disziplin hilft dir beim Zeitsparen! Erfahre in diesem Artikel mehr dazu: Disziplinierter werden: 5 einfache Tricks für mehr Willenskraft.

1. To-Do Listen

Täglich stehen wir vor neuen Herausforderungen. Damit du alles im Überblick hast, solltest du To-Do Listen erstellen. So beschäftigst du dich jeden Tag aufs neue mit deinen Zielen – den kurzfristigen und den langfristigen. Das motiviert!

Leidest du an Verlustangst?

Sie hält dich in ungesunden Beziehungen und dem falschen Job gefangen: Verlustangst.

Wenn wir Verlustangst überwinden wollen, sollten wir uns fünf Fragen stellen. Sie helfen dir dabei, Anzeichen für Verlustangst zu erkennen und zu verstehen.

Teste wie viele dieser Anzeichen auf dich zutreffen und ob du an Verlustangst leidest: Jetzt kostenlosen Test starten!


Im Netz sind viele wunderschöne To-Do Listen in Form von praktischen Abreißblöcken zu haben. Sie inspirieren dich zu mehr Tatendrang. Wie wäre es mit dieser schönen Variante?

2. Prioritäten setzen

Lege drei Prioritäten pro Tag fest. Komme was wolle, diese drei Aufgaben werden erledigt. So wirst du nie mehr wirklich Wichtiges übersehen! Alle anderen To-Dos sind weniger relevant.

Frage dich: Welche der drei Prioritäten ist die schwierigste Aufgabe? Erledige diese zuerst! Je länger du dinge aufschiebst, desto schwieriger werden sie in der Umsetzung.

☀️ Juhu, der Sommer steht vor der Tür! ☀️

Was für uns ein Träumchen ist, wird für unsere Haare allerdings schnell zu einem Albtraum:

Sonne, Salz und Chlor machen die Haare stumpf, glanzlos und brüchig.

Zum Glück gibt es ein einfaches Mittel gegen trockene Haare im Sommer …

Jetzt ansehen


Räume die größte Challenge des Tages also möglichst schnell aus dem Weg.

3. Kein Multitasking mehr!

Besonders wir Frauen sind stolz auf unsere Multitasking-Fähigkeiten. Telefonieren, Bügeln und mit der anderen Hand den Kochlöffel rühren. Kein Problem! Aber erstens führt das zu Stress und zweitens geht’s nicht schneller, wenn wir multitasken.

Im Gegenteil: Wir arbeiten dann unsauberer und brauchen länger. Du bist tatsächlich schneller, wenn du dich auf nur eine Sache konzentrierst und sie von Anfang bis Ende zügig durchziehst. Deine Nerven werden es dir danken.

4. Schaffe Routinen

Wie du deinen Tagesablauf besser organisieren kannst? Erledige Dinge immer zur gleichen Zeit. Routinen erleichtern unser Leben. Sie lassen uns organisierter und damit schneller arbeiten. Außerdem bringen sie Ruhe in deinen Alltag: Du weißt, was kommt.

Morgens bist du besonders produktiv? Dann bist du in dieser Zeit auch am schnellsten. Schiebe wichtige Arbeiten also auf keinen Fall auf den Nachmittag.

5. Tagesablauf besser organisieren, indem du Deadlines setzt

Manche von uns können sich regelrecht in Aufgaben verlieren. Hallo Perfektionisten, ihr seid gemeint!

Leider haben wir meistens nicht den Luxus, uns am Tag nur einer einzigen Sache zu widmen. Viele andere To-Dos warten darauf, abgehakt zu werden.

Achte also darauf, dass du dich nicht zu sehr in Dinge verrennst. Setze dir Deadlines. Bei allem, was nicht zu deinen Top Prioritäten gehört, musst du nicht verzweifelt nach Perfektion streben. Sonst bleibt das wirklich Wichtige auf der Strecke.

6. Entrümpele dein Leben

Wer seinen Tagesablauf besser organisieren möchte, sollte vor allem eins tun: Entrümpeln! Sowohl den Arbeitsplatz, als auch die Wohnung. So eliminierst du nicht nur mögliche Ablenkungen, sondern verschaffst dir durch mehr Ordnung auch mehr Ruhe.

7. Mahlzeiten vorplanen

Lebensmittel einkaufen und kochen kostet Zeit. Vor allem wenn du gesund leben möchtest. Du willst schließlich nicht täglich den Lieferservice als Notlösung anpeilen.

Wie du Zeit gewinnst? Plane die Hauptmahlzeiten für die Woche vor. Überlege dir, welche Snacks auf den Tisch kommen sollen. Dann weißt Du ganz genau, was du beim Supermarkt besorgen musst. Du flitzt dann nicht mehr jeden zweiten Tag los, weil etwas vergessen wurde.

Nützliche Ideen zum Thema Organisation und Zeitmanagement findest du auch in folgendem Buch: Das 1×1 des Zeitmanagement: Zeiteinteilung, Selbstbestimmung, Lebensbalance.

8. Pausen bewusst planen

Einfach durch powern bis nichts mehr geht? Wenn viel ansteht willst du am liebsten alle Pausen streichen. Aber du kannst den Körper leider nicht austricksen. Du bist keine Maschine. Früher oder später machst du schlapp.

Auch an einem vollen Tag solltest du Pausen bewusst einplanen. Du erledigst alles schneller, wenn du erholt bist. Mit frischem Geist und ausgeruhtem Körper bist du in jeder Hinsicht effektiver.

Manchmal reicht schon die Tasse Kaffee am Nachmittag, um runterzukommen. Nimm dir also regelmäßig Zeit für dich und tanke auf!

9. Eliminiere Ablenkungen

Ups, schon wieder eine Viertel Stunde auf Facebook vertrödelt. Kleine Zeitdiebe lauern überall! Social Media ist nur einer davon. Tratschen, Fernsehen, Onlineshopping: Hebe dir diese entspannenden Aktivitäten für deine Pausen auf.

Denn dann kannst du sie auch bewusst und voll genießen – statt mit einem schlechten Gewissen.

Wie sagt man so schön: Vorfreude ist die beste Freude!

10. Genügend Schlaf bekommen

Was hat Schlafen mit Zeitmanagement zu tun? Eine Menge! Denn wie schnell wirst du deine täglichen To-Dos wohl erledigen, wenn du übermüdet in den Tag stolperst?

Wenn du am Tag Zeit sparen willst, musst du funktionieren. Du musst die beste Version von dir selbst sein. Ein gesunder Lebensstil mit gutem Essen und ausreichend Schlaf sind essentiell für ein effizientes Zeitmanagement.

11. Traue dich „Nein“ zu sagen

Mehr und mehr Aufgaben annehmen, obwohl dein Terminplan bereits überquellt? Keine gute Idee! Manche von uns tun sich im „Nein sagen“ schwer.

Leider führt das häufig dazu, dass wir uns verzetteln, weil wir es allen recht machen wollen. Und am Ende leiden wir unter selbstverursachtem Zeitdruck.

Nehme zusätzliche Aufgaben nur an, wenn du sie wirklich bewältigen kannst und willst. Und wenn sie dringend sind.

Dieses Buch gibt dir wertvolle Tipps um das „Nein sagen“ zu lernen: NEIN: Was vier mutige Buchstaben im Leben bewirken können.

12. Tagesablauf besser organisieren: Hilfe annehmen

Du fühlst dich überfordert? Dann brauchst du vielleicht Hilfe. Vor allem junge Mamas müssen am Tag viel leisten. Leider hat der Tag aber nicht 45 Stunden! Irgendwo musst du Abzüge machen.

Vielleicht überlegst du schon länger, eine Putzkraft einzustellen? Frage dich welche Arbeit du nicht unbedingt selbst machen musst. Das gilt auch für die Aufgabenverteilung auf der Arbeit.

Du musst nicht immer alles alleine stemmen! Schaffe dir mehr Zeit, indem du manche Aufgaben abgibst.

Achtung, Profitipps! Wie du Deinen Tagesablauf besser organisieren kannst, verrät dir Diplom-Psychologin Dr. Katharina Tempel in folgendem Video:

Du willst am Tag mehr schaffen? Dann helfen dir diese 12 Tipps für ein besseres Zeitmanagement weiter. Viele dieser Ratschläge kannst du schon heute umsetzen. In diesem Sinne: Frohes Organisieren!

.

Wundermittel gegen Haarausfall

Mit Ylang-Ylang können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen: Hier ansehen ...

Omas Geheimnis für HAARWACHSTUM IN 30 TAGEN

Dickeres und volleres Haar mit diesen Zutaten aus dem Supermarkt. Jetzt ansehen ...

WELCHES SHAMPOO PASST ZU DIR?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst: Jetzt kostenlos testen ...

HAARE WIE MIT 20!

Die 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter: Jetzt ansehen ...