Lebensmittel gegen unreine Haut

Lebensmittel gegen unreine Haut: 4 Tipps für einen schönen Teint

Pickel, Mitesser und große Poren lassen uns beim Blick in den Spiegel aufschrecken. Wir wollen eine ebenmäßige Pfirsichhaut, keine Hügellandschaft! Aber zum Glück kannst Du mit einigen Tricks gegensteuern, vor allem mit der richtigen Ernährung. Welche Lebensmittel gegen unreine Haut helfen und warum sie wirken, verrate ich Dir hier.

Schon gesehen? Dieser Artikel könnte Dir ebenfalls gefallen: 10 Lebensmittel für schöne Haut in 7 Tagen

1. Lebensmittel gegen unreine Haut: Ananas

Obst und Gemüse enthalten jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe, die bei unreiner Haut wahre Wunder bewirken können. Denn sie haben entzündungshemmende Eigenschaften. Da Pickel und Co. nichts anderes sind als miese kleine Entzündungsherde, solltest Du also möglichst oft den Veggie-Kurs einschlagen.

Leidest du an Verlustangst?

Sie hält dich in ungesunden Beziehungen und dem falschen Job gefangen: Verlustangst.

Wenn wir Verlustangst überwinden wollen, sollten wir uns fünf Fragen stellen. Sie helfen dir dabei, Anzeichen für Verlustangst zu erkennen und zu verstehen.

Teste wie viele dieser Anzeichen auf dich zutreffen und ob du an Verlustangst leidest: Jetzt kostenlosen Test starten!



Besonders die Ananas ist ein echter Beautybooster. Neben zahlreichen Vitaminen enthält sie auch den interessanten Wirkstoff Bromelain. Dieses Enzym hat sich als wahres Wundermittel gegen jegliche Form von Entzündungen erwiesen und wirkt außerdem abschwellend.

Damit entzündete Pickelchen schneller abheilen, solltest Du Dir also öfters einen leckeren Ananas Snack gönnen!

2. Pflanzlicher Joghurt: Probiotika machen schön!

Wer häufig Joghurt isst, beeinflusst seine Haut positiv! Der Grund: Joghurt enthält Probiotika, also lebensfähige Bakerienstämme, die unserer Verdauung gut tun. Das sind zum Beispiel Milchsäurebakterien.



❤️ HAARE WIE MIT 20 ❤️

Das Haar wird mit der Zeit immer dünner. Es wächst langsamer als früher und bricht auch schneller.
 
Es fühlt sich manchmal trocken an oder es bleiben zu viele Haare in der Bürste zurück. Die Lösung?
 

Jetzt ansehen


Es wurde bereits mehrfach bewiesen: Läuft es mit dem Darm nicht rund, spiegelt sich das auch auf der Haut wider und es kommt zu lästigen Unreinheiten. Deshalb solltest Du unbedingt darauf achten, alles für eine gesunde Darmflora zu tun. Probiotika helfen dabei enorm, denn durch sie wird der Anteil an den „guten“, gesundheitsförderlichen Darmbakterien gesteigert.

Welcher Joghurt wirkt am besten? Du solltest hier ruhig zur pflanzlichen Alternative greifen und eine Soja-, Kokos-, oder Mandelvariante ausprobieren. Milchprodukte sind bei Hautunreinheiten eher weniger empfehlenswert und verschlimmern das Problem häufig.

Alternativ ist Probiotika auch in praktischer Kapselform zu haben – günstiger kommst Du allerdings mit einem Becher Joghurt davon.

3. Rote Paprika: Vitamin C-Booster

Eine bessere Vitaminbombe als jede Orange – die Paprika. Sie liefert uns jede Menge Vitamin C und das ist beim Kampf gegen unreine Haut äußerst wichtig. Übrigens: Die rote Paprika enthält deutlich mehr Vitamin C, als die grüne oder die gelbe Version.

Warum Du mehr Paprika essen sollst? Vitamin C beschleunigt die Hauterneuerung, was verhindert kann, dass Poren überhaupt erst verstopfen. Außerdem verkürzt Vitamin C die Wundheilungszeit. Das heißt: Du bist entzündete Unreinheiten viel schneller los.

Außerdem wirkt Vitamin C antioxidativ und bringt deshalb auch ein gewisses Anti-Aging Potential mit sich. Und das schadet schließlich nie!

Du solltest die Paprika am besten roh essen, zum Beispiel im Salat. Sobald Du sie anbrätst, dünstest oder kochst, geht ein Großteil des Vitamin C-Gehalts flöten. Denn das Vitamin ist extrem hitzeempfindlich!

4. Haferflocken: Wichtige Zink-Lieferanten

Du kämpfst schon länger gegen Unreinheiten an? Wenn etwas mit der Haut nicht stimmt, kann auch ein Zinkmangel zu Grunde liegen. Das Spurenelement Zink ist an unglaublich vielen Mechanismen im Körper beteiligt.

Es trägt zur Hautregeneration bei, wirkt entzündungshemmend und stärkt insgesamt das Immunsystem. Zink soll außerdem die natürliche Talgproduktion regulieren. Ein wichtiger Nährstoff!

Welche Lebensmittel helfen gegen unreine Haut? Definitiv Haferflocken! Denn das Getreide ist extrem reich an Zink und wirkt sich bei häufigem Verzehr positiv auf Deine Haut aus. Porridge darf also ruhig öfter auf den Tisch kommen!

Drei leckere Frühstücksideen mit Haferflocken findest Du im folgenden Video:

Voilà – vier gesunde Lebensmittel gegen unreine Haut. Ananas, Joghurt, Paprika oder Haferflocken können Dich beim Kampf gegen Unreinheiten unterstützen.

Wenn es um die Ernährung geht, ist natürlich vieles sehr individuell. Welche Erfahrungen hast Du gemacht? Verrate es uns in den Kommentaren!

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Stephanie Ernst
Fashion Director, lovethislook.de

Stephanie Ernst ist leidenschaftliche Modejournalistin und Ernährungswissenschaftlerin aus Hamburg.

Als Digital Native sucht sie in der bunten Onlinewelt stets nach neuen Inspirationen und Trends.

Wundermittel gegen Haarausfall

Mit Ylang-Ylang können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen: Hier ansehen ...

HAARE WIE MIT 20!

Die 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter: Jetzt ansehen ...

WELCHES SHAMPOO PASST ZU DIR?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst: Jetzt rausfinden ...

Wie schädlich ist Schaumfestiger?

Ein guter Schaumfestiger sorgt nicht nur für Volumen und gibt deiner Frisur Halt, sondern ... Hier weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.