Wohnung verschönern

Wohnung verschönern: Veredle Deine Wohnung mit diesen 8 Deko-Tipps

Stößt Du manchmal auch auf diese perfekt aussehenden Interior-Bilder auf Instagram und Co.? Da stimmt einfach alles, von der Einrichtung bis hin zur Wandfarbe. Beneidenswert! Wer will nicht in einer hübschen Wohnung hausen? Wenn Du wie ich stets auf der Suche nach Tipps bist, die Deine Wohnung verschönern, sind diese acht Ideen genau das Richtige für Dich. Trautes Heim, Glück allein – mach den Spruch wahr und lass Dich inspirieren!

1. Setze metallische Highlights

Ein Beitrag geteilt von H&M Home (@hmhome) am


Ein einfaches Mittel um Deine Wohnung aufzupeppen, sind metallische Accessoires. Ob Vase, Tablett oder Kerzenhalter: Hauptsache es glänzt! Besonders schlichten Einrichtungen tun metallische Akzente gut. Aber Vorsicht: Nicht zu viel Gold einsetzen, sonst wirkt’s billig. Mein Favorit ist dieses hübsche Kerzenleuchter Dreierset in Gold.

2. Farbfamilien festlegen

Ein Beitrag geteilt von URBANARA (@urbanara) am


Gewusst? Bestimmte Moderegeln lassen sich auch auf die Einrichtung übertragen. Eine davon ist: Verwende weniger Farben für einen hochwertigeren Look. Je bunter, desto unruhiger wirkt die Zusammenstellung.

Fürs Interior bevorzuge ich hellen Nuancen aus neutralen Farbfamilien wie Beige oder Grau. Um der Eintönigkeit entgegenzusteuern, setzt man am Besten gezielt einige wenige farbige Highlights. Auch durch Muster in Textilien kann man die Wohnung verschönern. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem stilvollen Teppich mit Grafikprint?

3. Jede Menge Frisches Grün


Angeblich sollen Zimmerpflanzen Stress mindern und beim Entspannen helfen. Ob das stimmt, kann ich Dir nicht hundertprozentig bestätigen. Hübsch aussehen tun sie auf allerdings jeden Fall. Grüne Pflanzen bringen Lebendigkeit und Frische in Deine Wohnung. Und falls Dein grüner Daumen genauso kurz ausgefallen ist wie meiner: robuste Kakteen liegen gerade schwer im Trend! Die sind nicht so schnell beleidigt, wenn Du sie mal vergisst.

4. Der Hingucker Couchtisch


Ein gut gemeinter Rat: Wenn Du in etwas investierst, dann in einen richtig schicken Couchtisch! Schließlich werden sich Gäste am wahrscheinlichsten im Wohnzimmer sammeln, sich auf das Sofa setzen und die Gläser abstellen wollen. Der Blick landet früher oder später immer auf dem Couchtisch.

Ein solches Stück sollte man als Investment sehen – wie oft wechselt man schon einen Tisch? Deshalb kann man einen höheren Preis ruhigen Gewissens in Kauf nehmen. Ein echter Hinguckertisch ist zum Beispiel dieser hier.

5. Setze auf einen Texturenmix

Ein Beitrag geteilt von Zara Home (@zarahome) am


Wie kannst Du Deine Wohnung aufpeppen, ohne wilde Farbspiele einzubringen? Ganz einfach: Setze auf Texturenmix! Auch in neutralen Nuancen wirken unterschiedliche Oberflächenstrukturen spannenend. Edel wirkt zum Beispiel die Mischung aus Holz, Metall und Kunstpelz. Ein Kissen in luxuriöser Felloptik findest Du hier.

6. Zeige Bilder mit Persönlichkeit

https://www.galeria-kaufhof.de/p/eskimo-dekokissen-koala-webpelz-ca-45-x-45-cm/2000249794?v=3001396070

Ein Beitrag geteilt von Carina (@jokernord) am


Mit Bildern kann man jede Wohnung verschönern – das weiß Du bereits. Wie wäre es aber, wenn Du Deine eigene Picturewall im Instagram-Stil erstellst? Alles was Du dazu brauchst, ist ein Bilderrahmen-Set – wie zum Beispiel das hier.

Passende Bilder reißt Du entweder aus Magazinen heraus, oder druckst Dir eigene Fotoaufnahmen auf Fotopapier aus. Wie wäre es mit einer Mischung aus beidem? Achte aber darauf, dass die Farben der einzelnen Bilder miteinander harmonieren, damit das Gesamtbild edel wirkt.

7. Accessoires: Weniger ist mehr

Ein Beitrag geteilt von Zara Home (@zarahome) am


Viele von uns neigen dazu jede Fläche mit Krimskrams zu füllen. Das lässt Wohnungen überladen und nicht besonders edel wirken. Vor allem bei Accessoires wie Kerzen, Bilderrahmen oder sonstigen Dekoartikeln übersehen wir oft das Zuviel.

Dabei kommen gerade Accessoires viel besser zur Geltung, wenn sie gezielt eingesetzt werden. Sie entfalten ihre Wirkung erst so richtig, wenn sie sich in einer schlichten Umgebung wiederfinden. Hab also keine Angst vor leeren Flächen und kaufe lieber wenige hochwertigere Accessoires, als so viele wie möglich. Eine große Duftkerze wie diese hier wirkt schlicht und dennoch stimmungsvoll.

8. Glas bringt Leichtigkeit

Ein Beitrag geteilt von H&M Home (@hmhome) am


Vor allem kleine Wohnungen profitieren von jeglichen Gegenständen aus Glas. Sie reflektieren das Licht und lassen den Raum heller wirken, wuchtige Holzmöbel erscheinen dadurch leichter.

Ich verteile große Blumenbouquets gerne auf viele kleine Glasvasen – ein echter Hingucker auf dem Tisch! Mit diesem Vasen-Set wirst Du Deine Wohnung verschönern und garantiert das ein oder andere Kompliment ernten.

Voilà – Acht Ideen, die Dich dazu inspirieren das Beste aus Deiner Wohnung herauszuholen. Zu Hause ist eben doch am schönsten!

Stephanie Ernst
Fashion Director, lovethislook.de

Stephanie Ernst ist leidenschaftliche Modejournalistin und Ernährungswissenschaftlerin aus Hamburg.

Als Digital Native sucht sie in der bunten Onlinewelt stets nach neuen Inspirationen und Trends.

Wohnung verschönern: Veredle Deine Wohnung mit diesen 8 Deko-Tipps
5 (100%) 2 votes

Kommentar verfassen