Kein Selbstwertgefühl

Kein Selbstwertgefühl? 4 häufige Fehler

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


„Ich kann nichts, ich bin nichts, ich schaffe es nicht.“ Wer wenig oder kein Selbstwertgefühl hat, hält sich selbst für den größten Versager. Selbstzweifel und Schuldgefühle begleiten dich fast täglich. Lass das nicht mehr zu! Es wird Zeit, dass du deinen eigenen Wert erkennst und dich selbst lieben lernst. Denn auch, wenn du es gerade noch nicht fühlst: Du bist gut so wie du jetzt bist!

Wie du dein Selbstwertgefühl steigern kannst? Vermeide folgende vier Fehler, die dich zurückhalten.

Selbstwertgefühl: Warum es manche haben und andere nicht

Warum haben manche Menschen ein stärkeres Selbstwertgefühl als andere? Bevor wir zu den eigentlichen Fehlern kommen, lohnt es sich, diese Frage zu klären. Dadurch kannst du deine eigene Lage viel besser verstehen und musst dir keine Vorwürfe mehr machen.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Wie hoch Dein Selbstbewusstsein im Vergleich zu anderen ist, verrät Dir unser kostenloser Test!

Laut Psychologe Dr. Matthew Whalley liegt ein geringes Selbstwertgefühl hauptsächlich an diesen drei Gründen:

Wir haben es nicht geschafft, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Das können Eltern sein oder auch die Clique in der Schule. Man war nicht gut genug, weil man den Erwartungen der anderen nicht gerecht geworden ist – auch wenn diese völlig unrealistisch waren.

Frühe Erfahrungen mit Bestrafung, Mobbing, Vernachlässigung. Kinder die früh erlebt haben, dass ihre Grenzen verletzt wurden und niemand auf ihre Bedürfnisse geachtet hat, entwickeln das Mindset, minderwertig zu sein.

Nr. 1 Trick bei feinem Haar

Immer mehr Frauen werden auf die Wirkung von Ylang-Ylang Öl gegen Haarausfall aufmerksam:

Haarausfall bekämpfen

Fehlende Wärme, Bestätigung, Liebe und Ermutigung. Manche von uns haben nie gelernt, dass man nicht perfekt sein muss, um geschätzt zu werden. Kein Selbstwertgefühl muss sich nicht zwingend durch negative Erfahrungen entwickelt haben. Es kann auch sein, dass positive Erfahrungen gefehlt haben.

Weitere Ursachen stellt dir Coach Tatjana Rienecker vor:

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Gründe für ein fehlendes Selbstwertgefühl. Du konntest nichts dafür, dass man sich nicht genug um dich gekümmert hat oder dir niemand gezeigt hat, dass du wirklich wichtig bist. Aber jetzt kannst du dein Schicksal in die eigene Hand nehmen und die Einstellung zu dir selbst verändern.

Vermeide unbedingt folgende vier Fehler, um ein größeres Selbstwertgefühl zu entwickeln.

Perfektionismus überwinden: Diese 4 Fragen schaffen Zufriedenheit

1. Fehler: Strikte Regeln über das perfekte Leben aufstellen

Wir alle haben bestimmte Wünsche und Ziele, die wir gerne erreichen wollen. Für manche ist es der angesehene Job in einer großen Firma. Für andere der perfekte Ehemann.

Gegen diese Wünsche kann man auch nichts einwenden. Allerdings kann es Probleme geben, wenn aus diesen Vorstellungen strikte Regeln werden. Wenn du glaubst du seist nichts wert, bevor du diese Ziele erreicht hast.

In solchen Gedanken äußert sich das:

„Wenn ich keinen Partner habe, stimmt etwas nicht mit mir.”

„Als Frau in meinem Alter müsste man schon längst verheiratet sein und Kinder haben.“

„Ich muss gut aussehen, um anderen zu gefallen.“

„Kritik bedeutet, dass ich nicht gut genug bin.“

Sind unsere Zukunftsvorstellungen zu strikt, können wir nur verlieren. Man kann nicht alles im Leben kontrollieren und das ist auch gut so. Lass Wünsche zu, aber sei flexibel! Vielleicht hast du noch nicht den Traummann gefunden. Aber dafür hast du eine Reihe von guten Freundschaften und bist richtig gut in deinem Job.

Oft entsteht diese Dynamik, wenn wir in der Vergangenheit ständig mit unrealistischen Erwartungen konfrontiert wurden. Zum Beispiel durch die Eltern, die uns auf Leistung getrimmt haben. Erreichen wir bestimmte Ziele nicht, fühlen wir uns wertlos.

Dabei vergessen wir eins: Wir sind genug. Wir müssen nichts beweisen. Unser Selbstwert ist immer gleich – mit oder ohne Partner. Mit oder ohne Job.

2. Fehler: Zum eigenen Feind werden

Kennst du das? Manchmal wird man selbst zum eigenen Feind. Die Gedanken drehen sich nur noch darum, was man „falsch“ gemacht hat. Vielleicht hast du folgendes schon mal gedacht:

„Das war total lächerlich von mir.”

„Wie konnte ich nur sowas Dummes sagen.“

„Ich kriege wirklich gar nichts hin.“

„Ich bin ein absoluter Versager.“

„Immer mache ich alles falsch.“

Solche Aussagen motivieren nicht – sie lähmen uns. Natürlich darf man an sich arbeiten und Dinge verändern wollen. Aber wir sollten dennoch mit uns selbst umgehen, wie wir mit einem guten Freund umgehen würden. Und den würdest du auch nicht attackieren, sondern umsichtig bleiben.

Verlustangst überwinden: Diese 5 Fragen machen dich frei von Angst

3. Fehler: Kein Selbstwertgefühl durch Vermeidungsverhalten & Sicherheitsstrategien

Beim dritten Fehler geht es darum, den falschen Fokus zu setzen. Wir wollen uns Sicherheit beschaffen, in dem wir nach den Wünschen und Vorstellungen anderer leben. Wir möchten gefallen und akzeptiert werden. Das bedeutet aber auch, Teile von uns selbst zu verstecken und zurückzustellen. Was dabei auf der Strecke bleibt? Wir selbst.

Typische Gedanken könnten sein:

„Ich kümmere mich erst um andere, dann um mich.”

„Niemand darf meine Fehler und Schwächen sehen.“

„Ich muss gefallen.“

“Meine Vergangenheit darf niemand kennen.”

„Ich darf nicht meine echte Meinung sagen, sonst mögen sie mich nicht.“

Kurzfristig bekommst du durch diese Sicherheitsstrategien mehr Anerkennung und vermeidest Ablehnung. Langfristig gesehen schadest du dir selbst. Denn wie sollst du glauben, dass du wirklich gut genug bist, wenn du nicht du selbst sein darfst?

Wie du dich endlich trauen wirst, für dich und deine Wünsche einzustehen, haben wir dir in diesem Artikel vorgestellt.

4. Fehler: Falsche Annahmen über die Zukunft machen

Hand aufs Herz: Jeder macht sich manchmal Sorgen wegen der Zukunft. Die Ungewissheit kann nervös machen. Aber hast du unterbewusst schon mit der Zukunft abgeschlossen und gehst immer vom Schlimmsten aus?

Auch das kann der Auslöser für wenig oder kein Selbstwertgefühl sein. Denn dadurch rauben wir uns selbst die nötige Zuversicht und Positivität, die es braucht, um den Alltag glücklich zu beschreiten.

Kommen dir diese Gedanken bekannt vor?

„Ich finde nie einen Job, der mir wirklich gefällt.“

„Er wird mich verlassen, wie die anderen.”

„Ich finde nie einen Partner, der zu mir passt.“

„Man kann sowieso nicht alles haben.“

„Ich werde nie ganz zufrieden sein.“

Versuche lieber, dir die Chancen bewusst zu machen, die noch vor dir liegen. Andere haben auch bekommen, was sie sich gewünscht haben. Warum sollst du das nicht auch erleben dürfen? Du kannst steuern, was du in der Zukunft erleben wirst!

Solltest du mit Zukunftsängsten kämpfen, findest du in diesem Artikel hilfreiche Tipps für mehr Zuversicht.

Kein Selbstwertgefühl

Kein Selbstwertgefühl? Jetzt weißt du, welche vier Fehler dich zurückhalten.
Weitere Tipps und Tricks für ein größeres Selbstwertgefühl findest du außerdem in dem Buch „Selbstwert stärken” von Victoria Lakefield.

.

Wie selbstbewusst bist Du wirklich?

Möchtest Du herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist?

Mit diesem kostenlosen Test erfährst Du, wie hoch Dein Selbstbewusstsein ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie selbstbewusst Du wirklich bist!

.

Schön von Innen und Außen: Fühle dich wohl in deiner Haut!

Unsere Vision bei LoveThisLook: Nicht nur das Äußere pflegen, sondern auch den Charakter stärken! Denn erst wenn beides stimmt, fühlen wir uns wirklich wohl.

Deshalb findest du bei uns sowohl wissenschaftliche Tipps zur Persönlichkeits-Entwicklung als auch hochwertige Naturkosmetik.

Wir plädieren ganz unverschämt für Selbstliebe und ein starkes Ich. Am meisten erreichst du, wenn du an dich selbst glaubst. Am schönsten bist du, wenn du dich selbst schön fühlst.

Wenn du mehr über uns erfahren willst, sieh dir hier unser Manifest an.

Manifest ansehen

Neu im Magazin