Gesunder Nagellack

Gesunder Nagellack: Welche Inhaltsstoffe sind gefährlich?

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Zeit für einen frischen Anstrich! Aber Achtung, nicht jeder Nagellack ist wirklich gut für dich. Viele Lacke enthalten gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe, die sich negativ auf dein Wohlbefinden auswirken können. Greif also nicht zu irgendeinem – entscheide dich für den Besten! Gesunder Nagellack gesucht? Finde jetzt heraus, welche Inhaltsstoffe besonders schädlich sind und welche Labels empfehlenswerte Lacke anbieten.

Tückischer Nagelhärter: Formaldehyd

Hast du schon mal einen Nagelhärter benutzt? Dann ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass du schon mal mit dem bedenklichen Inhaltstoff Formaldehyd in Kontakt gekommen bist. Dieser wird typischerweise in Nagellacken eingesetzt, die brüchige Nägel widerstandsfähiger machen sollen.

Warum? Formaldehyd verbindet sich mit dem Protein namens Keratin, aus dem unsere Nägel größtenteils bestehen. Dadurch erhöht sich die Stabilität. Allerdings nur, wenn man es nicht übertreibt: Zu oft benutzt, wird der Nagel so hart und unelastisch, dass er schneller splittert.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Abgesehen davon steht Formaldehyd im Verdacht, Krebs auszulösen. Die giftigen Dämpfe können auf unseren Körper toxisch wirken. Deshalb gibt es innerhalb der EU eine definierte Maximal-Konzentration für Kosmetika, die nicht überschritten werden darf.

Aber warum sollten wir uns dem Risiko überhaupt aussetzen, wenn es gute Alternativen gibt?

Nägel stärken kann man schließlich auch anders – diese Tipps helfen dir dabei.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Ungesundes Nebenprodukt: Formaldehyd-Harz

Auch sogenanntes Formaldehyd-Harz sollte vermieden werden. Es entsteht als Nebenprodukt bei der Gewinnung von Formaldehyd und soll Nagellacke beim Aushärten unterstützen. Formaldehyd-Harze sollen Hautallergien auslösen sollten daher vermieden werden.

Xylen

Ein aggressiver chemischer Stoff, der toxisch auf unser Nerven- und Atmungssystem wirken soll, ist Xylen. Sogar Herz- und Kreislauf-Erkrankungen sollen dadurch begünstigt werden und die Fruchtbarkeit soll ebenfalls beeinflusst werden.

Beste Naturkosmetik für reife Haut: 8 Favoriten für einen glatten Teint

Hohes Allergiepotential: Kampher

Kampher wird entweder aus dem Kampherbaum gewonnen oder synthetisch gewonnen. Der Inhaltsstoff soll den Nagellack elastisch halten und die Haltbarkeit verbessern.

Trotz des natürlichen Ursprungs kann auch Kampher viele negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit auswirken. Die Dämpfe verursachen Kopfschmerzen und Irritationen an Augen oder Schleimhäuten. Lieber meiden!

Ein bedenklicher Weichmacher: DBP

Der Inhaltstoff mit dem komplizierten Namen Dibutylphthalat, kurz DBP, gehört ebenfalls auf die No-Go Liste. Dieser Weichmacher sorgt dafür, dass der Nagellack besser fließt und schöner glänzt. Der schädliche Stoff soll Leber- oder Nierenschäden bewirken. Außerdem soll sich DBP negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. Als ob das noch nicht genug wäre, ist der Weichmacher extrem toxisch für Meeresbewohner.

Eine gute Nachricht gibt es aber doch: DBP wurde mittlerweile innerhalb der EU verboten. Shoppst du allerdings Nagellacke im Ausland, solltest du unbedingt die Inhaltsstoffe checken.

Kaputte Haut um Fingernägel: Was wirklich hilft

Gesundheitsschädlich: Toluol

Benzin, Kleber, Haarfarben, Nagellacke: Toluol findet sich in einigen Produkten. Das Problem: Diese Chemikalie wird als gesundheitsschädlich eingestuft und kann Nerven-, Nieren oder Leberschäden verursachen. Die Dämpfe können die Augen stark reizen.

Schwangere sollten hier ganz besonders vorsichtig sein. Das Einatmen der Toluol-Dämpfe kann zu Fehlgeburten und Entwicklungsstörungen des Kindes führen.

Reizend: Silikone

Genau wie bei der Haarpflege, werden auch bei vielen Nagellacken zahlreiche Silikone eingesetzt. Sie verbessern das Fließverhalten des Lackes. Dadurch ist das Auftragen einfacher. Leider werden Silikone mit einigen Allergien und Hautirritationen in Verbindung gebracht.

Woher weiß ich, dass mein Nagellack ungefährlich ist?

Du hast jetzt wahrscheinlich ein paar Lacke zu Hause und fragst dich, ob diese ungefährlich oder gefährlich für deine Gesundheit sind. Wie findest du das heraus?

Zum Glück gibt es im Netz ein paar Portale, die sofort Klarheit schaffen. Am bekanntesten sind Codecheck.info und Hautschutzengel.de. Dort kannst du ganz einfach nach deinem Nagellack suchen oder einzelne Inhaltsstoffe checken. Du erhältst daraufhin sofort eine Auskunft über die möglichen Schadstoffe.

Warum werden immer noch Nagellacke mit giftigen Inhaltsstoffen angeboten?

Viele dieser chemischen Substanzen sind in der Herstellung sehr günstig. Das hat natürlich enorme Vorteile für den Hersteller. Solange die Höchstgrenzen der bedenklichen Inhaltsstoffe eingehalten werden, steht einem Vertrieb nichts im Weg. Trotzdem sind das toxische Stoffe, die sich in den Lacken befinden.

Dennoch gibt es mittlerweile viele gute Alternativen, die überhaupt keine toxischen Stoffe enthalten. Wir finden: Ein gesunder Nagellack sollte am besten gar keine bedenklichen Inhaltsstoffe enthalten!

Gesunder Nagellack: Diese Marken sind empfehlenswert

Ein Standard-Nagellack muss nicht zwingend Krankheiten auslösen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich aber für die sogenannten „Free-Nagellacke“ entscheiden. Deine Gesundheit wird es dir danken! Und auch deine Nägel – schließlich weißt du nun, dass einige der chemischen Inhaltstoffe die Nägel brüchiger und dünner machen können.

Die Free-Nagellacke werden klassifiziert in vier verschiedenen Stufen. Je höher die Zahl, desto weniger Schadstoffe enthält der Lack:

3-Free Nagellack: Frei von DBP, Formaldehyd, Toluol

5-Free Nagellack: Frei von DBP, Formaldehyd, Toluol und ohne Formaldehyd-Harz und Kampfer

7-Free Nagellack: Frei von DBP, Formaldehyd, Toluol, Formaldehyd-Harz, Kampfer und vegan

10-Free Nagellacke:  Frei von DBP, Formaldehyd, Toluol, Formaldehyd-Harz, Kampfer, vegan und ohne Parabene, Duftstoffe oder Xylene

Folgende Free-Nagellacke können wir dir empfehlen:

Little Ondine

Das Label namens Little Ondine bietet dir eine ganz besondere Art der 10-Free Formulierung an: Die Lacke sind allesamt abziehbar!

Das bedeutet, du brauchst in Zukunft keinen Nagellackentferner mehr zu benutzen, der die Nägel ohnehin nur austrocknet und brüchiger macht. Nach dem Auftragen trocknen die Lacke recht schnell an und können dann mit Hilfe einer Pinzette oder eines Rosenholz-Stäbchens vom Nagel gezogen werden. Das Ganze hält bis zu zwei Wochen!

So sieht das Ganze aus:

Gesunder Nagellack: ZAO

Du liebst klassische Nuancen auf den Nägeln? Die Naturkosmetik-Marke Zao hat wunderschöne 10-Free Nagellacke im Sortiment, die durch zeitlose Farben überzeugen.

Pluspunkt: Das enthaltene Bambusöl stärkt die Nägel auf natürliche Art und Weise. Besonders für dünne Nägel empfehlenswert.

Welche Nagelform passt zu mir?

Deborah Lippmann

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Wer Lust auf außergewöhnliche Farben hat, sollte sich unbedingt die 7-Free Nagellacke von Deborah Lippmann ansehen. Hier findest du viele aktuelle Trend-Nuancen und natürlich auch zeitlose Klassiker. Der schön geformte Glastiegel macht die Lacke außerdem auch zu einem tollen Beauty-Geschenk!

gesunder nagellack

Gesunder Nagellack gesucht und gefunden! Nun weißt du, woran du giftie Lacke erkennst und wo du gute Alternativen findest. Probleme, den Nagellack streifenfrei und wirklich gleichmäßig aufzutragen? Diese Tipps helfen dir dabei, ein Profi-Ergebnis zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.