Erstausstattung Baby Checkliste

Erstausstattung Baby Checkliste: 12 Must Haves

Mit dem ersten Baby kommen viele Fragen und Unsicherheiten. Um Dir eine große Starthilfe zu geben, stelle ich Dir nun 12 Must-Haves vor. Unsere Erstausstattung Baby Checkliste hilft Dir beim Einkaufen und gibt Dir einen Überblick.

Wie Du Deinen Haushalt außerdem kindersicher machst, zeigen wir Dir hier in unserer 7-Punkte Checkliste.

Welche Kleidungsstücke braucht das Baby?

  • Sechs Strampler oder Babyhosen

Bei Kleidung gilt: Halte Dich beim Kauf zurück! Dein Baby wächst innerhalb weniger Wochen aus der Kleidung heraus.

Hier reicht es also, wenn Du Dich mit fünf oder sechs Stramplern oder Babyhosen in den Größen 62 und 68 eindeckst.

Denn die lassen sich durch einen praktischen Verschluss am Schritt öffnen. Das erleichtert das Windeln wechseln enorm!

Dieses Unisex Strampler Set von TupTam ist komfortabel und hat niedliche Aufdrucke.

Frage Freunde und Verwandte nach alter Babykleidung. Damit schonst Du nicht nur die Umwelt, sondern auch Deinen Geldbeutel.

  • Eine Mütze und eine Jacke

Die Mütze sollte die Ohren bedecken. Diese Unisex Mütze von Joyorun ist gemütlich und hält warm.

Die Jacke sollte dick genug sein, um das Baby vor allem im Winter vor Erkältungen zu schützen. Die Fleecejacke mit Kapuze von Twins sieht an jedem Baby hinreißend aus.

  • 7 Pullover und Shirts

Die Shirts sollten sowohl lang- als auch kurzärmelig sein. So kannst Du je nach Temperatur varieeren. Das 3er Set an Langarmshirts von TupTam hält das Kind warm, oder es zu überhitzen.

Bei den Pullovern ist es hilfreich dünnere und dickere Modelle zu wählen. Dann kannst Du die Kleidung auch hier dem Wetter anpassen.

  • 3 Paar Söckchen und ein Paar Wollschuhe

Aus Schuhen wachsen Baby so schnell heraus, dass sich eine Investition kaum lohnt. Kaufe lieber dicke Söckchen, in die das Kind noch hineinwachsen kann.

Diese gemusterten Socken von TupTam sind unglaublich süß und kommen im praktisches 6er Pack.
 

Der Wickeltisch und sein Inhalt

  • Eine Wickelkommode und der Inhalt

Eine Wickelkommode hat den Vorteil, dass Du dort alle Utensilien wie Windeln, Feuchttücher oder Babypuder direkt verstauen kannst und somit immer gut organisiert und griffbereit hast.

Die Wickelkommode von Rauch hat praktische Seitenfächer. Dort kannst Du Handtücher und frische Windeln verstauen.
 
Auch Wundheilsalbe, Kindernagelschere, Babylotion und Fieberthermometer solltest Du in der Kommode aufheben.
 

  • Windeleimer

Windeln wollen schnell weggeworfen werden. Kaufe daher einen Windeleimer mit Deckel, den Du neben die Wickelkommode stellen kannst.

Der Windeleimer von Chicco hat ein geruchdichtes System.
 

Kinderwagen und Ähnliches

  • Kinderwagen oder Tragetuch

Je nachdem, was Du angenehmer findest, brauchst Du einen Kinderwagen oder ein Tragetuch.

Das Tragetuch hat den Vorteil, dass Du Dich draußen freier bewegen kannst und das Baby immer nah an Dir trägst. Dieses Tragetuch von Lictin ist wunderbar gemütlich und hält Babys bis zu 16 Kilogramm.

Der Kinderwagen bietet gerade bei Einkäufen eine große Entlastung, da die meisten Kinderwägen auch Stauraum für Taschen und Tüten haben. Der Testsieger unter den Kinderwagen ist der Bergsteiger Capri Kinderwachen mit einem zehnteiligen Megaset.

  • Kinderwagensack

Besonders jetzt zur kalten Jahreszeit sind Kinderwagensäcke in die Du Dein Baby einpacken kannst ein sicherer Schutz gegen die Kälte.

Hier findest Du eine gemütliche Einschlagdecke von ByBoom für den Kinderwagen.
 

  • Sonnenschirm oder Sonnensegel und Regenschutz

Damit das Kind vor Wind und Wetter geschützt ist, brauchst Du einen Sonnenschirm oder ein Sonnensegel. Das gilt auch für die Herbst- und Wintermonate, denn auch an kalten Tagen braucht ein Baby UV-Schutz.

Mit dem Sonnenschirm von Luchild bist Du bestens ausgestattet.
 
Ein Regenschutz schützt vor Erkältungen und hält dein Baby trocken. Dieser Überzug für den Kinderwagen von Zamboo hält den Regen vom Baby fern.
 

Wichtige Utensilien

  • Babyfon

Um den Schlaf Deines Kindes auch aus dem eigenen Schlafzimmer im Blick zu haben, sind Babyfons hilfreich. So hörst Du, ob Dein Baby hustet, schläft oder lauthals nach Dir schreit.

Das Babyfon Avent von Philips ist verlässlich und gibt eine sichere und störungsfreie Verbindung.
 

  • Krabbeldecke

Eine große weiche Krabbeldecke gibt dem Baby Gelegenheit seine Umwelt unsicher zu machen ohne sich die Knie am harten und kalten Boden aufzuschürfen.

Die Krabbeldecke von Tiny Love lädt zum Spielen ein.
 

  • Stillkissen

Ein Stillkissen erleichtert nicht nur bereits während der Schwangerschaft die Ablage des großen Babybauchs, sondern ist auch praktisch, wenn Du Deinem Kind die Brust gibst.

Mit dem Stillkissen von Hobea liegt es weich auf und Deine Arme werden entlastet.

Das ist unsere Checkliste für Dein erstes Baby! Schreibe uns von Utensilien, von denen Du meinst, dass sie unbedingt in unsere Liste gehören. Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Rahel Tekle
Community Manager, lovethislook.de

Rahel Tekle ist Politikwissenschaftlerin und Fashionista aus Bonn. Sie ist immer dabei, etwas Neues zu entdecken und hegt eine ganz besondere Liebe fürs Schreiben.
Erstausstattung Baby Checkliste: 12 Must Haves
4.9 (98.18%) 11 votes
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Familie. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentar verfassen