hausmittel gegen dünne haare

Hausmittel gegen dünne Haare: 8 Hacks, die mehr Fülle schenken

NEU: Glanz & Leuchtkraft – Pflege-Set für coloriertes Haar jetzt mit 20% Rabatt sichern … hier ansehen!

Wir wollen: Eine üppige Mähne, die im Gedächtnis bleibt. Wir haben: Spaghetti-Haar, das macht, was es will. Ärgerlich! Ich selbst gehöre zum Team dünne Haare und habe schon zahlreiche Tipps und Tricks ausprobiert. Und ich habe festgestellt: Nicht immer sind es die teuren Luxusprodukte, die dünnes Haar dicker machen. Folgende fünf Hausmittel gegen dünne Haare sind günstig, aber unglaublich effektiv.

1. Dünnes Haar dicker machen: Volumen und Glanz durch dieses Getränk

 

Prost und zum Wohl! Und zwar zum Haar-Wohl. Bier ist ein unglaublich effektives Hausmittel gegen dünne Haare.

Egal ob du deine Mähne mit einer DIY-Kur mit reinem Bier verwöhnst, oder auf ein mit Bier angereichertes Shampoo wie diese Variante von Logona setzt: Du darfst dich auf mehr Glanz und Volumen freuen – egal, welche Biersorte du wählst!!

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Woran liegt’s? Ganz einfach: Bier enthält einen regelrechten Pflegemix aus Vitaminen und Mineralstoffen, welche das Haar kräftigen und aufbauen. Die Vitamine B5 und B6 verbessern die Kämmbarkeit und nähren die Kopfhaut. Bier enthält Hopfen und Malz, welche für Stand und Griffigkeit sorgen.

Außerdem bewirkt der geringe ph-Wert von Bier, dass sich die Schuppenschicht der Haare schließt und wieder schön anliegt. Dadurch spiegeln die Strähnen das Licht besser und Deine Mähne wirkt ultra-glänzend. Und das für wenig Geld. Bingo!

Also: Gönn Deinen Haaren das Bierchen am Abend!

HAARE WIE MIT 20!

 

Haarwissenschaftler Dr. Alan Bauman sagt dazu dem Frauenmagazin „the list“:

 

“Untersuchungen haben ergeben, dass die Haare einer Frau im Alter von etwa 40 Jahren mit der Zeit immer feiner werden.”

Es sei denn, du tust etwas dagegen.

 

Zum Glück kannst du schon mit einfachen Mitteln viel erreichen. Wir zeigen dir hier, wie du deine Haare sichtbar sofort auf natürliche Weise verjüngen kannst:

Mehr zum Thema

Mein Anwendungs-Tipp: Greife zur Bierdose mit 0,3 Milliliter Inhalt und kippe sie in einen leeren 1 Liter Behälter. Fülle diesen Behälter mit warmem Wasser auf und kippe diese Mischung über die Haare.

Wichtig, nicht ausspülen! Damit das Bier optimal wirken kann, sollte es im Haar verbleiben.

Und keine Sorge: Der Biergeruch verfliegt nach kurzer Zeit. Nach Leave-in Pflege und Haarspray, nimmst du ihn überhaupt nicht mehr wahr.

YouTuberin Kim Lianne testet die Bier-Kur für die Haare:

2. Der Proteinshake für Deine Mähne: Eier

 

Auch Eier sorgen für das Plus an Volumen. Grund ist der große Anteil an Protein, der im Eiweiß steckt. Am besten Bio-Eier von freilaufenden Hühnern kaufen!

Mein Tipp: Schlage ein Ei mit dem Schneebesen auf, bis es schäumig wird. Dazu gibst du 1 Esslöffel Honig und eine zerquetsche halbe Avocado. Du kannst auch zum Pürierstab greifen, wenn du die Masse so richtig gleichmäßig haben willst.

Das Ei polsterst auf, der Honig pflegt und nährt, die Avocado schenkt Geschmeidigkeit. Ein effektives Pflege-Trio!

Lasse diese Kur 15 Minuten einwirken – mindestens! Bonuspunkte für alle, die es doppelt so lange schaffen.

Volumen für feines Haar: So wirkt dünnes Haar sofort dicker

Ich würde dir empfehlen, diese Haarmaske nicht bloß auf den Haarlängen zu verteilen. Trage sie ruhig vom Ansatz an auf – schließlich soll das Haar insgesamt voluminöser aussehen, nicht bloß an den Spitzen! Du wirst schon nach der ersten Anwendung einen Unterschied feststellen können.

Aber Achtung: Zu viel Protein kann dem Haar auch schaden. Ob Dein Haar noch mehr Protein vertragen kann oder nicht, erfährst du hier.

3. Quark macht stark: Auch das Haar

 

Super günstig und super effektiv! Simpler Speisequark ist ein echter Geheimtipp für schönes Haar.

Im Quark steckt jede Menge Protein, welches die Substanz voluminöser macht.

Kein Wunder, dass das beliebte Label John Frieda eine Protein-Pflegelinie für mehr Volumen kreiert hat – inklusive Protein Shampoo. Ich habe mit dem “Ansatzbooster” sehr gute Erfahrungen gemacht.

Mein Tipp: Kreiere Deine eigene Haarkur mit Quark und Olivenöl. Für mein mittellanges Haar vermische ich 2 Esslöffel Quark mit 2 Esslöffeln Olivenöl.

Durch den Quark versorgst du deine Mähne mit jeder Menge Protein, welches poröse Stellen kittet und dem Haar eine tolle Textur schenkt. Durch das Öl kannst du den Quark viel besser verteilen und es sorgt zusätzlich für einen intensiven Feuchtigkeitskick.

Eine wunderbare Kur für trockene, feine Haare, die lebendiger wirken sollen!

Übrigens: Wenn du lieber auf eine rein pflanzliche Alternative setzen willst, empfehle ich dir Joghurt. Ob aus Soja oder Kokos – auch hier steckt jede Menge Protein drin, welches Dein Haar aufbaut und pflegt.

4. Hausmittel gegen dünne Haare: Gelatine oder Agar-Agar

 

Last but not least: Gelatine! Dieser Haar-Hack hat bei mir wahre Wunder bewirkt. Ich setze mindestens einmal die Woche auf ein Treatment mit Gelatine-Pulver. Denn es schenkt durch den enorm hohen Proteinanteil unglaublich guten Stand am Ansatz!

Naturkosmetik Erfahrungen: Das passiert nach 10 Wochen

Mein Tipp: Vermische einen gehäuften Esslöffel Gelatine mit Wasser und gebe die Paste auf das Haar. Lasse das Ganz 15 Minuten einwirken. Dann mit klarem Wasser ausspülen und wie gewohnt stylen.

Eine gute rein pflanzliche Alternative zu Gelatine ist Agar-Agar. Du bekommst es mittlerweile in fast jedem Supermarkt und es wird genauso angewendet, wie Gelatine. Von der Wirkung her habe ich mit beiden Pülverchen gleich gute Erfahrungen gesammelt!

In diesem Video gibt’s noch mehr wertvolle DIY-Tipps für Deine Mähne:

5. Dieses Früchtchen macht schönere Haare

 

Nur die wenigsten wissen, dass Bananen nicht nur lecker schmecken, sondern auch für mehr Volumen sorgen! Grund das ist der hohe Anteil an Kalium. Dieser Nährstoff in der Banane stärkt das Haar und macht es widerstandsfähiger. Der basische Mineralstoff dringt in die Haarfaser ein und macht sie kräftig. Ein super Tipp für feine Haare!

Gönn dir öfter einen Bananenkur, wenn du dir mehr Fülle wünschst. Je reifer die Banane, desto besser! Dann lässt sie sich einfacher zerdrücken.

Eine kleine Banane mit einem Teelöffel Olivenöl und einem Esslöffel Honig vermischen, bis eine einigermaßen gleichmäßige Paste entsteht. Dann gut ins feuchte Haar einmassieren und für 30 Minuten einwirken lassen.

6. Hülsenfrüchte sorgen für einen schönen Schwung

 

Wenn du das nächste Mal eine Linsensuppe zubereiten willst, solltest du ruhig ein paar mehr Linsen kochen. Denn diese Hülsenfrüchte sind echte Eiweißbomben, die sich wunderbar als Maske eignen.

Es gibt verschiedene Arten von Linsen, die sich in ihrem Proteingehalt unterscheiden. Besonders eiweißreich sind rote Linsen.

Zerdrücke ein paar gekochte Linsen oder püriere sie zu einer homogenen Paste. Gebe noch einen Klecks Olivenöl hinzu, wenn du deinen Haaren zusätzlich Glanz schenken willst. Trage die Linsenpaste auf die Haare auf und lasse sie 10 Minuten einwirken. Danach mit klarem Wasser abspülen und dich über kräftigere Haare freuen.

7. Tschüss, schlappe Haare: Dieses Backhilfsmittel schenkt Volumen

 

Manchmal entsteht dünnes, schlappes Haar durch silikonhaltige Produkte. Silikone kommen häufig in konventionellen Haarpflegeprodukten vor, weil sie billig in der Herstellung sind. Sie ummanteln das Haar, wodurch es sich zuerst geschmeidiger anfühlt.

Langfristig trocknen Silikone die Haare aus, weil die chemische Silikonschicht keine Wirkstoffe mehr ans Haar kommen lässt.

Jetzt hilft Natron weiter! Durch Natron entfernst du schädliche Produktrückstände aus dem Haar. Das Pulver ist nicht nur eine unerlässliche Backzutat, es bewirkt auch in der Haarpflege wahre Wunder.

Durch Natron wird das Haar besonders gründlich gereinigt. Es entfernt Ablagerungen, wodurch das Haar ein ganz neues Volumen bekommen wird.
Einfach einen Teelöffel Backpulver zu Deinem Shampoo geben und die Haare wie gewohnt waschen und pflegen.

8. Dünnes Haar dicker machen: Dieser Brotaufstrich macht das Haar dicker

 

Honig ist ein echter Allrounder und hilft gegen Entzündungen, Rötungen oder Irritationen. Aber auch in der Haarpflege kann Honig wahre Wunder bewirken.

Im Honig steckt eine geringe Menge an Wasserstoffperoxid. Das wirkt nicht nur talgregulierend – Wasserstoffperoxid raut die Haarfaser etwas auf, wodurch es viel griffiger und fülliger fällt. Hast du also schnell fettendes und feines Haar, solltest du Honig unbedingt ausprobieren.

Und so wendest du Honig an: Gebe einen Esslöffel Honig in ein Wasserglas. Stelle die Mischung kurz in die Mikrowelle – ist der Honig leicht erwärmt, vermischt er sich besser mit dem Wasser.

Diese Mischung trägst du nun auf die feuchten Haare auf, am besten nach dem Haarewaschen. 15 Minuten lang einwirken lassen und auswaschen.

hausmittel gegen dünne haare

Diese Hausmittel gegen dünne Haare sind eine wunderbare Möglichkeit, mit wenig Geld wirkliche Veränderungen zu bewirken!

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.