Bio Sonnencreme

Bio Sonnencreme: Welcher Sonnenschutz passt zu deiner Haut?

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Du möchtest deine Haut so schützen, wie sie es verdient hat? Sag Tschüss zu Chemie und greife zu einer Bio Sonnencreme. Du suchst eine natürliche Variante mit tollen Inhaltsstoffen, die deine Haut gut schützt? Eine Variante zu finden, die schnell einzieht und sich nicht pappig anfühlt, ist gar nicht so einfach. Oft wirkt die Haut fettig oder fleckig und wir fühlen uns unwohl.

Erfahre jetzt, was die Vorteile einer Bio-Variante sind und welcher natürliche Sonnenschutz am besten zu deiner Haut passt.

Warum brauchst du eine Bio Sonnencreme?

Naturkosmetik boomt wie nie zuvor. Immer mehr Marken bringen jetzt natürliche Sonnencremes ohne chemische Inhaltsstoffe heraus. Macht Naturkosmetik bei einem Sonnenschutz Sinn oder handelt es sich bloß um eine clevere Marketingtaktik?

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Ein ist sicher: Es gibt viele Argumente, die ganz klar für eine Bio-Sonnencreme sprechen. Und zwar folgende:

Kein gefährliches Mikroplastik

Plastikpartikel in Kosmetik ist ein Thema, das gerade heiß diskutiert wird. Viele konventionelle Kosmetikprodukte enthalten Mikroplastik, dazu zählen auch etliche Sonnencremes.

Die kleinen Mirkoplastikteilchen legen sich auf die Haut und schirmen das Sonnenlicht ab. Somit soll die Haut vor UV-Strahlen geschützt werden. Experten vermuten, dass die Teilchen nicht über die Haut in den Körper gelangen können. Dafür sind sie zu groß. Dennoch soll Mikroplastik etliche negative Auswirkungen für unsere Gesundheit haben.

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Wer eine Sonnencreme mit Plastikpartikeln aufträgt und sich abends das Gesicht wäscht, bringt das Plastik in den Wasserkreislauf. Das gleiche passiert, wenn man mit Sonnencreme im Meer Baden geht. Die winzigen Plastikteile schaden der Umwelt und uns, weil sie nicht abgebaut werden können.

Im Meer ist das besonders kritisch: Plastikteilchen stören natürliche Stoffwechselprozesse diverser Meeresbewohner. Dazu zählen Korallen, Algen und viele Fischarten. Wir tragen die schädlichen Partikel über die aufgetragene Sonnencreme ins Meer und schaden dadurch der Umwelt. Laut der Seite energiedienst.de landen durch Sonnencremes jährlich 12.000 Tonnen Kunststoff in den Weltmeeren – erschreckend.

Erste Falten? Die komplette Pflegeroutine für glatte Haut

Höhere Hautverträglichkeit

Bei einer Bio Sonnencreme werden keine chemischen Inhaltsstoffe eingesetzt, welche die Haut reizen könnten. Es wird auch auf synthetische Duftstoffe verzichtet, die in Verbindung mit Hautallergien und Irritationen stehen.

Weniger Hautunreinheiten

Silikone, Mineralöle oder Parabene: Das sind chemische Filmbildner, welche die Poren verstopfen können. Dadurch können sich die Poren entzünden und Pickelchen oder Mitesser entstehen. Warum stecken diese Inhaltsstoffe dann überhaupt in vielen konventionellen Produkten? Ganz einfach: Sie sind günstig in der Herstellung. Kurzfristig wird die Haut weicher und sieht ebenmäßiger aus. Langfristig gesehen fördern sie Unreinheiten und trocknen die Haut aus, wodurch sie schneller nachfettet.

Diese künstlichen Substanzen kommen in Naturkosmetik Sonnencremes überhaupt nicht vor. Das bedeutet: Dein Teint bleibt reiner.

Der große Unterschied zwischen konventionellen und Naturkosmetik Sonnencremes

Bei natürlichen Sonnencremes werden keine chemischen Sonnenschutzfilter eingesetzt, die in Verdacht stehen, Allergien und hormonelle Veränderungen im Körper auszulösen. Dafür werden mineralische Filter eingesetzt.

Wo liegt der Unterschied?

Chemische Filter wandeln UV-Strahlen in Wärme um und machen sie dadurch unschädlich. Du erkennst chemische Filter an den Bezeichnungen Oxybenzon, Homosalat oder Avobenzon. Das Problem: Viele chemische Filter stehen im Verdacht, das hormonelle Gleichgewicht im Körper zu stören und Allergien auszulösen (laut Codecheck).
Mineralische Filter, auch physikalische Filter genannt, reflektieren das Sonnenlicht, wodurch die UV-Strahlen nicht zur Haut durchdringen können. Typische Filter sind Zinkoxid oder Titandioxid.

Folgende Grafik stellt die Unterschiede zwischen beiden Filtern übersichtlich dar:

Die beiden Filter-Arten unterscheiden sich in ihrer Funktion, aber nicht in ihrer Wirkung. Du musst also keine Angst haben, dass deine Haut durch einen mineralischen Filter schlechter vor UV-Strahlen geschützt wird.

Weitere Informationen zu mineralischen Sonnencremes findest du außerdem in folgendem Video:

Du suchst noch die perfekte Sonnencreme für deinen Hauttypen? Folgende Bio-Varianten sind besonders empfehlenswert!

Naturkosmetik Make up: 4 Favoriten, die ich täglich benutze

Produkttipp: Bio Sonnencreme für reife und empfindliche Haut

Frei von Silikonen, synthetischen UV-Filtern, keine Mikroplastikpartikel, keine Farb – oder Konservierungsstoffe, aber garantiert nicht frei von Pflege. Die Lavera “Sensitiv Sonnencreme Anti-Age” ist der perfekte Sonnenschutz für anspruchsvolle und reife Haut.

Diese Naturkosmetik-Creme enthält Bio-Sonnenblumenöl und Bio-Kokosöl. Hier treffen also gleich zwei wertvolle pflanzliche Öle aufeinander, die deine Haut durch jede Menge Antioxidantien vor Fältchen schützt.

Sonnenblumenöl enthält außerdem einen hohen Anteil an Vitamin E, auch Tocopherol genannt. Dieses Vitamin unterstützt die Regeneration der Hautzellen. Dadurch werden eventuelle Sonnenschäden vorgebeugt.

Die Formulierung ist so sanft, dass sie sogar für Neurodermitiker geeignet ist. Du musst dir also keine Sorgen darüber machen, dass deine empfindliche Haut mit Rötungen oder Irritationen reagieren wird.

Sonnenschutz für ölige Haut

Ölige Haut und Mischhäutchen haben häufig das Problem, dass Sonnencremes einfach viel zu fettig sind. Sie fühlen sich schwer auf der Haut an und hinterlassen ein pappiges Gefühl. Nach wenigen Stunden glänzt der Teint extrem – man fühlt sich einfach unwohl.

Aber auch im Naturkosmetikbereich gibt es gute Sonnencremes für Hauttypen, die zu stärkerem Hautglanz neigen. Zum Beispiel diese Variante von Yu&i.

Die positiven Bewertungen sprechen für sich! Der Sonnenschutz zieht extrem schnell ein, hinterlässt keinen fettigen Film oder weiße Rückstände auf der Haut. Er eignet sich auch wunderbar, um ihn unter Make-up zu tragen.

Die Sonnencreme ist außerdem extrem wasserfest und damit auch wunderbar für Sportler geeignet.

Sonnenschutz für trockene Haut Haut

Deine Haut fühlt sich unglaublich schnell trocken an und spannt unangenehm? Die UV-Strahlung der Sonne kann diesen Zustand noch verschlimmern und der Haut noch mehr Feuchtigkeit entziehen. Du brauchst eine Bio Sonnencreme, die den Teint lange pflegt und schützt.

Der natürliche Sonnenschutz „Nothing to hide“ von Omuci’s

ist perfekt für dich geeignet, weil er gleich mehrere rückfettende Inhaltsstoffe enthält. Sheabutter, Jojobaöl, Kakaobutter und Traubenkernöl ergeben den perfekten Pflegecocktail für durstige Haut. Die verschiedenen Fettsäuren ergänzen sich perfekt und wirken auf unterschiedlichen Ebenen der Hautbarriere.

Das enthaltene Bienenwachs sorgt außerdem dafür, dass die Feuchtigkeit lange in der Haut gespeichert bleibt. Dadurch fühlt sich die Haut den ganzen Tag über weich und gepflegt an.

Bio Sonnencreme

Nun kennst du die zahlreichen Vorteile einer Bio Sonnencreme und weißt, welche Varianten besonders empfehlenswert sind. Gönn dir und deiner Umwelt etwas Gutes!

Eine gute Sonnencreme sollte ein fester Bestandteil deiner Hautpflegeroutine sein – das sagen jedenfalls Hautärzte. In diesem Artikel erfährst du, welche drei Schritte Dermatologen zur täglichen Pflege der Haut empfehlen.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!